Fame Sweet Tone Effektgeräte

von the_sickness, 23.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. the_sickness

    the_sickness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    7.02.20
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Rottweil
    Kekse:
    2.640
    Erstellt: 23.06.10   #1
    taugen die dinger was?
    hat jemand erfahrung?
    demo-videos hören sich teilweise brauchbar an, von aussen sehen die dinger auch nicht schlecht aus.
    preis ist das zeug ja unterirdisch.
     
  2. blasphemy

    blasphemy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    648
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 23.06.10   #2
  3. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    4.794
    Kekse:
    13.864
    Erstellt: 24.06.10   #3
    Ich besitze den EQ und den Chorus von Fame und kann nur gutes darüber berichten: Kein Rauschen, True Bypass, sie tun einfach genau das, was sie sollen. Meiner Meinung nach kann man sich bedenkenlos den kompletten Satz zulegen, wenn der M-Store die Dinger mal nicht mehr anbieten sollte kriegt man sie wahrscheinlich eh wieder gut für den Neupreis verkauft (solange man auf die Oberfläche etwas acht gibt). In der Gitarre & Bass 4-2010 war übrigens ein ausführlicher Test, die loben die Treter auch sehr. Der OD-10 Overdrive mit drei verschiedenen Chips (!) zum wechseln kam besonders gut weg, ich glaube den bestell ich gleich mal, danke für die Erinnerung :D. Und der DS-10 soll meinem genialen, aber weitaus teureren Proco Rat Pedal auch sehr nahe kommen... :(
     
  4. not.

    not. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.10
    Zuletzt hier:
    26.03.14
    Beiträge:
    1.099
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    6.107
    Erstellt: 24.06.10   #4
    ich habe einer freundin den "Driver" OD-10 bestellt, also den bereits oben genannten Overdrive, und war für das Geld echt einfach nur beeindruckt. Hätte ich nicht erwartet, dass das Teil so gut klingt. Da war nichts mit Pappsound, fehlender Tiefe oder sonst irgwas. Auch kein wirklich wahrnehmbarer Schaltknacks im True-Bybass. Die 3 beiliegenden Chips sind auch ganz nett, eigentlich mehr eine Spielerei, denn den Grundsound des Pedals verändern sie nicht. Aber um das dem ganzen einfach die für sich passenste Note zu geben, oder einfach das Pedal dem Amp den es füttert schmackhafter zu machen, sind die Chips absolut tauglich. Einziges Manko war ein Produktionsfehler bei dem Pedal, es funktionierte nur mit Netzteil aber nicht mit Batterie. Wurde zurückgeschickt und erstattet, die 2 Jahre M-Store Garantie sind ja drauf.
    Ausserdem kann ich den bereits genannten Gitarre & Bass Artikel auch empfehlen, die den Sound des OD-10 eigentlich sehr treffend bezeichnen. Tubescreamer-Alternative, mit ein paar Schaltoptionen. Also dem TS-Mode mit den typischen Mitten, dann den Bright-Mode, bei dems dann etwas heißer hergeht und dem Warm-Mode, bei dems etwas wolliger zur Sache geht, ich meine mich zu erinnern dem Warm-Mode sogar einen dumpfen Fuzzähnlichen sound entlocken zu können.

    Alles in allem, werd ich mir das Teil definitiv auch noch bestellen!
     
  5. bodacious

    bodacious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    354
    Ort:
    köln
    Kekse:
    404
    Erstellt: 24.06.10   #5
    Hi,

    ich hatte auch bis vor Kurzem noch diesen Overdrive mit den 3 Chips, und kann nur zu dem etwas sagen. Der war für den Preis wirklich in Ordnung. Der Bypass war - wie hier bereits erwähnt wurde - gut, der Treter klang ordentlich ohne zu rauschen, und das Ganze zu einem sehr fairen Kurs.

    Im direkten Vergleich hatte ich einen Bad Monkey daneben liegen, und einen MEK TD-1, also zwei weitere Tube Screamer Derivate. Der Biyang und der Monkey gaben sich nicht viel. Sie klingen nicht gleich, da hört man einen deutlichen Unterschied, aber beide klingen gut, und sind flexibel was die Soundeinstellungen angeht. Welcher einem besser gefällt ist wahrscheinlich nur noch Geschmackssache. Man muss aber auch sagen, dass man für mehr Geld dann aber auch mehr bekommt. Der MEK (der wohl gemerkt doppelt so teuer ist) stellte beide in den Schatten. Der kommt vom Klang her doch deutlich edler rüber.

    Aber für den schmalen Geldbeutel ist der Biyang eine echte Empfehlung wert, vor Allem wegen des guten Klangs und des True Bypass.

    Gruß
    Micha
     
  6. keksal

    keksal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.09
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    785
    Erstellt: 24.06.10   #6
    hab den overdrive, und das ding ist vor einem bissl crunchendem röhrenamp einfach nur ganz, ganz großartig!
     
  7. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    2.272
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Kekse:
    1.335
    Erstellt: 24.06.10   #7
    Der Overdrive ist auch als Booster für Metalcoregeschichten einfach nur genial. Der Unterschied zwischen dem OD-10 und meinem Maxon OD-808 als reiner Booster sind marginal bis fast unhörbar.
     
  8. blasphemy

    blasphemy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    648
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 24.06.10   #8
    wieso auch, die Bauteile sind zu 90% gleich, auch wenn das keiner hören will. Viele Sachen von "Billigherstellern" wie Harley-Benton, Behringer und eben Biyang sind exakte, teilweise sogar verbesserte Klone von legendären Vorbildern. Der Einzige Unterschied ist die optische Aufmachung, die für den "klang" bei der 6-Saiter-Fraktion oftwichtiger ist als die Elektronik.
    schönen Gruß
     
  9. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    2.272
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Kekse:
    1.335
    Erstellt: 25.06.10   #9
    Das ist der Punkt... ich empfehle inzwischen JEDEM der mich nach nem Tubescreamer fragt das Fame Teil. Gut und günstig und obendrein noch flexibler als ein "Standard"-TS.
     
  10. FX HEAD

    FX HEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    1.804
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    5.018
    Erstellt: 25.06.10   #10
    Ja, eigentlich schon fast traurig, aber die Dinger sind wirklich gute Kopien. Kannste nichts machen - zum Glück sind'se häßlich, aber manch einer legt da (zurecht!) keine Wert drauf.
     
  11. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    2.272
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Kekse:
    1.335
mapping