Fame MM400 oder Epi T-Bird ?

von BassShuttle, 02.09.06.

  1. BassShuttle

    BassShuttle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 02.09.06   #1
    Hi,

    Ich wollte mir nächsten Monat mal was neues kaufen:

    Welchen findet ihr eigentlich besser und geeigneter?
    (bitte auch mit Argumenten!:great: )

    Den Fame MM400 bk mit Maple:

    Fame MM 400 MN 3-Colour Sunburst Mapleneck Musicstore

    oder

    Epiphone Thunderbird:

    Epiphone Thunderbird IV Revers Vintage Sunburst Musicstore


    Ich würde gerne sowohl als mit dem Plek und mit den Fingern zocken.

    Vlcht hättet ihr ja noch andere Vorschläge?!

    Ich spiele mit meinem neuesten Projekt Deutschen Rock/Pop so ähnlich wie Silbermond und Juli!!!!!

    Vielen Dank!!

    Gruß
    BassShuttle
     
  2. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.06   #2
    Ich würde den Fame nehmen.
    Damit hast du mehr Soundmöglichkeiten und er klingt mit den Fingern auch recht fein.
    Beim Thunderbird komm ich mit den Fingern gar nicht klar.
    Mit Plek ist der Klang ganz okey aber mit den Finger ist der Sound einfach nur dumpf.
     
  3. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 02.09.06   #3
    Über die beiden Bässe wurde schon zigmal diskutiert...einfach ma die Suchfunktion benutzen oder die Reviews durchlesen von Pommes Exciter und mir...

    EDIT =D
     
  4. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 02.09.06   #4
    Mir persönlich gefällt der Fame (und das meine ich jetzt nicht in erster Linie optisch) unterm Strich bässer. Ich hatte zwar erst einen T-Bird in der Hand, aber so richtig varialbel im Sound fand ich den nicht, da bietet der Fame trotz nur einem PU durch die gute Klangregelung ein breiteres Klangspektrum.

    :eek: -Oh Mann, naja, vielleicht haste und Glück und es ist nur ´ne vorrübergehende Phase. ;) :D
     
  5. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 02.09.06   #5
    Und was ist mit meinem Review? :( ;)

    Da https://www.musiker-board.de/vb/instrumente/123434-review-fame-mm400.html
    da https://www.musiker-board.de/vb/instrumente/123631-review-epiphone-thunderbird-iv.html
    und da https://www.musiker-board.de/vb/instrumente/83376-test-fame-mm-500-a.html

    Viel Spaß beim Lesen ;)
     
  6. BassShuttle

    BassShuttle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 02.09.06   #6
    Hey,

    Danke! Sollte eigentlich nur dazu dienen welcher vielseitiger ist aslo mehr ein Vergleich.
    Danke für die Links zu den Tests! Werde sie mir mal ausdrucken.

    Was soll das denn heißen ??? :o
    Privat hör ich Heavy von Metallica, CHildren of Bodom etc und Rock wie von Placebo etc. und unbekannten Bands........

    Und natürlich hör ich auch auf Party und vorm PC auch Radio und Charts und natürlich BALLERMANN MUKKE von Micky Krause und Jürgen Drews und so.......

    Aber spielen würde ich Nie in einer Band Heavy oder Black oder Core oda sowas......

    Gruß
    BassShuttle

    PS: Und dreimal darfste raten warum ich in meinem neuen Projekt deutsche Mukke mache!?!? *g*
     
  7. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 02.09.06   #7
    sorry...hatte ich vergessen das du auch einen gemacht hast =P


    Weil die Mädels so sehr auf Deutschrocker stehen? Weil eure neuen Singstar Deutschrock/pop abende dann noch schöner werden?
     
  8. BassShuttle

    BassShuttle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 02.09.06   #8
    :D :great:

    Nee, ich bin Deutscher!! :D :D :D
     
  9. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 03.09.06   #9
    das hab ich damit nich gemeint ^^
    Deutschrock = Silbermond, Juli in der Art
     
  10. BassShuttle

    BassShuttle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 03.09.06   #10
    JAja, so in die Richtung solls gehen, wollten dann ein Demo aufnehmen und dann 'n paar Gigs durch Düsseldorf organisieren!

    Weil ich kenn den Gitarristen auch erst seit 3 Wochen, da wir uns über Music Store "Musiker Gesucht" Anzeigen gefunden haben!!!

    Gruß
    BassShuttle
     
  11. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 03.09.06   #11
    Um mal kurz zum Thema zurückzukehren: :-)D)

    Nimm den Fame, mit dem T-Bird ist man schon sehr stark auf ein, zwei Musikstile begrenzt.
    Den Fame hab ich zwar selber noch nicht gespielt, aber da er stark an einen MusicMan erinnert, nehme ich an, dass dessen Soundspektrum weit mehr ermöglicht. :great:

    Wegen Musikstil: Was hat denn die Sprache des Gesangs mit der Nationalität der Gruppenmitglieder zu tun. Ein Kumpel und Musikerkollege hier in der Gegend kommt aus dem Iran, lebt schon ewig in Deutschland und singt Englisch und Spanisch :rolleyes:
     
  12. BassShuttle

    BassShuttle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 03.09.06   #12
    ...ach dat war ja nur 'n spässkess...!:D
     
  13. Cliff89

    Cliff89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 04.09.06   #13
    Den Thunderbird hab ich noch nicht gespielt, kann also dazu auch nix sagen.

    Zum Fame MM400: Mir persönlich gefällt er nicht (hab ihn im MS getestet), da er mir soundtechnisch einfach zu "fremd" geklungen hat, wenn ihr damit was anfangen könnt. :D
    Ich würde mich jetz nicht für den Fame entscheiden, da der auch (wie auch im Review beschrieben) einige "Macken" hat. Ich muss auch dazu sagen, dass ich mich mit dem MuMan-Sound bis jetzt noch net so richtig angefreundet hab, da er mir schon zu knackig klingt. Da sieht mir der Thunderbird soundtechnisch doch variabler aus, oder sehe ich das falsch? (wie gesagt, hab ich noch net getestet) ;)
     
  14. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 05.09.06   #14
    Die Meinungen gehen da halt sehr weit auseinander, vor allem bei diesen zwei (in meinen Augen) grundverschiedenen Basskonzepten. Als variabler würde ich den Thunderbird nicht gerade bezeichnen, da er für mich, egal was ich mit ihm angestellt habe, immer nach wuchtigem Rockbass geklungen hat. Das ist eben das Element des Donnervogels.
    Bässe im MM-Style haben da ein (meiner Meinung nach) größeres Klangspektrum. Den kann man streicheln oder hauen, beides gefällt ihm und klingt auch nach Streicheln oder Hauen ;) Klar, im Grunde kannst du mit jedem Bass spielen was du willst, aber mit nem Thunderbird würde ich mich weder an bassig runde, groovende Fingerstyle-Läufe sowie an Slap, Pop und Tapping-Einlagen wagen, weil der sich in meinen Ohren da einfach nicht zu Hause fühlt, im Gegensatz zu MM-Style Bässen.
     
  15. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 05.09.06   #15
    Japp, ich stimme Exciter zu. Der Epiphone Thunderbird ist sicherlich kein schlechter Bass, aber mit Sicherheit auch kein Allrounder...

    Als Zweitbass sicherlich die Überlegung wert, sich den anzuschaffen, oder als Hauptbass wenn man halt nur sehr rockige Sachen spielt.


    Man kann natürlich auch mal versuchen den derbsten Funk dadrauf zu spielen :great:
     
  16. BassShuttle

    BassShuttle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 17.09.06   #16
    Werde beide Bässe nicht kaufen weil ich sie nochmals ausführlichst angetestet habe. Der Epi hat mir jedoch besser gefallen was aber noch niht heißt das er besser ist. MuMa ist aber sone Sache für sich..........SOll jetzt doch n Les Pauls Bass sein....ma guggn oO, LTD EC wollte ich mal antesten......

    Gruß
    BassShuttle
     
  17. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 18.09.06   #17
    Schon mal nen richtigen MusicMan angeguckt?
    Hab den S.U.B., mein Traumbass :D
    Der Basser von Silbermond spielt auch nen MusicMan daher haut das für die Richtung auch hin.
    Aber warum vergleichst du Juli und Silbermond? ^^
    Bei Silbermond sieht wenigstens die Sängerin gut aus.
     
  18. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 18.09.06   #18
    Thread zu Ende gelesen? MusicMan steht nicht mehr zur Debatte.
     
  19. BassShuttle

    BassShuttle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 18.09.06   #19
    Schon mal nen richtigen MusicMan angeguckt?
    Ja, nicht schlecht. Aber les mal ganz!!
    Hab den S.U.B., mein Traumbass :D
    Is in Ordnung!
    Der Basser von Silbermond spielt auch nen MusicMan daher haut das für die Richtung auch hin.
    Ich bin aber nicht wie irgendwer.....
    Aber warum vergleichst du Juli und Silbermond? ^^
    Bei Silbermond sieht wenigstens die Sängerin gut aus.
    Spar dir dein Pubertärendes Gelaber!!



    Gruß
    BassShuttle
     
  20. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 18.09.06   #20
    Du magst in der Sache ja teilweise recht haben, aber dein Ton ist unter aller Sau.

    Gruesse, Pablo
     
Die Seite wird geladen...

mapping