Fender Amp User

von Flöh 1, 27.12.07.

  1. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 27.12.07   #1
    Naja was soll ich noch viel sagen. Steht ja alles im Titel

    Diese Thread is für User von Fender Amps aller Art gedacht, da Fender ja mit zu den führenden Amp HErstellern gehört meiner Meinung nach.

    Also ich hab nen Hot Rod Deluxe. 40 Watt Vollröhre mit Normal Channel, Boost Channel und More Boost Channel. Das Teil drückt echt und ist SAU LAUT.

    Naja mehr später. Jetzt seid ihr mal dran.

    Gruß, Flo
     
  2. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 27.12.07   #2
    Hi
    gute Idee.

    Bin der typische Fender Fan, sowohl Git (Teles) als auch Amp, allerdings mit einem klitzekleinen Faux Pas: hab im Moment keinen Fender Amp.:great:

    In der vergangenen Zeit hatte ich immer diverse F Amps. (deVille, Blues, Vibroverb,Pro reverb....usw).
    In diesem Jahr
    unternahm ich kleinere Ausflüge bei div. anderen Herstellern und bin jetzt wieder auf dem Weg Back to roots.

    Ich suche jetzt wieder das non plus ultra, einen DeVille,
    es gibt zwar bessere Amps, aber imho in der Preisklasse, die ich bereit bin zu investieren eben das Beste für mich.
    Ich setcke lieber mehr Geld in Instrumente.
    Bis dahin erstmal
     
  3. Flöh  1

    Flöh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 28.12.07   #3
    Als ich meinen Hor Rod gekauft hab meinte der Händler, der Amp sei besser mit SC Gitarren zu spielen. Aber ichhab dann zu Hause den direkten VErgleich gemacht und muss sagen, dass mir der Amp mit meiner Les Paul besser gefällt als mit der Fender meines Freundes. Aber trotzdem möcht ich nochmal eine Strat haben. Das ist für mich halt so ein "Must-Have-Teil". Da geht kein Weg dran vorbei.

    So meine HRD Einstellung mal:

    Volume: beliebig je nach Ort
    Drive (optional): 4-5
    Treble: 8
    Bass: 5
    Middle: 6
    Reverb: 5-7
    Precense: 5-6

    mit dieser einstellung kreig ich schöne clean sounds, im drive modus schöne warmne chrunch sounds und im MORE DRVE modus den sound ala incubus wish you were here, den ich liebe^^

    gruß, flo
     
  4. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 29.12.07   #4
    hi!
    na, hier darf ich - da ich durchaus als fender-amp-crazy eingestuft werden muß - natürlich nicht fehlen ;)

    nachdem ich mir vor etwa 10 jahren meinen blues junior gekauft habe kam irgendwie immer mal wieder ein weiterer hinzu.
    ein paar schöne stücke habe ich auch wieder verkauft/verkaufen müssen, und zum ernsthaften "sammeln" fehlt mir das nötige kleingeld, aber ich habe immer noch einen (oder zwei) für jede gelegenheit + von jeder (bedeutsamen) farbe (tweed, brown, blackface, silverface).
    gerade vor-vorgestern habe ich noch einen sehr schönen fund gemacht - einen ´66er blackface DELUXE!

    meine hauptamps sind zur zeit ein ´79er princeton reverb und mein brauner ´62er "super-amp".
    mal sehen, vielleicht wird der deluxe einen der beiden in die 2. reihe verdrängen ;)

    außer den "klassischen" amp (champ, princeton, deluxe, vibrolux, pro, twin...) habe/hatte ich den genannten blues junior in tweed, den pro junior in tweed sowie 2 blues deluxe und einen hotrod deluxe - und den neuen champion 600!

    in meiner alten band habe ich ausschließlich marshalls gespielt, aber die band gibt´s nicht mehr und zu meiner aktuellen band passen die fenders besser - und inzwischen auch zu meinem spiel...

    unten ein foto von meinem kleinen tower-of-power für zuhause ;)


    cheers - 68.
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Flöh  1

    Flöh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 29.12.07   #5
    Wow. Da hast du ja echte Schmuckstücke. Aber was mich mal interessieren würde, wie schlagen sich die neuen Reissues von Fender im Vergleich zu den Alten? Lohnt es sich einen alten Amp zu ergattern oder reichen die neuen aus für Fender Nostalgie?? xD

    gruß, flo

    P.S.: @ goldtop: ist mir grad aufegefallen. bist du schon immer HFU?? hab ich vorher nie gesehen. Wenn nicht dann mal herzlichen glückwunsch.
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 29.12.07   #6
    hi flöh!
    klar, ich bin schon als hfu zur welt gekommen :great:
    nee, im ernst - es ist schon eine weile her daß ich auf diese weise "geehrt" wurde.
    hat mich auch sehr gefreut!

    diese diskussion taucht immer mal wieder auf und die meinungen gehen auseinander.
    es gibt leute die sagen, daß man mit den passenden speakern und den passenden röhren dem sound der originale sehr nah kommen kann.

    ich bin der meinung daß es sich in jedem fall (im hinblick auf den sound, und natürlich vor allem in sachen "nostalgie") lohnt in ein original zu investieren - insbesondere, da die reissue ja auch nicht gerade zum schnäppchenreis verkauft werden.

    klar, ein originaler tweed bassman oder ein originaler deluxe reverb spielen heutzutage in einer anderen preis-liga, aber man kann z.b. einen blackface super-reverb für wenig mehr als einen reissue kaufen.
    dann gibt´s ja noch ne ganze reihe alter fenders die´s nicht als reissues gibt, die im original aber in einer ähnlichen preisklasse liegen.

    kurz gesagt: die reissues gehen in ordnung, aber ich bevorzuge die originalen amps ;)

    cheers - 68.
     
  7. BCI_MAN

    BCI_MAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    427
    Erstellt: 29.12.07   #7
    Mönsch, Goldtop, nimm doch mal das faule Stück Moderholz aus dem Bild, man sieht ja die Amps gar nicht richtig....:p
    Im Ernst: Schöne Sammlung!
    Ich spiele einen Bandmaster Reverb, 45 Watt, mit der passenden Box (der Kindersarg).
    Clean ein Traum, Crunch ist bestens, leider nur bei mörderischen Lautstärken...

    Gruß,

    BCI_MAN
     
  8. Flöh  1

    Flöh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 29.12.07   #8
    Also bis jetzt wurde ja nur was zu den Röhren Verstärlern von Fender was gesagt. Naja Aber fender bioetet auch günstige Übungscombos an, die Frontman Reihe. Ich selbst habe Efahrung mit dem FM 25R gemacht und muss sagen: Hey gar nich übel der kleine. Der Clean Kanal is zwar nich Fender-Röhren Typisch aber allemal besser als bei dem MArshall MG oder Peavey Produkten. Und gezerrt ist ja bei so Übungscombos immer das große Manko. Und ehrlich gesagt, gut ist der vom Fromtman auch nicht. Aber durchuas fürs Wohnzimmer gebrauchbar. Er hat ziemliche Gainreserven, auch wenn ich eher aus der Crunch Blues Ecke komme und ich muss sagen, ich hab auch schlechtere Zerr Kanäle gehört. Allem in allem kann man sagen für Anfänger und fürs Wohnzimmer durchaus ein Kandidat. Achja hefertigt werden die kleinen Brüller in China.

    gruß, flo
     
  9. Garage Gitarrero

    Garage Gitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    950
    Ort:
    48°51'30.17''N / 2°17'40.31''E
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    4.250
    Erstellt: 29.12.07   #9
    Hallo zusammen!

    Ich bin stolzer Besitzer eines '59 Bassman...Reissue versteht sich. Hier der Link zur Homepage: LinkLinkLink

    45 Watt
    4 x 10'' Jensen Lautsprecher
    Gehäuse (heißt das so???) aus Fichtenholz
    und das alles in einem herrlichen Tweed-Bezug

    Viele Grüße und nen guten Rutsch
    G G
     
  10. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 29.12.07   #10
    Hi, Dein Gehäuse ist aus solid pine, also massives Kiefernholz. Das ist ein sehr wichtiges Detail ( ;) ), weil das das historisch korrekte Holz der alten Tweedamps ist. Fender verwendet ( im Gegensatz zu Marshall, die 13-lagiges Schichtholz aus baltischer Birke ( baltic birch ) verwenden ) als einer von wenigen Herstellern eben massives Holz.

    Der legendäre, resonante Cleansound der Tweed-Ära basiert teilweise auf dieser Bauart. Nachteilhaft wirkt es sich lediglich bei Highgain-Arien aus, wofür diese Amps aber auch nicht gedacht sind.

    Eine weitere Besonderheit der Bassmänner ist, daß die vier 8 Ohm Jensen auf 2 Ohm verdrahtet sind, was bei Fender seinen Teil zum Klang beiträgt. Im Gegensatz zu Marshall Verstärkern, die möglichst mit 16 Ohm gefahren werden sollten, damit sie ihren Klang voll entfalten können, läuft's bei Fender umgekehrt: da gelten die 2 Ohm oder die 4 Ohm als das gängige Ideal. Macht nicht viel aus, trägt aber zum Gesamten des Amps bei.

    Solltest Du mal die Endstufenröhren wechseln müssen ( frühzeitig brauchst Du sie aber nicht rausnehmen ), probier undedingt die Tung-Sol 5881 Reissues aus. Die holen da noch ein bißchen was raus. Kenne da einen mit einem Victoria 45410 ( Bassman-Klon ), der hat die serienmäßigen Groove Tubes durch die Tung-Sols ersetzt. Mittlerweile bietet Victoria die Amps nur noch mit Tung-Sols an.

    Auch von den TAD 6L6WGC-STR wird geschwärmt.

    Als absolute Buchempfehlung kann ich dieses Buch nennen:

    http://www.amazon.de/Soul-Tone-Fend...131/ref=pd_sim_?ie=UTF8&qid=1198945489&sr=1-1

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nicht billig, aber inklusive zwei CDs voller Soundsample in Studioqualität.
     
  11. Jimmy365

    Jimmy365 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Schwerin, Germany
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 29.12.07   #11
    Mein erster eigener AMP war ein Fender Frontman 15g. Durch aus nettes Teil für den Anfang, aber nun bin ich stolzer Besitzter eines Hot Rod deluxe, der is verdammt geil, ich hab ihn gebraucht für 500€ gekauft, und habs nich bereut, ich wohn zum glück in nem Haus, aber die Nachbarn beschwern sich trotzdem regelmäßig :D
    der is aber auch verdammt laut.

    Ich spiel ihn über meine Ibanez RG321 mit Seymour Duncan SH2(n) und SH4 (b) und der Klang is phänomenal, sowohl die Humbucker Sounds als auch die Split stellung
     
  12. Garage Gitarrero

    Garage Gitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    950
    Ort:
    48°51'30.17''N / 2°17'40.31''E
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    4.250
    Erstellt: 29.12.07   #12
    Hi,

    ich wußte, dass es solid pine ist aber ich dachte, pine wäre die Fichte :eek:

    ...und in meinem Lebenslauf steht, dass ich fließend Englisch spreche...das muss unter uns bleiben!
     
  13. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 29.12.07   #13
    Fichte ist spruce.

    Keine Sorge: das mit dem Übersetzungsfehler erzähl' ich nicht weiter. Man muß ja nicht jeden Baum im Englischen kennen. ;)
     
  14. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 29.12.07   #14
  15. Flöh  1

    Flöh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 29.12.07   #15
    Ich find auch das passende Stratocatser Buch dazu sehr schön :D gehört wie "the great book of bursts" und "totally guitar" in mein regal :D

    gruß, flo
     
  16. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 29.12.07   #16
    Du meinst wohl, "The Beauty Of The Burst", oder? :confused:

    [​IMG]
     
  17. Flöh  1

    Flöh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 29.12.07   #17
    Upps ja oder so....xD steht nur neben dem great book of scales and chords xD deswegen die verwecghlung xD

    gruß, flo
     
  18. matpio

    matpio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.12.07   #18
    Guten Abend, Familie Fender!

    Ich schwanke gerade zwischen tonelab LE + PA oder hot rod deluxe + bodentreter. Ich habe schon viel negatives über den hot rod deluxe im gain/higain-bereich gehört, aber...ich spiele ihn selber erst noch probe.

    kann denn der hot rod deluxe was mit boss ds-1 oder vox bulldog? oder kann der primär clean?

    DANKE

    matt
     
  19. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 29.12.07   #19
    hi matt!
    der hrdeluxe ist ein sehr vielseitiger amp und verträgt sich prima mit boostern und overdrive-pedalen.
    wahrscheinlich auch mit distortion-tretern, aber da habe ich keine erfahrung.
    auch die "eingebauten" sounds sind besser als ihr ruf ;)

    cheers - 68.
     
  20. Flöh  1

    Flöh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 29.12.07   #20
    also ich find den Drive channel gut. Naja er hat nich DIE monster gain reserven. ABer für das meiste sollte es reichen, und in verbindung mit dem Metal Zone kann ich alles abdecken was ich brauch/will.

    gruß, flo
     
Die Seite wird geladen...

mapping