Fame DD-506 und BFD Lite

von Backbeat2, 01.02.08.

  1. Backbeat2

    Backbeat2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    8.03.16
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.08   #1
    Hab mal ne frage an die, die das BFD haben.
    Ich habe mein DD-506 jetzt erst 2 Tage und hab rausgefunden, das das Triggermodul 2 verschiedene Padinformationen auf einem Notenwert sendet. Damit habe ich das Problem, wenn ich z.B. die Bassdrum mit dem Fußtrigger angelernt habe, sie auch über den Tip der Ride zu spielen ist. Das Modul sendet aber noch einen Program Change bevor der Notenwert gesendet wird (kann man ja sehr gut über den Midi Monitor in BFD sehen).
    Da es im Drummodul leider keine Einstellmöglichkeit für die Notenwerte gibt, muss ich BFD jetzt dazu bringen zusätzlich mit dem Program Change zu arbeiten.

    Hat das von euch schon mal jemand gemacht??Wie geht das:confused:
     
  2. Backbeat2

    Backbeat2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    8.03.16
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.08   #2
    So habe es jetzt hinbekommen.
    Ab Preset Bank 21 kann man sehr wohl die Notenwerte der Pads ändern.
    Das habe ich leider so nicht aus der Anleitung entnehmen können.
    Ich muss sagen das ich nun zufrieden bin.
    Einzig bekomme ich das mit der Steuerung der halb zu HiHat noch nicht hin.
    Das wird sicherlich auch noch funzen. Der hihat Controller sendet auf jeden fall 3 Zustände und Velocity.
     
  3. Backbeat2

    Backbeat2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    8.03.16
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #3
    Geht halt doch alles wenn man es nur rausbekommt.
    Also es kommt drauf an welche einstellungen man für die Highhat wählt.
    Je nachdem welchen Sound man für die Pads anwählt schicken sie ganz andere Controller raus... Also Preset 1 gewählt kommen schon mal 3 Notenwerte für die Open,Half Closed und Closed Highat vom HHPedal. Plus natürlich noch einen Notenwert für das Schliessen beim HHPedal drücken. Man hat sogar noch einen Notenwert beim Schnellen loslassen des Pedals...
    Habe mich jetzt aber von BFD Lite verabschiedet und mir Addictive Drums zugelegt.
    Das ist dann im Vergleich zu BFD Lite schon der Hammer. Mit einem selbsterstellten Drummapfile für Cubase hat man dann alle Trigger des DD 506 zugewiesen.
    Habe nun ein Mapfile für die Stereo Becken wo man einmal auf Kuppe Cymbal 1 hat und auf dem Rand Cymbal2 und eins wo man mit der Kuppe die Cymbal Choken kann.
    Ich muss mir wohl noch ein Transform File schreiben wo man mit dem Choke Control der Becken Addictive Drums Choken kann....
     
  4. pparillo

    pparillo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.10
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.10   #4
    hallo -

    ich habe ähnliche Zusammenstellung , auch addictive drums, cubase und dd 506 clone -
    ad hat inzwischen e-drum support - bringt mir aber trotzdem keine choke cymbals,
    und auch keine halboffene hihat -
    wenn das wer hingekriegt hat , mit mapfile oder sonstwie und mich daran teilhaben
    liesse, wäre ich überglücklich

    gruss pparillo
     
  5. Trollfest

    Trollfest Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Rheinland (Lu)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 15.01.10   #5
    AD hat den E-Drum Support ja auch erst ab Version 1.5. Bin noch nicht in den Genuss gekommen das anzutesten.

    Wenn sich bei der Hihat nichts geändert hat dann geht das immer noch nicht ohne weiteres, denn Addictive Drums interpretiert keine Controllersignale, die zB vom HH-Pedal kommen. Es gibt verschiedene, meist Usergenerierte Programme, die die Controllersignale in verschiedene Midinoten umgewandelt hatten mit denen man die Öffnungsstufen ansteuern kann.
    Google spuckt da sowas aus zB

    Ob sich da in 1.5 was geändert hat, das mag sein, wenn ja müsste das aber auf der XLN-Audio Seite stehen, und ein Handbuch zum ziehen gibts da bestimmt auch.

    Grüße,
    Jan
     
  6. Mama_Kantholz

    Mama_Kantholz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.09
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Da wo dat Krombacher herkommt
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    561
    Erstellt: 15.01.10   #6
    mal ne frage. gibt es hier jemanden der dieses set besitzt und mir sagen kann ob das was taugt, so zum üben und evtl aufnehmen, wie ja beim händler gesagt wird. auch wegen der doublebassfähigkeit
    --> kommt die bis zu 240- 250 bpm 16tel mit?
    kann mir mal jemand vlt soundfiles mit aufnahmen schicken?
    --> ist hyperblasting möglich?
    --> lohnt sich das geld?
    Brauche es eigentlich nur zum üben und nicht für die bühne , aber deathcore sollte schon drin sein. nur will ich nicht soviel geld ausgeben, da ich beim akustik set bleibe. is halt besser^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping