FCB1010 (Uno4Kemper) Expression Pedal Problem

E
esstee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.17
Registriert
28.06.15
Beiträge
15
Kekse
145
Moin Leute

Ich möchte das FCB1010 mit Uno4Kemper Chip zur Steuerung des Kemper nutzen. Expression Pedals des FCB sind gemäß Anleitung kalibriert und werden auch vom Kemper erkannt. Das Problem ist nun folgendes:

Wenn ich die Pedale von ganz durchgedrückt (Midi 127) langsam öffne, wird schon bei ca. der Hälfte bis 2/3 des Pedalweges der Midi-Wert 0 erreicht (laut Anzeige Kemper). Das betrifft beide Pedale gleichermaßen. Entsprechend reagieren beide viel zu schnell und sensibel, und die Hälfte des Spielraums der Pedale kann ich gar nicht nutzen :-(

Hat irgendjemand eine Idee woran's liegen könnte? Würdet ihr das Problem im FCB vermuten, oder im Kemper?

Danke für eure Hilfe!
 
Eigenschaft
 
E
esstee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.17
Registriert
28.06.15
Beiträge
15
Kekse
145
OK Problem (weitgehend) gelöst. Falls mal jemand anderes das selbe Problem hat:

Ich habe diese Anleitung hier gefunden: http://www.vivid-abstractions.net/l...on-pedals-not-working-even-after-calibration/

Und bin dann praktisch genau entgegengesetzt vorgegangen, habe die LEDs also in etwa so verbogen wie dort unter 3. abgebildet. Das hat für mich das Problem weitestgehend gelöst. Offenbar hatte der Sensor bei mir zu früh "volles Licht" registriert und dann schon Wert 0 gesendet. Jetzt im verbogenen Zustand bekommt der Sensor wohl weniger Licht ab.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben