Fantom XR Midi-Problem

von MiniWinni, 26.06.06.

  1. MiniWinni

    MiniWinni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    6.09.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #1
    Hallo,

    Ich habe einen Fantom XR, welchen ich über einen Motif ES ansteuere. Da ich momentan mit einer Tastatur nicht auskomme habe ich meinen alten Korg T2Ex wieder ausgegraben. Ich habe am Fantom XR eine Performance erstellt, bei der vier Instrumente vier verschiedene Midi-Kanäle haben. Drei möchte ich auf dem Motif über Master-Mode spielen und eins auf dem Korg. Mein Problem ist aber, dass ich nicht weiß, wie ich die Geräte miteinander verkabeln soll. Ist es überhaupt möglich, dass ich irgendwie zwei Tastaturen am Fantom XR anschließen kann???

    Bin um jede Hilfe dankbar!!

    MFG
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 26.06.06   #2
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 26.06.06   #3
    Den scheint es nicht mehr zu geben. Da steht schon seit fast einem Jahr überall "discontinued" dran... Ich weiß nicht, ob man den Link immer noch empfehlen sollte.

    Ich weiß jetzt auswendig nicht, wie teuer die midisolutions-Dinger waren, aber ich meine mich zu erinnern, dass die gut dreistellig kosteten. Vielleicht wäre der kleine neue Behringer eine Sache, die man mal probieren könnte? Sieht zumindest interessant aus und ist bezahlbar: http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-Behringer-B-Control-Nano-BCN-44-prx395749793de.aspx
     
  4. MiniWinni

    MiniWinni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    6.09.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #4
    Danke für die schnellen Antworten.
    Hm.. hab mir das mal angesehen und werd mir jetzt dann so einen Merger kaufen. Weiß jemand ob diese Dinger gut funktionieren oder obs da schon einige Probleme gibt, wenn man die beiden Midisignale zu einem zusammenfügt. Haben ja doch einen recht hohen Anschaffungspreis.

    MFG
     
  5. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 27.06.06   #5
    Sorry, habe ich nicht gesehen - war auch schon lange nicht mehr auf der Seite. Ich verwende einen Midiman Merge 2x2, aber den gibt's wohl auch nicht mehr neu. von Midisolutions gibt es noch Merger, in Deutschland erhältlich bei Schneider Büro in Berlin, siehe z.B. http://www.schneidersbuero.de/index.php?sect=products&lang=de&product=Midisolutions%20Midimerger%20(X-in-1)&hersteller=Midi%20/%20Midicontroller%20/%20Videotools&kategorie=kategorie
    Angeblich für 69,- Euro, vermutlich ist die 2-in-1-Version gemeint.

    Harald
     
Die Seite wird geladen...

mapping