f-Löcher bei einer les paul, ja oder nein?

von kri, 13.12.05.

  1. kri

    kri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #1
    Was sagt ihr, sind f-Löcher bei einer Les Paul von Vorteil und was machen sie aus?
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 13.12.05   #2
    weitere frage: gibts sowat überhaupt?
     
  3. Antigo

    Antigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    18.06.15
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #3
    soweit ich weiss sind f Löcher soetwas wie Schallöcher, vergleichbar mit dem einer Akustik Gitarre.
    Ob das jetzt bei einer LP von Vorteil ist kann ich dir nicht sagen, jedenfalls handelt es sich bei der Gitarre dann wohl um eine Semi Akustik Gitarre, das heisst sie hat einen (releativ) lauten Eigenklang, wird aber dennoch elektrisch verstärkt. Dadurch soll ein warmer Sound erzeugt werden. Am besten immer anspielen ;)
     
  4. kri

    kri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #4
    Ja gibt, aba ich weiß nich was die bringen sollen.
     
  5. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 13.12.05   #5
    Der sound einer semi akustik ist je nach holz auch unterschiedlich 2 vorteile hast du du kannst damit auch so spileen un des ist einiger maßen laut und sie ist nicht so schwer. Naxhteil ein unerfahrener spieler kriegt das feedback meißt nicht unter kontrolle.
    Zum klang: Der klang ist wie gesagt je nach holz wesentlich voller un din meinen augen auch transparenter.
     
  6. thofu

    thofu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.11
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Bärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 13.12.05   #6
  7. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 13.12.05   #7
    Ähm... ne Les Paul sol nen "fetten", bassigen Sound bringen.

    Ne Halbakustik-Gitarre ist auf andere, harmonische, singende Sounds ausgelegt. Daher denke ich ist eine Kombination nicht mit einer "normalen" Solid-Body Les Paul zu vergleichen.

    Aber geben tut es sie und klingen tun sie auch recht hübsch, aber eben nicht mehr wie die klassische Les Paul Serie ;)
     
  8. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 19.12.05   #8
    Die f-Löcher machen bei einer verstärkten Gitarre keinen Unterschied...unverstärkt wird die gitarre dadurch natürlich lauter...
     
  9. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 19.12.05   #9
    Die machen shcon nen großen unterschied!
     
  10. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 19.12.05   #10
    schwachsinn. unverstärkt werden die übrigens auch nicht viel lauter. zumindest nicht solange es nicht um eine dickbauchige vollresonanz-jazzgitare handelt :rolleyes:

    durch die aushöhlungen im korups klingen semi-akustiks/thinlines (unterscheiden sich in der konstruktion, der klang geht aber tendenziell in die selbe richtung) recht hohl und bauchig, aber schön warm. kann man schlecht beschreiben, aber ein klangunterschied zu einer solidbody ist (besonders clean) sehr deutlich zu hören.
     
  11. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 19.12.05   #11
    Er meint vielleicht NUR die Löcher, zB wie bei der Lucille und einer normalen ES(wasauchimmer).

    Dann hätte er nämlich recht, sound kommt von der Konstruktion her, und nicht aus den Schalllöchern. Gut, durch Schallöcher wird die Decke sicherlich anders schwngen, aber ob das im hörbaren Bereich ist?

    Ausserdem ist es ja bei elektroakustiks usus, live das schalloch zu zu stöpseln...das müsste ja dann auch den Sound verändern...


    Andererseits, fräst man einfach so f-löcher in eine Paula, wird sich der Sound dann doch wieder ändern....


    Noch eine dritte Möglichkeit wäre, wie bei der Ibanez Gilbert, die f-löcher einfach draufzupinseln. :p Verändert sicherlich nicht den Klang...:twisted: (nee, jetzt keine diskussion, inwiefern der lack den sound beeinflusst ;) )

    gruss
    eep
     
  12. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 19.12.05   #12
    Hast du je eine semiakustik mit einer solidbody mit den gleichen hölzern vergleichen können? Für mich ist ein großer hohlraum Teil der Konstruktion. Ändern würds nur nichts wenn der korpus massiv wäre und die Löcher draufgemalt sind.
     
  13. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 19.12.05   #13
    Du beziehst dich nicht auf mich, oder?


    gruss
    eep
     
  14. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 19.12.05   #14
    Jep denn zu F löchern gehlört auch ein gewisser hohlraum.
     
  15. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 19.12.05   #15
    [​IMG]
    Ich kauf mir ja auch ne E-Gitarre weil ich damit ohne verstärker spielen will, wenn dann richtig. Also mit F-Löchern.

    Klassisches Beispiel für Halbwahrheit.

    Bei einer richtigen Solidbody, wie einer Les Paul wirst du vor allem verstärkt einen großen Unterschied festsellen. Aber gut jetzt haben ja genug Leute auf dir rumgehackt.
     
  16. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 19.12.05   #16
    Dann lies bitte nochmal durch, was ich schrieb!
    Es gibt auch semis, ohne F-löcher, bekanntestes Beispiel ist eben die Gibson BB King Signature Lucille, eigentlich eine es ohne schallöcher, aber immer noch eine Semi!!! Und so klingt sie auch. (kannst du ja mal nachprüfen, wenn du gelegenheit hast)

    Und die hat keine f-löcher. Es kommt halt nicht auf die f-löcher an, sondern ob die Gitarre thinline(also solidbody mit hohlem körper), halbresonanz, dicke jazzklampfe, etc. ist.
    Das hab ich mit "Konstruktion" gemeint.

    Schallöcher haben sicherlich auch einen einfluss, allerdings sind sie wohl eher dazu da, den schall nach aussen zu tragen...und wohl aus traditionsgründen...

    gruss
    eep
     
  17. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 19.12.05   #17
    nun ja...man könnte ja auch auf dir oder anderen rumhacken...:D

    Imho wirst du bei einer Paula keinen grossen Unterschied feststellen. Es soll ja auch Paula modelle geben, die ausfräsungen unter der Decke haben...würde gerne mal die leute sehen, die die Klampfe raushören....

    Wenn du einfach nur Löcher reinfräst, nimmst du ganz klar Masse weg, also wird die Klampfe nicht mehr so wummerig klingen. Das ganze Spektrum wird halt etwas aufgeräumter...

    Allerdings wirst du mit Ausfräsngen NIEMALS an den Sound einer Thinline, Halb- oder vollresonanz herankommen.

    Wie ich schon gesagt habe, die konstruktion ist um einiges wichtiger, als ob jetzt ein schalloch in der decke ist, oder nicht...

    gruss
    eep
     
  18. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 19.12.05   #18
    Der Höfner violin bass ist auch so ein beispiel. Trotzdme klingt es anders wenn du 5 Schalllöcher hast oder 2 oder garkeine. Da hhört man und merkt man immenroch was. Das mit der lucille ist mir noch garnicht aufgefallen.*g*
     
  19. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 19.12.05   #19
    Also ich weiss nicht, ob man das so stark hört...

    Also akkustisch hört man es ganz klar, das streite ich nicht ab...
    Aber über amp...hatte die lucille nicht im 1:1 vergleich gespielt, hört sich aber immer noch stark nach semi an...

    Auf jeden Fall hat man etwas weniger mit Feedback zu kämpfen. :great:

    gruss
    eep
     
  20. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 19.12.05   #20
    nen richtiger semi spieler kriegt normales feedback unter kontrolle. Mh ich habe ne rickenbacker kopie die angeblich auch innen hohl sein soll aber da bin ich mir sehr unsicher. Ja sonst habe ich eine semiakusitk hier stehn
     
Die Seite wird geladen...

mapping