[False Chords] Kann überhaupt gar nichts mehr

  • Ersteller Guiterrorist
  • Erstellt am
G
Guiterrorist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.18
Registriert
22.07.10
Beiträge
531
Kekse
789
Hey Leute, ich singe/shoute seit ca nem dreiviertel Jahr jetz in ner melo/deathmetal, Metalcore band und spiel dazu E-Gitarre.
Bis jetzt lief alles ganz gut..hatten auch "schon" 2 auftritte in der Zeit, diese Woche kommt der dritte. Haben jetzt ca 2-3 wochen nicht mehr geprobt..und ich hab mich eher aufs Gitarre spielen konzentriert..jetzt hatten wir gestern probe und ich merk, ich kann überhaupt nicht mehr shouten.
Jetzt hab ich langsam schiss, dass der auftritt am !FREITAG! ein Disaster wird, weil mir jetzt das shouten schon nach ca 3-4 Liedern im Hals kratzt. Davor konnten wir 2-3 stunden am stück proben und ich hab überhaupt nichts gemerkt.
Was ich genau gemacht habe damals weiß ich selbst nicht. Hab mit Tutorials über False Chords geübt..bzw angefangen, dann nachher noch eigenstimme mit reingebracht und hab irgendwie so meine eigene technik gelernt..war auch sehr zufrieden damit..aber jetzt kommt irgendwie nur noch eigenstimme.:(
Das ganze hat sich jetzt immer mehr verschlechtert, seit ich mir die zen of screaming dvd gekauft hab und damit übe, will jetzt fry üben..kanns noch nicht und false chords hauen auch nicht mehr hin..
Es hört sich katastrophal an und schmerzt. Das schlimme am Sound ist, dass ich ein EXTREMES rattern im scream drin hab, dass es nicht mehr schön ist, bzw das rattern ist relativ langsam, sodass es sich nicht mehr anhört wie ein scream.
Jetzt möchte ich gerne wissen, was für einfache übungen es gibt, um wieder zurück zu finden?
Ich brauch echt sehr schnell hilfe, weil der auftritt in 4 tagen stattfindet..:(
Ich hab einfach das Gefühl, die False Chords nicht mehr ansprechen zu können und im Hals zugeschnürt zu sein :(

Achja, hier ne live-aufnahme, wies damals war:
http://soundcloud.com/floraab95/18-titelnummer-18-1#
Ich hab des jetzt genommen, weil bei dem die Stimme am besten raus kommt..wurde direkt aus dem mischpult genommen.

Flo
 
Eigenschaft
 
G
Guiterrorist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.18
Registriert
22.07.10
Beiträge
531
Kekse
789
Gar keiner? :(
sorry dass ich evtl nerve, aber es ist echt dringend :(
 
Alexiel
Alexiel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
497
Kekse
182
wieso auch antworten hast dir deine antwort doch schon selber gegeben wenn du sagst


Ich hab einfach das Gefühl, die False Chords nicht mehr ansprechen zu können und im Hals zugeschnürt zu sein :(

beantwortet doch deine frage - kannst dich ruhig auf deine körperwahrnehmung verlassen je genauer du das körperlich bestimmen kannst um so schneller wirst du

wieder anschluss finden.


glaub das problem folgendes ist :


nämlich das du generell nicht richtig shoutest ( vielleicht im ansatz)
und zuviel druck von anfang an verwendet hast und zu grob warst was ja einige zeit je nach stimmbänderbeschaffenheit gut gehen kann.
nur jetzt hast du dich zu sehr belastet ,stell mir das immer so vor

shouten mit zuviel druck
hals+false chord stehen unter druck ,gewöhnen sich daran
verspannen jedesmal etwas mehr da zu der anspannung die du als notwendig empfindest noch der druck den du zum scream bilden dazu kommt
effekt: die grundanspannung im hals/false chords wird höher und du kannst nicht mehr mit den druck vom anfang keinen scream mehr bilden da du einfach zu sehr zu machst

hoffe es ist irgendwie zu verstehen in nen richtigen gespräch ist das irgendwie leichter verständlich rüberzubringen

falls es überhaupt nicht zu verstehen ist bitte sagen dann überleg ich mir ein anders bild
 
G
Guiterrorist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.18
Registriert
22.07.10
Beiträge
531
Kekse
789
Ja kann sein, wie du meinst..was ich mal für ne frage hab.
Woran liegts, dass ich live die geilsten screams rausbekomm? und es tut einfach nix weh und daheim geht nix?
Live, denk ich an überhaupt nix..und leb einfach nur dafür..da gehts so leicht..ich mach einfach und es ist geil. Aber wenn ich zuhause bin, denk ich so viel nach über atmung usw..und dann verspann ich im hals so richtig, es tut weh und alles ist angespannt. Wie kann ich es machen, dass es daheim wie live ist?^^

Ka, evtl versteht mich ja wer. Ich finds jedenfalls komisch.
 
Alexiel
Alexiel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
497
Kekse
182
Ja kann sein, wie du meinst..was ich mal für ne frage hab.
Woran liegts, dass ich live die geilsten screams rausbekomm? und es tut einfach nix weh und daheim geht nix?
Live, denk ich an überhaupt nix..und leb einfach nur dafür..da gehts so leicht..ich mach einfach und es ist geil. Aber wenn ich zuhause bin, denk ich so viel nach über atmung usw..und dann verspann ich im hals so richtig, es tut weh und alles ist angespannt. Wie kann ich es machen, dass es daheim wie live ist?^^

Ka, evtl versteht mich ja wer. Ich finds jedenfalls komisch.

ka aber gibt dafür mehrer ansätze MEINER MEINUNG wohlgemerkt ^^

1. du bist generell am richtigen weg und bist nur wie jeder mit seiner stimme nie zu 100% zufrieden und bist gehemmt und angespannt im training
Muss dazu sagen für mich ne eher ungewöhnlichere problematik wenn es in frage kommen sollte da es eher unwahrscheinlich ist die richtige technik drauf zu haben und sie nur unter druck( livesituation) abrufen kann ,aber es soll nix geben was es nicht gibt daher


2.ich weiss nicht wie regelmässig du gigs spielst aber nehme an es wird in nen gemässigten raum sein daher die annahme von meiner seite

Du schreist einfach nur herum verwendest vll die false chords vielleicht auch nicht und wenn mit zuviel druck oder an den falschen punkten den druck gelenkt und schrottest dir auf dauer deine stimmbänder


und hab mir das ganze was du on den thread geschrieben hast nochmal durchgelesen und tipp eher auf variante 2
 
G
Guiterrorist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.18
Registriert
22.07.10
Beiträge
531
Kekse
789
Für mich war die livesituation keine situation in der ich unter druck stand..ich hab einfach nur gemacht. Nur schreien tu ich nicht, das würd ich ja merken, live war aber auf einmal der schleim aus meinem hals weg und mein hals komplett trocken, so konnte ich fast komplett ohne anspannung screamen und es hörte sich gut an.
Das war jetzt mein 3. gig, aber das ganze publikum hat einfach richtig mitgemacht (2 wall of deaths, moshpits usw. )
Mir hat danach überhaupt nix weh getan, evtl mach ich gar nicht mit false chords..ich weiß ja auch nicht. Wenn wir die Aufnahmen von dem Gig bekommen, stell ich sie mal hoch, ok?
Instrumental hat natürlich noch nicht alles perfekt zusammen gestimmt..aber es geht ja dann um die stimme.
Bei den tiefen bin ich mir aber ziemlich sicher, dass ich false chords + death mache, weil ich damit angefangen hab, in den gutturalen bereich zu gehen. Wenn ich zuhause übe, lass ich irgendwie die spannung vom growl da und versuch einfach höher zu gehen. Dabei tuts dann immer weh und es ist nur noch eigenstimme. Live war der übergang ohne probleme da. Kein Druck im Hals, keine Anspannung und kein rattern meiner Eigenstimme, das ich im Hals gespürt hätte und es hat sich nichts komisch angehört.
Ich weiß auch nicht weiter^^
Ich bin in letzter zeit etwas krank..und hab irgendwie das ganze jahr über schnupfen und auch bisschen schleim im hals. Live war der schleim halt einfach weg. Vielleicht liegts daran?
Keine Ahnung warum der schleim weg war, aber es war einfach alles frei und SEHR trocken im Mund/rachenbereich.
Gibts evtl irgendwelche übungen, damit man den schleim weg bekommt?
Ich bekomme ihn nur ein bisschen weg, indem ich heißen tee trinke. Aber ob das so gut ist?
Achja, alkohol ist in der Situation zuhause, wie auch live nicht im spiel. Hab chronische schmerzen im knie und muss daher relativ viel Schmerzmittel zu mir nehmen, daher lass ich den Alkohol lieber sein.

Flo
 
Alexiel
Alexiel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
497
Kekse
182
Für mich war die livesituation keine situation in der ich unter druck stand..ich hab einfach nur gemacht. Nur schreien tu ich nicht, das würd ich ja merken, live war aber auf einmal der schleim aus meinem hals weg und mein hals komplett trocken, so konnte ich fast komplett ohne anspannung screamen und es hörte sich gut an.

hmm

das es gut klingt heisst noch nicht zwangsläufig das es nicht nur einfach schreien ist ,einfach mal so rumbrüllen hört sich in den meisten fällen auch ziemlich brutal-brachial an ist halt auf dauer einfach nicht gesund , und heisser werden ist zwar oft die folge von falscher screaming technik aber hab auch mit nur rum geschreie oft mal wochenlang durchgehalten und erst im nachinein mal bissl angeschlagen und nur nach ganz krassen tagen heisser oder so gewesen

das mit der aufnahme ist ne gute idee wenn du dann welche hast lad sie hoch und poste sie hier.

und geh nur immer auf das thema zurück- wegen falscher technik und so weil ich früher auf nen guten sound hingebracht habe und tonlagen mir zamgepresst habe die ich heut nicht mehr erreiche und dachte das es easy work für meine stimme ist ,aber erst jetzt wo ich mich wirklich bewusst über längere zeit damit beschäftigt habe merk ich erst das ich früher einfach zuviel druck verwendet habe denn ich aber nicht so wahrgenommen habe weil ich noch nicht das bewusstsein für meinen hals und stimmbänder hatte

hoffe ist klar was ich damit transportieren möchte aber warten wir mal auf die aufnahmen
 
G
Guiterrorist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.18
Registriert
22.07.10
Beiträge
531
Kekse
789
Jetzt hab ich die Alte aufnahme wieder gefunden.
Der alte link war fehlerhaft^^
Also die aufnahme is von nem auftritt im August. Was sagst du, was mach ich da für ne technik? oder überhaupt keine?
Zu der Zeit hab ich nie schmerzen verspürt. (achja, war der erste auftritt, also sei nicht zu streng) ;)
http://soundcloud.com/floraab95/18-titelnummer-18-1/s-mIbKA
 
Xazax
Xazax
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.12
Registriert
11.05.09
Beiträge
52
Kekse
0
Also ich hab vllt nen ganz andern ansatz, mir ist das nämlich auch schon passiert das ich plötzlich gra nich bzw schlechter shouten konnte und zwar bereits 2 mal in den sommerferien in denen ich keine bandprobe hatte und jetzt auch wo ich seit 2 wochen nich mehr geshoutet hab wegen krankheit. Ich denke das is wie bei jedem instrument, fällt die übezeit aus gehn auch die fähigkeiten zurück, der Leitspruch dabei: "Stillstand ist Rückgang" :)
Is zwar richtig scheiße, und ich kann dir das nachempfinden, aber da letzt isch nix machen, du musst dich diziplienieren und die ganze sache von vorne anpackeen, vom grundton bis zum shout! Der Trost hierbei ist aber das du sehr viel schneller ans ziel kommst, du du es ja schon drauf hattest.
Hoffe ich konnte dir helfen.
 
G
Guiterrorist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.18
Registriert
22.07.10
Beiträge
531
Kekse
789
Ok, danke ;)
Was sagst du zu dem soundcloud link? was denkst du mache ich für ne technik? ;)

Flo
 
Xazax
Xazax
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.12
Registriert
11.05.09
Beiträge
52
Kekse
0
klingt für mich nach schönen regelmäßigem Falschord-Death, allerdings auch eventuell wirklich zu viel Druck in der Hals gegend.
Kleiner Tip, wenn dir deione Vocals zu kratzig sind: Versuche den "Angry-Sound" der Falsechord ( dieser genervter Seufzer bzw das bellen, der Grundton halt) mit Hauchen wie als wenn du eine Beschlage scheibe anhauchst zu kombinieren. Mach erst den Angry sound dann halt dir die Hand vors gesicht und hauch die an als wers ne beschlagene scheibe( du musst dabei auch diese "huuu" hören) und wersuche dann mit dem Angrysound in dieses Hauchen zu gehen. Der sound wird sich dadurch aber verändern, wird weniger raspelig, wenn du das also in der Stimme magst bringt dir das weniger ;)

Georg
 
Alexiel
Alexiel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
497
Kekse
182
klingt für mich nach schönen regelmäßigem Falschord-Death, allerdings auch eventuell wirklich zu viel Druck in der Hals gegend.
Kleiner Tip, wenn dir deione Vocals zu kratzig sind: Versuche den "Angry-Sound" der Falsechord ( dieser genervter Seufzer bzw das bellen, der Grundton halt) mit Hauchen wie als wenn du eine Beschlage scheibe anhauchst zu kombinieren. Mach erst den Angry sound dann halt dir die Hand vors gesicht und hauch die an als wers ne beschlagene scheibe( du musst dabei auch diese "huuu" hören) und wersuche dann mit dem Angrysound in dieses Hauchen zu gehen. Der sound wird sich dadurch aber verändern, wird weniger raspelig, wenn du das also in der Stimme magst bringt dir das weniger ;)

Georg

will nicht endgültiges sagen aber hört sich für mich so an wie herumgepresse ohne ende an ,solltest den tipp mim hauchen mal probieren hilft die false chords sanfter zu verwenden und auch um im hals nicht zu -zumachen wobei ich vom angry-sound (falls es dieser seufzer wie er auf etlichen youtube videos betrieben wird nicht viel halte) sondern eher ein weiches sanftes rattern für einen besseren ausgangspunkt halte
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben