Gigboard Brummt und dröhnt an jvm marshall Top

von Metal Tom, 30.04.07.

  1. Metal Tom

    Metal Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    20.01.16
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    62
    Erstellt: 30.04.07   #1
    Hallo! Habe an meinem neuen Marshall JVM Top ein warwick rockbag gigboard angeshlossen. habe 4 effekte dran. der 1 loop, boss pw 10 wah und boss tu2. der zweite loop,marshall rg1 und marshall echohead. wenn ich in den od1 oder od2 in meinen marshall gehe und auf roten oder orangen modus gehe beginnt im ersten loop alles zu brummen. wenn ich mit dem boss tu2 stimmen will und ihn anmache wird der amp zwar still aber es entsteht ein lautes brummen. komischerweise brummt es bei verwendung von einem boss powersupply(stromverteiler nicht). bei verwendung vom clean oder crunch kanal reagiert das gigboard normal.liegt es an meinem warwick board an irgendeiner buchse? bei verwendung eines anderen netzteiles ist alles so wie es funktionieren soll,kein brummen oder sonst was. dies auch bei high gain sound. wer wiß rat? :great: mfg. Blow your Speakers with `Rock`N Roll :rock: Metal Tom
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 30.04.07   #2
    Warum verwendest Du dann nicht das Netzteil, mit dem es keine Probleme gibt?

    Du hast einen Groundloop zwischen Deinen Geräten. Probier mal die Netzteile und den Amp an verschiedenen Steckdosen.
     
  3. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 30.04.07   #3
    yupp wie hoss schrieb.

    Stecke EINES nach dem ANDEREN rein und DIES wird per Board-Ground die PRobleme machen.

    a: ) DIESES mit anderem Netzteil verwenden (aber sind dann verm. die 2 marshalls?)
    b: ) schauen ob ein Kabel der "böse" Bube ist (denke eher nicht)
    c: ) wie hoss schrieb den AMP auf einer anderen Phase checken (Wie DU MASSE PROBS an AMPS testest weißt DU? BITTE KEINESFALLS dauerhaft ERDFREI betreiben!)
    auch direkte masse (per Gehäuse .. beim Gigboard aber kaum zu erwarten)

    hmmh ja lösbar ist´s !

    gruß frank ;-)
     
  4. Metal Tom

    Metal Tom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    20.01.16
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    62
    Erstellt: 30.04.07   #4
    Hallo! Danke erstmal für die tipps.wenn ich das boss netzteil verwenden soll kann ich das gigboard nicht mehe verwenden,da es extra nur für eigene effektkette nutzbar ist. es können bis zu 6 effekte mit strom versorgt werden. im proberaum sind die steckdosen nicht geerdet. ist aber laut elektriker kein problem. es gab ja vorher auch dieses problem nicht. hatte vorher nen 900er da hat nix gebrummt oder sonstwas. mfg. metal tom
     
  5. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 30.04.07   #5
    könnte auch im board selbst ne kalte lötstelle sein die nu halt irgendwie keinen kontakt mehr hat
     
Die Seite wird geladen...

mapping