Fender Hot Rod gut oder schlecht?

von ICEcr@ker, 17.05.07.

  1. ICEcr@ker

    ICEcr@ker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.07   #1
    Hey Leute!

    Ich bräucht mal eure Meinung!
    Ich spiel seit kurzem mit dem Gedanken mir nen
    Fender Hot Rod Vollröhre (40 Watt) zu kaufen!
    Könnt ihr mir sagen ob der Amp was taugt?

    Bin schon lange auf der suche nach nem guten röhrenverstärker
    aber mein Geldbeutel ist den Preisen von Marshall, Mesa Boogie, VHT, usw.usw
    leider nicht gewachsen da ich noch Schüler bin.
    Deshalb bin ich jetzt an dem Hot Rod interessiert!
    Der, für nen Röhrenverstärker nicht viel kostet (nicht ganz 700€)

    Falls ihr den Amp sehen wollt klickt auf den Link:

    https://www.thomann.de/de/fender_hot_rod_deluxe.htm

    Danke schon mal im Voraus:great:
    MFG ICE
     
  2. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 17.05.07   #2
    Seeehr geiler (Blues-)Amp .. klassicher Fender Clean Sound und eine Zerre alá SRV.
    Wenn du damit Rock spielen wilst, würde ich ein Pedal davor schalten.
    Ist auch laut genug Für Proben, ich hatte das teil beim test spielen auf ca 11 Uhr und der war tierisch laut.
    Also ich kann den Amp empfehlen, geh aber am besten anspielen um zu sehen ob der für deine Musik passt.
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 17.05.07   #3
    hi ice!
    diese amps gehen gebraucht für 450/500,- E. und sind meiner meinung nach sehr gute, vielseitige amps mit denen man lange spaß haben kann.

    cheers - 68.
     
  4. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.05.07   #4
    Kommt ehrlich gesagt drauf an, was fuer Musik Du machen moechtest - wenn Du z.B. Metal spielen moechtest, gibt es in diesem Preissegment viel bessere Amps.

    Fuer Jazz, Blues und Rock ist er aber recht gut geeignet (ggf. mit Treter... der Zerrkanal gefaellt vielen Leuten inkl. mir ueberhaupt nicht fuer mehr als Crunch)...
     
  5. [tosol]david

    [tosol]david Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.05.07   #5
    auf jeden fall auch für Gigs! Wenn man bedenke dass selbst zB Johnny von Coldplay auf den großen Bühne der Welt mit ihm spielt!
     
  6. ICEcr@ker

    ICEcr@ker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.07   #6
    Also ich spiel die meißte zeit Funk und Rock
    Red Hot chili peppers mäßig halt!!
    Glaubt ihr der Amp ist dafür geigenet?
    Schon, oder?

    MFG ICE
     
  7. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.020
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 17.05.07   #7
    ich glaub dieser amp wurde hier im forum vielleicht schon ein- oder zweimal erörtert :rolleyes::twisted:
     
  8. Dredg

    Dredg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.879
    Erstellt: 17.05.07   #8
    jo kann mich da anschließen nur das ich die zerre halt richtiggehend schlecht fand. Warum baut man einen poti an das teil und sogar noch nen boost wenn der eh bei gain auf 11 uhr schon anfängt zu matschen. Der cleansound allerdings ist großartig, würd mir den an meinem setup wünschen.
     
  9. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 17.05.07   #9
    Absolut !

    Ich spiele meinen HRD seit mehreren Jahren und kann ihn nur empfehlen.

    Mit dem entsprechenden Zerrpedal davor kann man mit dem Kleinen schlicht alles spielen und hat einen Drei-Kanaler.

    Mein HRD Setup:

    Gitarre -> Marshall Guv'Nor I -> Morley Wah -> Amp + 12er Box

    Sound = :great:

    LG
    RJJC
     
  10. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 17.05.07   #10
    Ich spielte früher HRD. Kann man wirklich nix verkehrt machen.
    Jetzt aber doch wieder einen etwas älteren Blues deluxe aus Anfang der 90er.Das ist der Vorgänger vom HRD.
    Im A/B Vergleich reichen die HRDs an die Tweedkisten einfach nicht ran.

    Der Cleansound ist meiner Meinung nach unübertroffen in der Preisklasse.

    Ich bin nun Fenderfan, aber die Zerrkanäle in den Fenderkisten kann man imho absolut vergessen.
    Da also Pedale deiner Wahl vorschalten.
     
  11. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 17.05.07   #11
    nunja, mir hat der hrd ausschließlich clean gefallen, zerre sollte man also wirklich vorschalten.
    als (sehr gute) alternative würde ich noch den peavey classic30 zum antesten empfehlen, hat auch nen sehr guten cleankanal, jedoch eine zerre, mit der man von vornerein mehr anfangen kann. damit hätteste dir dann das zerrpedal zum vorschalten gespart. kostet neu 600€, is also etwas billiger als der hrd.
    ne weitere alternative is auch der laney lc30, da sollteste aber mit dem cleankanal zurecht kommen (mir reicht er jedenfalls, auch für peppers). ebenfalls 600€ neu
     
  12. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 17.05.07   #12
    Dabei sollte man aber faireweise hinzufügen, das man beim Peavey mit dem - ich sags jetzt mal so ganz lax - scheppern und klappern klar kommen muss, will sagen: die Verarbeitung hier...mann mann.

    Röhren, Röhrensockel, Bauteile auf der Platine, watt weiß ich.

    Nach zweimaligem Werkstattaufenthalt ( auf Garantie, jedoch Übel nicht beseitigt) getauscht gegen was anderes.
    Hätte natürlich ein Montagsamp sein können, aber nachdem ich vermehrt drüber im Internet gelesen hab....
    Klangmäßig natürlich nicht schlecht, aber....

    Muß sich der Threadsteller aber alles selber raushören.
     
  13. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 17.05.07   #13
    live wird ja sowieso abgenommen ;)
    Da wird auch mein mg15 reichen:D
     
  14. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 17.05.07   #14

    Hy Wowang,

    deine Erfahrung mit deinem Peavey decken sich nahezu zu 100% mit denen von zwei Kollegen, die ihre Amps mehrmals reparieren lassen mussten. Insofern glaube ich da eher nicht an ein Montagsmodell... kann es aber aus eigener Erfahrung nicht beurteilen, da ich nie einen Peavey hatte/wollte.

    Mein HRD wurde im August 1996 gebaut und ist seit Anfang 1997 in meinem Setup. Der Amp muss 3-4 mal die Woche für mehrere Stunden ran und ich hatte bis heute absolut 0 Probleme.

    Der Röhrentausch ist wegen des Biasabgleichs ein wenig umständlich, das kann aber jeder vernünftig ausgestattete Dealer hinkriegen.

    Für alle HRD-Fans kann ich noch folgende, sehr informative Links empfehlen:

    http://studentweb.eku.edu/justin_holton/

    http://www.vintone.com/rc_hrdhead_tol.html


    LG
    RJJC

    P.S. Nein, ich arbeite nicht für Fender und besitze noch andere Amps, auf die ich auch nicht verzichten möchte... ;)
     
  15. R0bSt4R

    R0bSt4R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.07   #15
    Also, ich finde den Hot Rod schon gewöhnungsbedürftig. Clean aller erste Sahne, wirklich. Aber der Overdrivekanal tut doch weh. Ich finde den einfach nur blechig und viel zu kratzig in den Höhen, wirklich nicht schön. Aber es ist ja Geschmackssache. An der objetiven Qualität kann man nicht meckern.

    Ich habe mich auch für den Verstärker interessiert, bin aber nach einem Probespielen bei Beyer mit diversen Gitarren doch davon abgekommen. Stattdessen habe ich mir einen gebrauchten ENGL Screamer gekauft. Der Preis lag dafür auch nur minimal über 700€. Vielleicht wäre das eine Alternative für dich?
     
  16. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 18.05.07   #16
    Ein Amp, der seit gut 15 Jahren fast unverändert auf dem Markt ist und nach wie vor riesige Stückzahlen verkauft, KANN nicht schlecht sein.

    Ansonsten ist zu diesem Teil in diesem Board eigentlich alles schon mehrfach gesagt worden, oder?
     
  17. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 18.05.07   #17
    Richtich
    Sreamer hab ich im Proberaum stehen.

    Wenn man den für 700 Bucks gebr. schießen kann....
    Der Cleankanal super, die Zerre super und recht vielseitig mit dem Z Board.
    Ich hab da dann noch ein GT8 davor.
    Für meinen Geschmack und Bedürfnisse ausgerüstet bis in alle Zeiten.
     
  18. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 19.05.07   #18
    Also ich hab den HRD seit knapp nem Jahr, und ich will ihn nichtmehr missen. Habe wohl einen anderen bekommen, als er normalerweise zu kaufen ist^^. Hab ihn erst im Laden angetestet, den Cleansound bewundert, den verzerrten Sound verflucht (okay, sop krass wars auch nich^^), und beschlossen dann den Sound meiner verzerrten Träume aus Pedalen zu holen. Okay, soweit alles klar, ich bestell im Internet. Er kommt an, wird ausgepackt, angeschlossen und angespielt: Die Zerre is absolute Sahne! Ganz anders als der, den ich angespielt hatte, hat mein kleiner Freund hier beinahe einen neuen Zerrencharakter geschaffen^^. (Amp EQ Settings: Treble 4-5, Bass 6-7, Middle 7-9).
    Komischerweise fand ich den Cleansound aber nicht ganz so schön, er hat sehr sehr schnell verzerrt (mittlerweile hab ich dafür wohl den Grund ruasgefunden, eine Endstufenröhre is hin. Ob das schon von Anfang an so war kann ich abe leider nicht sagen.)
    Wenn mein Baby geklaut würde, oder sonst irgendwie das zeitliche segnet, ich würde ihn mir wieder holen!

    Liebe grüße

    alex
     
Die Seite wird geladen...

mapping