Fender FM-212 R Frontman für Pod x3 umbauen

von Laneyroofer, 10.03.08.

  1. Laneyroofer

    Laneyroofer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 10.03.08   #1
    Hallöchen Leute, ich habe mal ne Frage:

    Im Proberaum und Live betreibe ich meinen Pod x3 über meinen Fender FM-212 R.
    Und natürlich ist der Sound den Amp so ziemlich schlecht.:o
    Ich möchte live meinen Pod über den "Studio"Ausgang spielen und bräuchte da ja Breitbandlautsprecher...

    Ich habe schon so einiges über diese Atomic Amps gelesen und wollte Fragen,ob es möglich ist, meinen Amp so umzubauen, dass ähnliche Erfolge erzielt werden können? Geht das überhaupt?

    Welche Speaker bräuchte ich?Färbt die Amp-Endstufe schon zu sehr das Signal?
    Sollte ich noch einen Tube-Pre-Amp davor bauen?:confused:

    Ich habe von solchen Technischen Sachen leider nicht viel Ahnung und wäre von hilfe eurerseits sehr dankbar.:)
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 10.03.08   #2
    Machbar wär's, sinnvoll m.E. nicht und rechnen wird sich das auch kaum, weil vernünftige Breitband- oder (besser noch) Coax-Chassis nicht für lau zu haben sind.

    Ich würde an Deiner Stelle entweder die Speakersimulation vom POD abschalten und über den Return vom Fender gehen oder letzteren verticken und eine aktive Monitorbox kaufen.


    der onk mit Gruß


    PS: Eigentlich gehört die Frage ja zu den Klampfisten...
     
  3. Schuldi1993

    Schuldi1993 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    1.03.10
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 10.03.08   #3
    Einfach mit dem Ausgang vom Pod in den Effektreturn des Fenders gehn.
    So machen's hier viele im Board.

    Warscheinlich hast du iwo was nicht richtig eingestellt (Boxensimulation)
    Sollte nämlich eig gut klingen ;)

    gruß
    schuldi
     
  4. T-Rex

    T-Rex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    360
    Erstellt: 10.03.08   #4
    Es gibt von Eminence günstige 12" Coax Speaker(ca.50-60€). Die wollte ich auch mal testen, bin aber noch nicht dazu gekommen.

    SoLong
    T-Rex
     
  5. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 10.03.08   #5
    Also mal ehrlich, glaubst du dass die Speakersimulation vom Pod besser ist als ein echter Speaker? Solls ja schließlich genau das nachmachen, also warum nicht das Original nehmen...zumal ein Breitbänder auch keinen perfekten Frequenzgang hat, und auch die Simulation vom Pod wird nicht so gut sein, sowas ist technisch auch gar nicht so einfach.
    Versteht mich nicht falsch, ich hab auch nen Pod, aber das kanns ja nicht sein...
     
  6. T-Rex

    T-Rex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    360
    Erstellt: 10.03.08   #6
    Nicht besser, aber variabler.

    SoLong
    T-Rex
     
Die Seite wird geladen...

mapping