Fender Mustang: EXP-1 EXPRESSION Pedal vs Wah Wah Pedal

von MarcosGuitar, 09.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MarcosGuitar

    MarcosGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.12
    Zuletzt hier:
    24.01.13
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    270
    Erstellt: 09.04.12   #1
    Hi Leute,
    Vor einiger Zeit hat sich mein (ur)altes Wah Wah Pedal verabschiedet. Da ich momentan am meisten meinen Mustang IV benutze wollte ich mir das neue EXP-1 EXPRESSION Pedal zulegen oder doch lieber nen VOX Wah Wah?
    Vorteile des Pedals Expression Pedals:
    Video und Ton sagen glaube ich mehr als ich schreiben könnte
    http://www.youtube.com/watch?v=a8jiBiLSoLQ&feature=related
    Nachteil: Nur mit dem Mustang nutzbar (oder?)

    Vorteil Vox:
    GEILER SOUND ;)

    Was würdet ihr euch holen?

    Danke im vorraus

    Grüße
     
  2. ValleysOfNeptune

    ValleysOfNeptune Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.11
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    2.585
    Kekse:
    19.941
    Erstellt: 09.04.12   #2
    Ich würde glaube ich das Expresion-Pedal kaufen.
    Allein aus dem Grund, dass sich der Mustang nicht besonders gut mit WahWahs verträgt. Die Erfahrung habe ich gemacht.
    Bei manchen Presets klingt es gut, z.B. bei British 60's. Aber bei anderen Presets klingts wirklich schrecklich.
    So wars bei meinem Mustang und einem Dunlop CryBaby.

    ---------- Post hinzugefügt um 18:02:32 ---------- Letzter Beitrag war um 17:54:55 ----------

    Um auf deine andere Frage noch einzugehen.
    Wenn es ein normales Expressionpedal ist (ich habe es nicht, und kenne es eigentlich nur vom Internet her), dann müsste es auch mit Anderen Geräten funktionieren, z.B. Multieffektgeräten ohne Expression-Pedal. Es gibt ja auch viele Hersteller, die zwar Multieffekte anbieten, welche kein Expressionpedal integriert haben und aber auch keines anbieten. Da muss man ja dann auf Produkte andere Hersteller zurückgreifen. Aber wie gesagt, ich kenne es nicht und bin mir deshalb nicht zu 100% sicher. Aber so teuer wird es ja auch nicht sein, oder? :)

    lg
    Neptune
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. MarcosGuitar

    MarcosGuitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.12
    Zuletzt hier:
    24.01.13
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    270
    Erstellt: 09.04.12   #3
    Hey ne Preislich geht das schon klar. Wollte aber nicht 2 Pedale kaufen nur finde ich den Sound vom Vox so nice :) Nur andereseits gefällt was mit man dem Fender Pedal in Verbindung mit dem Mustang alles anstellen kann. Ja man könnte nun sagen kauf beide, aber dafür langst Geld nicht :p
    Sprich mit dem Fender Pedal könnte man theoritisch den sound eines Marshall verstärkers regeln?
     
  4. ValleysOfNeptune

    ValleysOfNeptune Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.11
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    2.585
    Kekse:
    19.941
    Erstellt: 09.04.12   #4
    Okay, ich habe mich gerade schlau gemacht.
    Das Fender EXP-1 kann man wirklich nur beim Mustang III, IV, V sowie mit dem Mustang Floor verwenden.
    Wenn der Mustang IV dein Hauptamp ist, dann würde ich das EXP kaufen.
    Wenn du einen anderen Hauptamp hast und für den ein Wah Wah möchtest, dann würde ich das Vox kaufen.
    Musst du für dich selbst entscheiden. Zur Not würde natürlich das Vox auch mit dem Mustang funzen, aber ich hab halt bei meinem Mustang die Erfahrung gemacht, dass sich nicht jedes Preset mit meinem CryBaby verträgt. Bei manchen klingts toll, wie ich schon gesagt habe z.B. bei "British 60's". Aber z.B. bei " '57 Champ" klingts wirklich bescheiden. Der Mustang ist glaube ich einfach nicht darauf ausgelegt, dass vor ihm noch weitere Effekte hängen. Der Mustang verträgt sich einfach nicht so gut mit externen Effektpedalen, aber die integrierten sind eigentlich sehr gut.

    Also wie gesagt, dass musst du für dich entscheiden. Wenn der Mustang dein Hauptamp ist, und du so gut wie immer mit ihm spielst, dann kauf das EXP.
    Wenn du noch einen anderen Amp hast, für den du auch ein WahWah möchtest, dann kauf das Vox. Zur Not geht das mit Mustang und WahWah auch klar.

    lg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    28.09.18
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    277
    Kekse:
    1.028
    Erstellt: 16.04.12   #5
    Moin,

    dass man das EXP-1 noch zusätzlich am Mustang Floor verwenden kann, das ja bereits ein Pedal besitzt, habe ich auch gelesen/gehört. Doch ich weiss leider nicht, wie bzw. wo man das EXP-1 beim Mustang III oder IV anschließen kann, um damit einen WahWah Effekt zu steuern.

    Über einen entsprechenden Tipp würde ich mich freuen.

    Gruss, Dietlaib
     
  6. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.17
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 16.04.12   #6
    Kann mir nur vorstellen, das man dieses Pedal ueber den FS Anschluss verbindet. Sprich das einer der beiden Footswitches eine 2 Anschlussbuchse besitzt, Ansonsten hat doch weder der III noch der IV noch der V einen 3. Pedal Anschluss.
     
  7. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 16.04.12   #7
    Kann ich nachvollziehen, ich habe mir das EXP-1 auch für meinen Mustang III gegönnt und stand dann erst einmal wie der Ochs vorm Berg wie das Teil nun für etwas anderes als die Volume-Regelung nutzen kann.

    Such nicht nach der Anleitung für das EXP-1, dann findest du nur die unnütze, dem Pedal beiliegende, Kurzanleitung. Wie man das Pedal benutzt steht seltsamerweise in der Anleitung der Fuse Software (Link).

    So super einfach wie beispielsweise das Sanpera II an meinem Vypyr Head funktioniert es leider nicht. Du musst das Pedal an den 4-Button Eingang anschließen, anschließend kannst das EXP-1 -nur- über Fuse einstellen. Einfach zu sagen "funktioniere als Wah Wah" oder "als Pitch Shifter" geht nicht, du musst das Pedal genau einem Parameter einer Effektsektion zuweisen, beispielsweise "Depth" oder "Shift". Was dieser Parameter genau macht musst du vorher selbst wissen bzw. erlesen. Ich habs es bei mir übrigens nicht gar nicht eingestellt.

    Schade, es ist zwar schön dass es das EXP-1 gibt, aber die Konfiguration hätte man sicherlich viel einfacher gestalten können.
     
  8. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    28.09.18
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    277
    Kekse:
    1.028
    Erstellt: 16.04.12   #8
    Danke für den Hinweis. Habe das gerade mal überflogen. Das bedeutet auf jeden Fall, dass man bei jedem Preset, in dem man ein WahWah verwenden will, einen entsprechenden Effekt (vermutlich Fixed Wah) hinterlegen muss und den Control-Parameter dem Pedal zuweisen muss. Ist zwar etwas aufwändig, hat aber immerhin den Vorteil, dass man alle möglichen Parameter diverser Effekte damit steuern kann.

    Das Einzige, was mir im Moment noch nicht klar ist: Es ist immer die Rede davon, das Pedal an die Buchse des 4-Button-Footswitch anzuschließen. Was machen dann die Mustang IV bzw. V Benutzer? Müssen die auf ihren Footswitch verzichten, wenn sie das EXP-1 verwenden wollen? (Konkret geht es mir nämlich um einen Mustang IV, den sich ein Kollege kürzlich gekauft hat.)

    Gruss, Dietlaib
     
  9. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 16.04.12   #9
    Das Pedal hat ja einen Ein- und einen Ausgang, ich nehme an man kann es dann einfach zwischen Amp und Footswitch schalten falls man beide Pedale benötigt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping