fanatische reinhängende Musiker mit Talent

  • Ersteller madbassmax
  • Erstellt am
madbassmax

madbassmax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.11
Mitglied seit
14.12.07
Beiträge
122
Kekse
49
Hey

Habt ihr nicht auch schonmal überlegt wie es wäre wenn man einfach Bandmitglieder hätte die wahnsinnig Talent haben. Ich glaube jeder fanatische Musiker hier der sich voll reinhängt hat wahrscheinlich fast immer (wie ich) mit fast talentlosen Musikern zu tun. Man muss ihnen dass in den Kopf ''reinhauen'' und dann kann man gerade mal primitiven Punkrock spielen und viel kommt dabei nicht raus...
(Ist auch nicht schlecht aber ist nichts Neues oder Besonderes)
Wie wärs mit komplizierten Harmonien und etwas was niemand anderes kann.
Doch nur mit Musikern die zu Hause üben und in der Bandprobe dann alles ziemlich gut hinbekommen. Und dann Songs zusammen in der Band schreiben wie früher Paul Mc Cartney und John Lemon anstatt zu Hause allein zu sitzen und allein den Song Stunde für Stunde schreiben.
(Macht natürlich nicht richtig Spaß)
Man muss schon wahnsinns Glück haben um in seiner Umgebung Leute zu finden die Talent haben und voller Elan dabei sind...

Ich weiß ich darf hier keine Anzeigen für Musikersuche reinschreiben aber was wäre wenn sich mal hier im Forum viele ''halb Genie Musiker'' treffen. Ich bin mir sicher es würde was gutes rauskommen. Das war keine Aufforderung nur ein Gedanke ;) :p
 
carrot

carrot

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.10
Mitglied seit
15.01.09
Beiträge
124
Kekse
214
Ort
Nähe Köln
haha, ich musste ja schon ein wenig schmunzeln... ;)
erstmal entwarnung, ich gehöre nicht zu der sorte unglaublich talentierten monstermusiker die sich immer mit den anfängern rumschlagen müssen. aber teilweise kann ich dir zustimmen, mich regt es auch teilweise ziemlich auf, wenn leute in der band sind, die meinen sie müssten nichts üben, nichts zuhause machen und dann bei der probe regelt sich das von alleine, vor allem weil ich auch zu der sorte musiker gehöre, die mehr als 2 h täglich spielt (dafür haperts bei mir am talent :( ) von daher: ich versteh was du meinst und fühle mit dir, wenn du keine band mit vernünftigen musikern findest (ich spiel in verschiedenen bands, und hab in einer auch so nen "problem"... ist aber auch mehr ne funband^^)
 
sickranium

sickranium

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.21
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
1.178
Kekse
17.832
Ort
Wien
weil ich auch zu der sorte musiker gehöre, die mehr als 2 h täglich spielt (dafür haperts bei mir am talent :( )

Aber wo! Musik ist zu 5% Talent und zu 95% Arbeit (üben üben üben)... Es sei denn natürlich man gehört zu denjenigen, die einfach mit dermaßen viel Talent gesegnet sind, dass ihnen ihr Instrument quasi in den Schoss fällt :rolleyes: Wunderkinder gibts immer wieder...

@Topic: Das Problem an der Sache wird nur folgendes werden: von 100 Leuten, die der Meinung sind, deine Kriterien würden auf sie zutreffen, entfallen ca. 98 auf die Kategorien "Vollpfeife", "Arroganter Nichtskönner" und/oder "Vermeintlich talentierter Sohn leicht zu beeindruckender Eltern"! Aber wenn du Glück hast, und die restlichen zwei spielen Bass, bzw. Drums, dann könnts was werden :great: :D

grühs
Sick
 
FonsäÄ

FonsäÄ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.15
Mitglied seit
01.07.06
Beiträge
1.367
Kekse
3.434
Ort
Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
Es gibt sicher auch einige Musiker, die denken, sie wären eben dieses Wunderkind, sind es aber garnicht. Diese Erkenntnis trifft sie dann nach einiger Zeit (z.B. wenn sie mit einem "richtigen" Talent spielen) wie ein Hammerschlag ;)

Wenn du jetzt Halb- Genie- Musiker suchst und eventuell findest, wirst du auch vielleicht das Problem bekommen, dass einige davon unter mangelnder Selbsteinschätzung leiden. Und wie gesagt, echte Ausnahmetalente sind selten, und selbst die haben einen verdammt steinigen, langen Weg voller harter Arbeit hinter sich.
Ein technisch anspruchsvolles Instrument zu spielen, das fällt einem nicht mal eben so in den Schoß.

Ich würde sagen, wenn du bisher immer das Pech hattest, mit minderbemittelten Musikern ohne Motivation zu spielen, dann such dir doch die Leute aus, die dir geeignet erscheinen! Geh auf sie zu wenn du sie siehst, frag nach nem Jam, mal schauen was sich so entwickelt. :)

P.S.: Ich bin mir nicht ganz sicher obs n Wortwitz sein sollte, aber der Mann heißt John Lennon ;)
 
I_dunno

I_dunno

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.03.21
Mitglied seit
30.03.07
Beiträge
467
Kekse
2.439
Ort
Mannheim
Ich weis schon was du meinst, aber ich denke das hat eher was mit Motivation zu tun als mit Talent.

Wenn du "durchschnittliche" Musiker hast die richtig richtig motiviert sind, bereit sind Songs zu schreiben, sich zweite Stimmen auszudenken usw. dann ist das doch alles was du brauchst.
Nur sind die echt schwer zu finden. Ich mach hauptberuflich Musik und muss deswegen motiviert sein :D Aber als ich Hobbymusiker war hatte ich es auch fast nur mit Schlaftabletten zu tun.

Naja ich hoffe du findest deinen Paul ! ;)

(Wenn du zufällig Musik im Stil der 60er machen willst dann wird das noch schwerer. Kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. Von 100 jungen Leuten wollen das 10 spielen und 3 von denen machens richtig ! )
 
DerZauberer

DerZauberer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
03.04.07
Beiträge
4.506
Kekse
68.191
Ort
Bognor Regis, UK
Ich habe das Glück, in einer Band mit 3 "richtigen" Musikern zu sein, die auch noch strategisch günstig auf die Instrumente Piano, Gitarre und Trompete verteilt sind. Ist schon cool, wenn unsere Sängerin in die Probe kommt, spricht "ich stand zwei Stunden im Stau und habe mir folgende Melodie überlegt", die Melodei mal vorsingt, und wir am Ende der Probe ein wirklich schönes Lied mit ziemlich netter Akkordprogression draus gebastelt haben. Für mich Dilettanten viel zu hoch, trotzdem konnte ich meinen Teil beisteuern und mit dran arbeiten - auch wenn es nur ein bisschen Rhythmusgitarrenpart war.

Will sagen: man braucht keine Band mit lauter Superhirnen, das kann nämlich durchaus auch bremsen. Wie im Berufsleben braucht man auch die Leute, die sich unterordnen, die mitmachen, die sich nicht voll und ganz künstlerisch verwirklichen wollen.

Viele erfolgreiche Songschreiber sind ja entweder "Einzelkämpfer" (vom klassischen Singer-Songwriter wie Leonard Cohen über Folkies a la Bob Dylan bis hin zu diversen Rockern) oder machen's im Duo (Lennon/McKartney, Jagger/Richards, Hetfield/Ulrich, etc.) - zu zweit reicht nämlich eigentlich vollkommen aus. Wenn man dann noch eine Band mit Motivation an der Sache hat, die die Feinheiten mit gestaltet, ist das doch eigentlich perfekt...
 
carrot

carrot

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.10
Mitglied seit
15.01.09
Beiträge
124
Kekse
214
Ort
Nähe Köln
@sick: hm, kann dir zwar zustimmen, dass die zeit, die du zum üben aufwendest wichtiger als das talent ist, aber bei mir sähe die gewichtung eher richtung 60-40 aus. ich merk da nen riesen unterschied zwischen leuten, die ähnlich viel üben aber unterschiedlich talent haben.

und dass mit der selbstüberschätzung hab ich glaub ich auch :redface: ich weiß halt, dass ich nicht schlecht bin und schätz mich dann irgendwie immer viel zu gut ein :D
 
madbassmax

madbassmax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.11
Mitglied seit
14.12.07
Beiträge
122
Kekse
49
Also mit halb-genies hab ich ein wenig übertrieben :D
Aber Musiker die einfach wenigstens ein bisschen feeling für Musik haben und gut viel üben ;)
Sehr interessant zu sehen wie ihr das seht :great:
Musikrichtung 60er 70er eher nicht aber eher etwas harmonischer ist als der heutige Punk- Metal usw. Rock ;) Also besondere Musik zum berühmt werden :D
 
Zuletzt bearbeitet:
bobcät

bobcät

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.11
Mitglied seit
26.05.08
Beiträge
518
Kekse
1.061
Ich weiß ich darf hier keine Anzeigen für Musikersuche reinschreiben aber was wäre wenn sich mal hier im Forum viele ''halb Genie Musiker'' treffen. Ich bin mir sicher es würde was gutes rauskommen. Das war keine Aufforderung nur ein Gedanke ;) :p
Was strebst du denn dann an wenn du sagst, da würde was gutes bei rauskommen?
 
G

gincool

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.17
Mitglied seit
10.08.05
Beiträge
2.089
Kekse
3.117
Ort
Nähe Stuttgart
wahrscheinlich denkt jeder deiner bandkollegen so über sich :p

und nur mal so: nur weils komplizierter is heissts nicht dasses besser ist! die meisten wirklich großen rocksongs kann jeder spielen der 2-3 jahre gitarre spielt .. DAS ist die wahre kunst, mit einfachen mitteln was einzigartiges zu schaffen ...
schneller und komplizierter kann man durch viel übung erreichen, gute songs schreiben eber nur bedingt

ein gewisses potential sollte schon da sein.

unser bassist z.b. is beim jammen eher zurückhaltend und spielt nur basics mit während ich und schlagzeuger an brakes basteln usw. oft kommt er aber dann in die nächste probe mit der killerbassline schlecht hin :D er is halt einer der lieber für sich alleine an riffs feilt (mir macht beides spaß!)

meiner erfahrung nach entstehn die meisten guten riffs alleine aber der song ansich die struktur und das harmonische wenn man den song dann zusammen ausarbeitet. wie gesagt es gibt eben auch unterschiedliche charaktäre und die einen schreiben lieber live die anderen lieber alleine für sich.

es zählt doch nur das endergebnis!
 
G

guitarrero1

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.09
Mitglied seit
21.01.09
Beiträge
10
Kekse
0
ich finde zu viele Genies können auch ein problem werden.wenn alle flüssig spielen können reicht es eigentlich.Motivation ist DAS wichtigste unmotievierte wunderkinder bringen nichts.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben