BR Gitarren

von raaabbit, 10.01.08.

  1. raaabbit

    raaabbit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.08   #1
    Guten Abend,

    ich war eben im Musikladen und habe dort eine Gitarre der Fimra BR angespielt.

    Das Design hat mir sehr gefallen, da sie nur ein F-Loch oben hat und von der Form einer Les Paul ähnelt. Auch hat sie einen guten Sound und lässt sich gut bespielen.

    Meine Fragen: Hat jemand Erfahrung mit diesen Gitarren (konnte nirgendwo was finden) und kann man bei dieser Bauweise überhaupt von einer Semiakustik sprechen?

    Freue mich auf Eure Hilfe.

    Achja, der Preis lag bei knapp 400 Euro.
     
  2. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 11.01.08   #2
    Hallo Raabbit

    gib mal bei google: Baton Rouge Gitarren ein. Da kommt schon was raus. Auch Reviews.

    Selbst kenne ich die Gitarre nicht.

    Viel erfolg ...
     
  3. raaabbit

    raaabbit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.08   #3
    Danke für den vollständigen Namen...so klappt's besser =)
     
  4. GoodBadUgly

    GoodBadUgly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 15.01.08   #4
    Dehre beinanda!

    Hab heute im Laden éine Baton Rouge Burnt CE gespielt.
    War B E G E I S T E R T!!!

    Es gab nur ein "Problem": das war gleich die erste Gitarre die mir empfohlen wurde und ich konnte/wollte nicht glauben, dass das schon die richtige ist :)
    Hab dann noch ca 10 weitere (Yamaha, Fender, auch andere BR) angespielt, aber es wurde immer schlechter...

    Jetzt der Clou: ich wurde dann in die "Schatzkammer" vorgelassen und hab dort auch noch zwei 3500€ Taylor gespielt.

    Fazit:
    1) Die dort angespielte BR Burnt CE war so als hätte ich nie eine andere Gitte in der Hand gehabt. Klang fein. Saitenlage unglaublich nieder und das ganz ohne zu schnarren. Das Westerndessign (so eine Art Branding-Muster in der Decke) ist - na sagen wir mal - ungewöhnlich.
    2) Die beiden andern BR haben mir gar nicht gefallen.
    3) Die anderen (Fender / Yamaha) auch nicht.
    4) Bei den 3.5k€ Taylors war die zweite schon okay, aber niemals - ACHTUNG: für mein Spiel! - das Geld wert.
    5) Hab nur unplugged getestet, weil Bühne a) für mich nicht wichtig ist und b) jessas, was es da für Kastln gibt, die den Klang noch pushen können. Eine Akustische klanggetreu über die PA ist ein bisserl wie die Quadratur des Kreises, aber das ist wohl eine andereGeschichte/thread

    Fazit vom Fazit:
    1) Zwei von drei BR Gitarren sind "Schei..."
    2) Yamaha und Fender auch.
    3) Und Taylo sowieso und dazu noch teuer.

    Fazit vom Fazit vom Fazit:
    1) Das vorher war natürlich provokant, aber ich hoffe auf den Punkt gebracht. Denn
    2) lieber Raaaaaaaaabit/ liebe Leute: es ist völlig wurscht, was die Leute schreiben. Du musst raus und die Gitte selber spielen.

    DU BIST DAS MAß FÜR DEINE GITARRE - und es gibt beim selben Erzeuger gute (ACHTUNG: wer ist das Maß) und schlechte (ACHTUNG: wer ist das Maß) Gitarren.

    lg Heinze
     
Die Seite wird geladen...

mapping