Fallen Leaves - Welcher Effekt ist das?

G
gurke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.10
Registriert
17.08.06
Beiträge
110
Kekse
0
Hi,

ich möchte gerne mal Fallen Leaves von Billy Talent spielen. Ich hoffe ihr kennt das Lied, läuft ja aktuell auf allen musikkanälen. jedenfalls wollte ich fragen, welcher effekt das am anfang des liedes ist? Ist das ein tremolo? kann man das so einstellen, dass das genauso klingt??

Hoffe ihr könnt mir helfen.

danke.
 
Eigenschaft
 
SkaRnickel
SkaRnickel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.21
Registriert
25.10.05
Beiträge
3.827
Kekse
6.437
Ort
Freiburg im Breisgau
Am Anfang ist ein Tremoloeffekt dabeigeschaltet, um die Anschläge zu verstecken, und das ganze etwas "abgehackter" klingen zu lassen. Das wurde aber im Studio nachbearbeitet, live spielt selbst Ian D'Sa ohne diesen Effekt. Ich stelle mir es auch extrem schwierig vor, zu spielen wenn du deine Anschläge nicht hörst.
 
G
gurke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.10
Registriert
17.08.06
Beiträge
110
Kekse
0
wieso sollte das schwierig sein? er spielt halt einfach ganz normal weiter, nur das das tremolo kurzzeitig den ton unterdrückt, oder?

wie klingt das denn live?? gibts da irgendwo ne hörprobe. meint ihr, ich sollte mir ein tremolo kaufen, wenn ich das in meiner band spielen möchte??
 
Starfucker
Starfucker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.18
Registriert
17.02.04
Beiträge
1.010
Kekse
790
würde für sowas immer bei Youtube.com schauen :)
Naja ich finde wenn du es in ner Band covern möchtest, ist es etwas übertrieben sich gleich son Ding zu kaufen... außerdem wird das schwierig mit dem Drummer abzustimmen!
Aber allgemein ist ein Tremolo nie falsch ;) Kann das Danelectro Tune Melt empfehlen!
Extrem günstig, und extrem guter Sound was das Teil so bietet! Haben auch viele "Große" auf ihren Boards!
Veil Spaß!
 
SkaRnickel
SkaRnickel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.21
Registriert
25.10.05
Beiträge
3.827
Kekse
6.437
Ort
Freiburg im Breisgau
schau dich mal auf YouTube - Broadcast Yourself. um, möchte hier jetzt aber nicht direkt verlinken.

Edit: Oh, bei ein paar Live Auftritten benutzt er es sogar. Komisch, hatte das wohl falsch in Erinnerung. Ob es sich lohnt für ein Lied einen Tremolo Effekt zu kaufen musst du wissen, es gibt da ja auch firmen die nicht so teuer sind.
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
Die frage hab ich mir auch oft gestellt ^^ bis ein freund einmal was von Staccato erfahren hat...
Man kann es auch ohne effekt machen,
Dazu muss man mit dem Pleki nicht einfach die Seiten anspielen,
sondern "unten reinfahren" blöd zu beschreiben :D
-> dadurch zieht man die seiten mehr und sie knallen dann.
das ist für den Pick schonmal bisser und schlagartig nach dem hochziehen muss man kurz vor der bridge mit dem Handballen draufschlagen damit der ton gestoppt wird, das ganze hört sich dann wie in der Studioversion an...
vll. nehm ichs mal auf und stells hier rein...

Grüße
 
TomBom
TomBom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
03.10.06
Beiträge
772
Kekse
2.552
Ort
Koblenz
Ich würd mal sagen kein/kaum Effekt. Hart anschlagen und sofort abdämpfen, dann klingst bei mir wir original. Evtl Compressor wie oft bei Billy Talent oder eine Gate auch in die kurzen Pausen wirklich leise zu machen.

Mit Tremolo dürfte es echt schwer sein das dem Tempo anzupassen. Kannst es auch mal mit dieser dieser Tom-Morello-Technik probieren. Wenn Du für zwei PUs zwei Volume-Potis hast, drehst Du eines auf Null und schaltest mit dem PU-Schalter hin und her, et voilá Tremolo. Dass musst halt mit links immer Hammer-Ons machen.
 
nighthawkz
nighthawkz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Sorry, aber von einem Hauch Verzerrung abgesehen ist da überhaupt nichts außer kurz anschlagen und dann abdämpfen - plus wahrscheinlich im Mix noch ein Noisegate rüber, damit in den Pausen echt funkstille ist. Leute, wie oft soll man eigentlich noch erklären dass Effekte LÄNGST nicht alles sind? :rolleyes:
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
genau das mein ich mit meiner erklärung xD
 
SkaRnickel
SkaRnickel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.21
Registriert
25.10.05
Beiträge
3.827
Kekse
6.437
Ort
Freiburg im Breisgau
Ich möchte mit diesem Post betonen, dass ich mir am Anfang dieses Jahres in diesem Thread erheblichen Mist zusammengeschrieben habe, und es beim durchlesen erst nicht fassen konnte :D :redface:
 
mamol
mamol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Registriert
29.06.07
Beiträge
165
Kekse
271
Ort
Offenburg
Also ich zupfe das Intro immer, klingt dann schon ziemlich ähnlich, ist dann auch einfacher als hartes Anschlagen der zwei / drei Saiten + kurz darauf abdämpfen.

Probierts mal aus und sagt was ihr davon haltet.
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
aba das Danelectro tuna melt hat ja nur einen Speed und Depht regler. Das BEHRINGER ULTRA TREMOLO UT100 hat einen Rate-, Wave- und Depth-Regler. welches soll ich nun kaufen ? grüe
 
nighthawkz
nighthawkz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
KEINS VON BEIDEM!!!! Da ist - außer der Verzerrung - kein Effekt drauf, das ist SPIELTECHNIK!!
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
nene, das hört man doch in der studioaufnahme das garnichtsmehr zwischn zwei tönen zu hören ist... ? das kann man nicht durch abdämpfen machen !!! da kommt immer noch einwenig "restklang"
 
Apfelkrautwurst
Apfelkrautwurst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.15
Registriert
19.12.05
Beiträge
492
Kekse
958
Man kann abgehackte Akkorde recht einfach spielen wenn man die Saiten mit mehreren Fingern synchron zupft statt mit dem Plektrum anzuschlagen.
 
M
maks26
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.14
Registriert
08.12.04
Beiträge
509
Kekse
19
nene, das hört man doch in der studioaufnahme das garnichtsmehr zwischn zwei tönen zu hören ist... ? das kann man nicht durch abdämpfen machen !!! da kommt immer noch einwenig "restklang"

Lest ihr auch alle Beiträge??
nighthawkz hat vorher schon geschriebn dass ws ein Noisegate benutzt wurde, und das glaub ich auch. Perfekt einspielen + Noisegate = Fallenleaves ... keine Spur von Effekten, außer man zählt Zerre und Noisegate zu Effekten :screwy:
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
ups, hab mir grad das video angeschaut der spielts ganz anders wie ich :D kein wunder dases sich kacke anhört.... jetzt funzt des mit abdämpfen ^^
 
6Red6Dragon6
6Red6Dragon6
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Registriert
05.02.05
Beiträge
1.976
Kekse
6.878
Ort
Mannheim
Hat mich gerade echt gereizt...
keine Effekte, kein Noisegate nur Zerre...:nix:

Ich weiß selber dass es nicht perfekt ist, aber wenn man das etwas länger als 15min übt...
Merke: Metal schult den Handballen!:eek:
 

Anhänge

  • fallen leaves.zip
    130,7 KB · Aufrufe: 147
guitarrenfreak
guitarrenfreak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.12
Registriert
15.05.05
Beiträge
157
Kekse
3
Merke: Metal schult den Handballen!:eek:

Stimmt...und Billy Talent spielen auch ;)

Wers trotz sauberem Spielen nicht hinbekommt könnte es mal mit nem Killswitch probieren...Nur sone Idee die ich mal im Raum stehen lasse :D
 
nighthawkz
nighthawkz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Wers trotz sauberem Spielen nicht hinbekommt könnte es mal mit nem Killswitch probieren...Nur sone Idee die ich mal im Raum stehen lasse :D

Ich glaube, es ist einfacher, das spielen zu üben als einen Killswitch bedienen zu lernen - so rein aufwandsmäßig.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben