Fender 52 Vintage Telecaster - Umbau auf moderne Schaltung

von vanDango, 09.06.07.

  1. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 09.06.07   #1
    Hallo,


    ich habe mir eine Fender American Vintage 52 Telecaster gekauft. Das Problem ist, dass auch die Schaltung 52 Vintage ist!

    Ich würde die Tele jetzt gerne auf die moderne 3-Wege Tele Schaltung umrüsten und suche jemand, der mir das stück für stück erklären kann!

    Leider bin ich in gitarren-elektronischer hinsicht totaler laie!

    es wäre schön, wenn sich jemand, der sich auskennt meldet und die schritte ausführlich erläutern könnte.


    vorab vielen dank
    vanDango
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.06.07   #2
  3. vanDango

    vanDango Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 09.06.07   #3
  4. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 09.06.07   #4
    Hi,

    alos, mein Gitarrendealer hat`s bei mir für`n 10er gemacht, da ich mich nicht rangetraut habe. Aber klanglich lohnt sich das auf jeden Fall!
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 09.06.07   #5
    Hallo vanDango,

    der Kondensator am Tone-Poti (47nF?) bleibt auf jeden Fall drin (grün in der Duncan Zeichnung).

    Der Kondensator am 3-Way Switch (100nF ?) fliegt raus.

    Theoretisch könnte es noch einen 1nF Kondensator zwischen linkem und mittlerem Beinchen des Volume-Potis geben. Der kann drinbleiben oder raus gemacht werden.

    Gruß
    Andreas
     
  6. vanDango

    vanDango Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 09.06.07   #6
    hallo,


    ich habe jetzt alles soweit richtig verlötet (denke ich!)...auf jeden fall kann ich mit dem schalter jede position anwählen und mit volume und tone regeln.

    ich habe aber ein leichtes rauschen drauf! könnte das an der erdung liegen? ich glaube zu hören, dass es nur in der zwischenposition und am steg ist!

    von werk aus waren die masse-kabel der PUs und das masse-kabel des Inputs zusammengeerdet. auf der duncan zeichnung ist das ja nicht so! kann das daran liegen?

    wenn ich beim rauschen die control plate oder das kabel berühre, geht das rauschen weg.

    übrigens habe ich den grün gekennzeichneten kondensator nicht drin! von werk aus ist der nicht drin!

    schöne grüße

    vanDango
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 09.06.07   #7
    Hallo vanDango,

    da hast Du in der SD-Zeichnung ein Kabel übersehen!

    In der Zeichnung geht Masse von der Buchse zum Tone Poti, aber vom Tone Poti zum Volumen Poti - rechts an den rechten Beinchen vorbei. Von da aus geht es dann an ie Pickup und Saitenerdung.

    Es muss also alles (wie in der alten Schaltung) an Masse.
    In der SD-Zeichnung in nur andere Stellen genommen worden. Die Verbinungen sund aber die gleichen.

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping