Fellschutz o.ä.

von Melioth, 13.06.08.

  1. Melioth

    Melioth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.08
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 13.06.08   #1
    ay!

    wer nicht auf Vorgeschichten steht kann unten die Fragen anschauen und beantworten ^^

    Bei unserem jetztigen Bandraum, der sich in nem Keller von einer Schule befindet wurden am Drum gerade erst die Felle gewechselt. Von irgendwelchen doppellagigen Remo Emperors zu einlagigen Remos. Der Raum wird auch von der Schule und anderen Bands genutzt, dabei sind wir (natürlich) die einzige Metal-Band die Das ganze Equipment halt richtig laut benutzen.
    Nun zu meiner eigentlichen Frage. Vor ner Weile war ich mit dem Kollegen wieder mal im Keller, sah mir das Drum an "toll neue Felle". Wir haben dann etwa 4 Stunden recht laut gespielt und dabei sind Spuren auf den Fellen entstanden. Da ich auch schon länger drumme und weiss, dass man weder stechen noch barbarenmässig draufhauen sollte, hab ich das als normal abgetan. Der Musiklehrer und Bandraumbetreuer war aber nicht einverstanden und hat mir recht gehörig ins Gewissen geredet. ^^

    so nun die eigentlichen Fragen:
    - ist es normal, dass Felle nach einer gewissen Zeit spuren (keine dellen) kriegen? oder war das damals einfach zu laut bezogen auf die 4 Stunden? oder ist es einfach so, dass die Felle dafür zu dünn sind und gar nicht so strapaziert werden dürfen?

    - git es eine Möglichkeit die Felle zu schützen? also dass man normal draufschlagen kann aber es keine Spuren gibt? Momentan sind wir nämlich auf diesen Raum noch angewiesen und möchten nicht in "Musikunterrich-Lautstärke" weiterspielen, es geht eigenlich nur um Spurenschutz, da ja keine Dellen entstanden sind.

    so ich hoff' mir ist zu helfen ^^

    mfg

    Melioth


    edit: es sollte die lautstärke natürlich nicht allzustark vermindern!
     
  2. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 13.06.08   #2
    1. Natürlich ist es normal, dass nach einer Zeit Spuren entstehen. Solange es keine Dellen sind ist das auch eigentlich nicht schlimm. Du solltest nur sicher stellen, dass du keine Sticks mit angesplitterten Kuppen spielst, denn diese verlangen dem Fell unnötig viel ab und so entstehen Spuren und Dellen wesentlich schneller.
    Wie du schon selbst gesagt hast, solltest du immer versuchen, den Aufprallwinkel möglichst klein zu halten (wie du sagst: "nicht stechen"), damit die Energie in Rebound umgewandelt wird und nich vom Fell absorbiert werden muss.

    2. Du könntest da zwar alles mögliche drauf kleben, aber das is meiner Meinung nach keine gute Idee.
    Ich würde eher versuchen die Ursache zu finden, als Sachen auszuprobieren, die das Fell vor dem schützen sollen, was nicht passieren soll ;)

    Aber in gewissem Maße sind Spuren auf dem Fell in Ordnung und nich vermeidbar. Man schlägt ja nunmal drauf - dass das mit Verschleiß zusammenhängt is ja klar...
     
  3. einfachenno

    einfachenno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    80
    Erstellt: 13.06.08   #3
    die spuren sind normal und kein problem, allerdings sollte man keine allzu dünnen felle(wie diplomats)
    nehmen, dort entstehen sehr schnell dellen
     
  4. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 13.06.08   #4
    Wenn sehr schnell Dellen entstehen, dann stimmt etwas mit der Technik nicht. Das hat nichts mit den Felle zu tun. Ich denke Cap hat es schon ganz beschrieben. Es würde nichts bringen etwas drüberzuziehen. Denn damit verhunzt du absolut den Klang und jede Stimmung der Toms ist hinfällig. Du kannst, wenn du die Felle eh mit Klebeband abklebst um einen trockeneren Klang zu erzeugen natürlich in die Mitte, wo du draufschlägst kleben, aber davon würde ich Abraten. Denn dann entfalltet sich der Klang so gut wie gar nicht. Ist aber Geschmackssache.

    Gebruchsspuren sind echt normal. Darüber musst du dir keine Sorgen machen. Ich gehe mal davon aus, dass der Lehrer dir bloß was erzählen wollte und sich bisschen gegenüber die profilieren musste. Solange der Klang gleich gut erhalten ist, ist die Optik doch Nebensache oder?
     
  5. Melioth

    Melioth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.08
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 14.06.08   #5
    vielen dank für die Antworten. Naja zumindest bin ich jetzt in meiner Meinuing bekräftigt, dass das normal ist. Aber erzählt das mal dem Lehrer ^^. Solange wir halt noch dort proben, müssen wir schauen, dass die Felle und so halt in gewünschtem Zustand zurückbleiben (und der ist scheinbar "wie neu"), da spielt eben auch der Sound nicht eine grosse Rolle... :D
     
  6. Matthias

    Matthias Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.10
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Warstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 14.06.08   #6
    Was spielst du denn für Sticks? Ich hab im Moment 5A mit Nylontips und meine, dass dadurch mehr Spuren entstehen (was mich allerdings nicht stört).
    Vielleicht versuchst du mal Holztipps wenn du jetzt Nylon spielst.
    Eine Sache die ich eigentlich nie raten möchte ist, dass du mit nem Reiniger dran gehst. Ich hab das gaanz früher mal gemacht als ich noch null Ahnung hatte. Mit einem normalen Kunststoff oder Flächenreiniger auf Amoniakbasis bekommst du alle Spuren runter... wenns eh nicht dein Set ist und der Lehrer immer eine neuartige Optik verlangt könnte man zu diesem, eigentlich NICHT EMPFEHLENSWERTEN, Trick greifen.
     
  7. Melioth

    Melioth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.08
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 14.06.08   #7
    ne, das sind schon Holztipps. das mit dem Nylon hab ich gemerkt un schleunigst wieder sein lassen ^^.
    ja mit sonem Reiniger könnte ich's wohl mal versuchen. aber wieso ist der Trick nicht empfehlenswert?
     
  8. Matthias

    Matthias Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.10
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Warstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 14.06.08   #8
    Weil das auf Dauer für das Fell nicht gut sein kann wenn du ständig mit reinigern dran gehst. Denke ich zumindest.
    AUf jeden Fall bekommst du damit die Spuren weg...kann ich leider aus Erfahrung sagen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping