Fender FM 210 vs. FM 65

von solocan, 30.07.07.

  1. solocan

    solocan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    328
    Erstellt: 30.07.07   #1
    Servus Rockers;
    Ich pendel zwischen Fender FM210 unjd FM 65...
    Der einzige Unterschied, den ich merken kann ist, dass FM210 zwei 10 Zoll Lautsprecher und Fm65 einmal 12" er hat..
    wer kann was sagen, empfehlen, vorschlagen über diese schönen Combos???
    ( Ich werde ihn mit einem GT8 benutzen)
     
  2. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 30.07.07   #2
    Also es gibt schon noch nen unterschied und der ist das der 65er eben 65 Watt und der 210er (welchen ich selber mal hatte) 60Watt hat.

    Wenn du ihn eh mit dem GT-8 betreiben willst dann ist das schon okay, da der Amp wirklich einen sehr guten Clean Sound hat. Die Zerre kannst du m.M nach total vergessen.

    Wenn du dir einen von beiden holen möchtest nehm am besten den 210er da er, aufgrund der beiden Speaker, etwas mehr druck bringen dürfte.

    Wenn ich dir noch etwas vorschlagen dürfte, es gibt von Crate den Powerblock (dieses mini Topteil). Der hat mal 160€ gekostet, wenn du dir da noch ne HB 2*12 zu holst liegste bei knapp 300€, das hat ein Freund in verbindung mit nem Multi gemacht und es hat sich auch recht gut angehört.

    Hoffe ich konnte dir was helfen.

    Cheers
     
  3. solocan

    solocan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    328
    Erstellt: 30.07.07   #3
    Aber als technische Spezifikationen in der Hompage von Fender steht 65W für FM210 ?? Und übrigens ist mir scheiss egal ob er 60 oder 65W ist, hauptsache ich suche einen guten clean und gute Reaktion mit einem GT-8. und dazu noch einen Hall wäre nicht schlecht, weil ich Reverb von Amps bevorzuge. Hat jemand denn Ahnung ob die beiden Modellen einen anderen Unterschied hat?
     
  4. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 30.07.07   #4
    nein wie gesagt einen anderen gibt es nicht, das Prob mit dem Reverb ist das man ihn nicht Fußschalten kann
     
  5. hannibalxsmith

    hannibalxsmith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    MCPP
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.117
    Erstellt: 30.07.07   #5
    der FM65 sollte durch den 12" Lautsprecher eigentlich etwas bassiger u. druckvoller klingen und die 2x10" Bestückung sollte eher etwas "bright" klingen. wobei ich das wort druckvoll in zusammenhang mit diesem verstärker mit vorsicht verwenden würde...:D
    wenn du viel clean spielst dann nimmst du wohl eher den 2x10", wenn du eher mal richtig verzerrt durch dein gt-8 spielen willst, dann eher den FM65.

    ich hoffe aber nicht, dass du denkst der clean-kanal hätte etwas mit "fender-clean" zu tun...
     
  6. solocan

    solocan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    328
    Erstellt: 30.07.07   #6
    Nein ich spiele eigentlich hauptsächlich Hard und Metal aber das erwarte ich nicht vom Amp..Und ich will wissen, mit welchem ich die durch Gt8 bessere tonen ermitteln kann :confused: Und den Clean werde ich auch nicht direkt spielen..?
     
  7. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 30.07.07   #7
    @ solocan

    Du hast den wesentlichen Unterschied zwischen dem FM65R und dem FM210R bereits genannt: die Lautsprecher und damit bedingt das Gehäuse. Alles andere ist identisch.

    Ich würde Dir aus eigener Erfahrung empfehlen, das GT8 zusammen mit dem Amp einmal auszuprobieren. In manchen Fällen rauschen Effektgeräte vor dem Frontman nämlich so stark, dass diese Kombination keinen Sinn macht.

    Übrigens: eine Nummer größer gäbe es den FM212R. Der hat 100 Watt, 2x12er Lautsprecher und im Clean-Kanal einen 3-Band Equalizer (also gegenüber den beiden anderen Amps einen zusätzlichen Regler für die Mitten). Außerdem gehört der Fußschalter standardmäßig zum Lieferumfang, bei den beiden anderen Amps muss dieser separat dazu gekauft werden.
     
  8. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 30.07.07   #8
    Bis auf Speaker und Gehäusegröße gibts keinen Unterschied.
    Der Hall wird dir wenig bringen, da er nicht Fußschaltbar ist.
    Ich finde, dass der Amp gut klingt, gehör da aber eher zu den Verteidigern, die in der Unterzahl liegen.
    Wenns auch noch was anderes sein darf schau dir doch noch die Hughes & Kettner Combos an, klingen meiner meinung nach etwas wärmer!
    http://www.musik-service.de/Gitarre...Kettner-Edition-Blue-60-R-prx395740585de.aspx
    Meiner Meinung nach auch sehr fein!
    Gruß
     
  9. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 24.01.08   #9
    Meine freundin hat den 210 davon und der ist geil :)
    Clean ist göttlich :)
    Crunch ist auch annehmbar.
    High gain ist eher naja, aber wer spielt schon high gain xD (nur joke)
    Ich persönlich spiele nur crunch und clean und bin dabe mir das teil anzusparen
     
  10. BlauerFrosch

    BlauerFrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 24.01.08   #10
    Ich spielte den 65R selbst und war mit dem Cleankanal nicht wirklich zufrieden, er klingt mir zu spitz und höhenlastig, außerdem sehr steril
    Ich hatte ein Boss Me50 davor hängen, wenn man das auf eher warm eingestellt und die höhen an der Gitarre etwas zurückgefahren hat ging es.
    Trotzdem war dieser amp bei mir eher eine notlösung und die zerre ist wie schon gesagt wurde alles andere als berauschend (m.M. nach nich zu gebrauchen)
     
  11. orlovius

    orlovius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #11
    der 65R ist ausreichend aber nicht der amp überhaupt. also kauf dir den 2x10. gruß ORLO
     
Die Seite wird geladen...

mapping