Fender 62s Stratocaster Vintage RW 08

von NiCeGuY, 09.01.06.

  1. NiCeGuY

    NiCeGuY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    13.12.10
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #1
  2. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 09.01.06   #2
    ich hab die noch nie angespielt, aber die sollte schon sehr in ordnung sein! als grosser strat fan träume ich auch von so einer, allerdings ist das finanziell in den nächsten jahren kein thema :(
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.01.06   #3
    hi!
    ich hab´so eine (in black)! und das ist schon ne feine strat. spielt sich ganz toll und klingt sehr "edel" oder auch "sweet". ist die erste strat die ich habe wo ich regelmäßig den bridge-pu benutze - war mir sonst meistens zu schrill! ich hab´noch 3 weitere strats (american standard, japan 50´s reissue + mexico classic 60´s) und die haben alle ihren charme, aber das hier ist schon deutlich die beste.
    cheers - 68.
     
  4. MattB

    MattB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 09.01.06   #4
    hab von meinem händler gehört, dass es im februar eine preiserhöhung bei fender gibt :-/
    leider hat er zur zeit keine gitarren aus der american-vintage reihe da. Und die Lieferbarkeit ist auch nicht so toll...

    aber mich würd auch interessieren, was ihr von der 62er vintage strat im vergleich zu anderen strats meint.
     
  5. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 09.01.06   #5
    kannst du vielleicht kurz deine strats untereinander vergleichen?? ich liebäugle nämlich auch immer mit der American Vintage Serie...allerdings is das natürlich schon ein batzen geld...da wär die Classic-Serie schon preiswerter ... oder die American...oder auch die American Deluxe (aber die klingt ja angeblich nicht mehr so sehr nach strat).

    würde mir auf jeden fall verdammt weiterhelfen, wenn du mir da ein paar sachen dazu schreiben könntest :)
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.01.06   #6
    hi!
    ich hab´- wie gesagt - 4 strats + die ´62 AV ist die die sich am besten spielt + auch (insbesondere unverstärkt) am besten klingt. das heißt jetzt nicht, daß sie verstärkt nicht gut klingt, aber daß man den unterschied zu den anderen schon im "trockentest" deutlich spürt/hört.
    die japan 50´s und die mexico 60´s sind sich in sachen qualität (sound, handling, materialien) sehr nah, wobei der hals bei der 50´s noch schöner ist, weil seidenmatt lackiert - sehr angenehmes gefühl. die pu´s sind aber bei beiden ausgetauscht (vintage 54´s in der 50´s + texas-specials in der 60´s). was auffällt ist, daß die AV ´62 eben unverstärkt erheblich lebendiger klingt als diese beiden, und das merkt man auch beim verstärkten spielen - mehr sustain, und irgendwie geht alles "leichter von der hand"...
    für sich gesehen (also ohne den direkten vergleich zur deutlich teureren strat) sind die aber beide voll i.O. + insbesondere die classic 60´s würde ich ohne probleme "von der stange" kaufen - die japan 50´s gibt´s ja leider nich mehr - und auch nur selten gebraucht zu finden...
    die us standard ist irgendwie die "langweiligste" von allen - aber das war halt meine erste strat + deswegen lass ich auch nix auf sie kommen ;)
    bespielbarkeit ist einwandfrei + insbesondere die stimmstabilität ist phänomenal. sound-mäßig ein echt guter "all-rounder", aber die anderen klingen irgendwie interessanter...
    hoffe das hilft - sonst fragt noch!
    cheers - 68!
     
  7. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 09.01.06   #7
    danke!!:great:

    die American Standard Hörbeispiele auf der Fender Website klingen meiner meinung nach auch schon zu modern und nicht mehr nach dem typischen Stratsound...

    jetzt muss ich halt mal den direkten vergleich zwischen classic und vintage am eigenen leib erfahren...ich möchte demnächst mal beim thomann vorbeischauen...irgendjmd. hier im board hat mal gesagt, dass die überwiegend eine große gibson auswahl haben aber nur wenig fender...stimmt das?
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.01.06   #8
    hi wogawi!
    nach der website zu urteilen haben die auch ´ne riesige fender-auswahl!
    cheers - 68.


    p.s.: übrigens gibt´s bei thomann gerade sowas wie ein sondermodell - die texas special strat. moderner hals mit vintage hardware + original texas-special pickups. hört sich an als wär´das zu dem preis das beste seit geschnitten brot ;)
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.01.06   #9
    Tolle Gitarre. Klang bei mir unplugged etwa so, als wäre sie am Amp angeschlossen und auf dem Hals-PU gespielt. Fett, weich, bluesig, voll.

    Ziemlich anders als meine alte American Standard, die unplugged viel drahtiger ist und eher so klingt, als wäre sie angeschlossen und auf Steg-Mitte parallel gespielt. Drahtig, perlig, perkussiv, funky.


    Besser finde ich weder das eine noch das andere, hat alles was für sich. Aber auf alle Fälle waren es deutliche Unterschiede. Lohnt sich, beides zu haben ;)
     
  10. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 09.01.06   #10
    Nabend

    ein Bandkollege spielt eine AV 62 aus einer der ersten serien (schätze ende 80er), im Vergleich zu meiner 89er American Strat Plus mit Tx Spc. PUs fällt mir immer auf, dass seine durchsetzungsfähiger ist. Von der Bespielbarkeit her ist anzumerken, dass die 62er einen deutlich dünneren Hals hat, insgesamt sehr offen klingt, sich (im positiven Sinne) alt anfühlt...

    Sehr schöne Gitarre, die nächste günstige wäre ne überlegung wert.

    BTW: ich hab schon oft gehört, dass die Classic 60s nicht weit von der 62er USA weg sein soll... Also, uU die bessere Gitarre fürs Geld ist... Ich hab aber NOCH!!! Fender Mexico Vorurteile seit ich ne Richie Sambora Standard hatte, die war echt MüllAbgesehen davon bietet Diego (www.goeldo.de) wirklich tolle Repliken zum sagenhaften Preis an, die sind in der tat, wenn man aufs große F verzichtet, ein KAUFTIPP

    Dave
     
  11. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 10.01.06   #11

    Also ich will ja jetzt nicht Haarespalten aber John spielt nicht auf so einer Gitarre sondern
    einer originalen 62 Fender Stratocaster und ich würde doch mal behaupten dass da wohl Welten dazwischen liegen. Ich bin da eher skeptisch mit diesem Vintage-Reissue-Wahn.
    Die können das noch so oft auf ihre Gitarren raufschreiben aber das macht die Dinger auch nicht 40 Jahre alt. Die Hölzer gibt es nicht mehr und werden auch nicht mehr so ausgesucht und gelagert wie damals. Ist heutzutage eine riesige Massenproduktion.
     
  12. MattB

    MattB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 10.01.06   #12
    tja, aber ne echte kostet um die 12.000 Euro. Wer sichs leisten kann, okay... Wobei es selbst dann nich so klingen muss wie Johns, das holz ist ja nicht aus dem selben baum.
    und von denen, die sich ein normalsterblicher leisten kann, wird wohl der nachbau der 62er strat dem original am nähesten kommen.

    Man sollte jedoch ohnehin nicht auf Teufel komm raus versuchen einen Sound zu kopieren. Meist klappt es eh nicht, und man macht sich nur selbst unglücklich.
     
  13. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 10.01.06   #13

    das wird wohl keiner wirklich glauben, daß man da die entsprechung einer 62er strat bekommt. ich würde aber auch nicht gleich von "reissue-wahn" sprechen. ich habe gerade ein schönes buch über 50 jahre stratocaster gelesen und da sieht man solche sachen gleich in einem anderen licht. die reissues bieten eben einfach möglichst weitgehend die features (halsform, hardware, lackierung, optik etc.) eines alten modells zu einem (weitgehend) vernünftigen preis.

    ich möchte hinzufügen, daß die BESTE strat die ich bisher die freude hatte in die hand zu nehmen eine 60´s "relic" strat war. die "relic"-idee find´ich eigentlich nich so toll, aber mann-o-mann, ich wünsche mir heute noch ich hätte damals die 2 riesen auf den tisch gelegt! hätte wahrscheinlich nie mehr ´ne andere gebraucht :(

    cheers - 68.
     
  14. NiCeGuY

    NiCeGuY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    13.12.10
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #14
    @Josh Frusciante

    Das ist mir schon klar, das er nich mit genau diesem spielt. Ich denke nur, dass diese Soundmäßig sehr nah rankommt. Natürlich kommt es dann noch auf den Amp und so an, aber die Gitarre sollte doch schon ein Schritt in die richtige Richtung sein oder?

    Ps. Ich will nicht den RHCP Style nachmachen, denn ich habe meinen eigenen Style. Trotzdem finde ich den Sound genial und ein ähnlicher würde mir sehr gefallen.
     
  15. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #15
    Cool, wenn jetzt jemand ein vergleich zwischen American Deluxe und 62 Vintage machen könnte.:)
     
  16. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 10.01.06   #16
    Ohne Test kann ich dir gleich sagen ,das beide Gitarren so ein Unterschied sind wie BMW Z4 und BMW E21 Cabrio .....

    die eine ist vom Sound mega Modern und "fett" die andere ist einfach 100% Vintage Tone, also das Gegenteil.
     
  17. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 10.01.06   #17
    genau!! auf den warte ich nämlich auch noch :D
     
  18. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #18
    ahh...^^

    Aber wer sich heutzutage ein BMW kauft, kauft sich keinen E21 mehr, weil die neueren Autos alle viel besser sind durch verbesserte technik.
    Bei den beiden Gitarren frag ich mich ob fender soviel neues erfunden hat das da ein sooo großer Unterschied entsteht.

    Muss wohl jeder selbst entscheiden was er lieber mag.
     
  19. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 10.01.06   #19
    Also ich finde ja auch dass die 62 Relic auf jeden Fall ein schönes Instrument ist.
    Hat auch ne sehr schöne Farbe ,die du dir rausgesucht hast. Ocean Turquoise hmmm.
    Schon der Name ist wohlklingend.
    Ist halt auch nicht gerade billig das Gerät ,hab es aber auch noch nicht angetestet.
    Ob sie auch ihr Geld wert ist ist halt die Frage.
    Johns Sound finde ich auch genial und nicht zu vergessen dass er
    auch Super-amps hat und ein ganzes Arsenal an Effekten
     
  20. MattB

    MattB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 10.01.06   #20
    @gainer: bzgl. deiner signatur: das neue rhcp-album kommt anfang mai, wird ne doppel-cd mit 25 songs und heißt "stadium arcadium"... falls du es nicht ohnehin schon wusstest.
     
Die Seite wird geladen...

mapping