Fender oder Eartch Cort???

von Sebi91, 24.05.08.

  1. Sebi91

    Sebi91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Rosenheim
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    304
    Erstellt: 24.05.08   #1
    Hey bey thomann.de gibts grad diese zwei 12-saiten die für mich eventuell in Frage kämen...welche könnt ihr mehr empfehlen?Hat jemand eine von beiden?
    Schonmal tausend Dank für eure bestimmt zahlreichen Antworten:D
     
  2. Sebi91

    Sebi91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Rosenheim
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    304
    Erstellt: 24.05.08   #2
    So da mal die Links: -https://www.thomann.de/de/fender_cd140s12_na.htm
    -https://www.thomann.de/de/cort_earth_7012.htm
     
  3. Alpensahne

    Alpensahne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    58
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.05.08   #3
    Hallo,

    ich habe selbst die Cort Earth 70-12
    ich habe auch im Laden mal die Fender getestet auch nicht schlecht, hab mich aber dann für die Cort entschieden, da ich sie im Klang etwas runder und voller fand.
    benutze die Cort Earth 70-12 für Liedbegleitung u. Blues Fingerpicking.
    (habe auch eine Cort Earth 200-12 - benutze ich fast nur für Blues Fingerpicking)
    die Fender würde ich eher nur für Liedbegleitung benutzen;
    ist aber nur mein persönlicher Eindruck.

    solltest mal beide vergleichen (bei Gelegenheit)
     
  4. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.936
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 25.05.08   #4
    Hy Sebi91,

    klare Ansage::::: alles ist besser als eine Akustikgitarre von Fender!

    Fender baut geniale Tubeamps und ein paar klasse E-Gitarren und -Bässe, aber in Akustikgitarren sind sie schon seit über 30 Jahren der letzte Mist.

    Habe über die letzten 3 Jahrzehnte immer wieder mal eine Fender (in allen Preisklassen) gegen entsprechende Pendants von Ibanez, Cort, Yairie (= :great:) und Co. in die Hände genommen und jedesmal hat die Fender grottenschlecht gegen ihre Mitbewerberinnen abgeschnitten.

    Das von dir als Alternative gewählte Cort-Modell habe ich zwar selbst noch nicht gespielt, aber Fakt ist, dass Fender schon von Alters her seine Akustikpalette immer sehr halbherzig im Programm hatten und haben

    (quasi nur für "Stammkunden" die keine Ahnung von Akustikgitarren haben...Hauptsache es steht das F-Wort auf dem Kopf :rolleyes:)

    und sowohl Verarbeitung, KLANG, Reputation und Wiederverkaufswert miserabel sind.

    Gerade im von dir angepeilten absolut untersten Low-Budget-Bereich würde ich blind eher alles auf die Cort setzen.

    Aber selbst im höherpreisigen Bereich klingen alle Fenderakustiks im Vergleich zu ihren direkten Mitbewerbern dünn, flach und tot.

    Grundsätzlich würde ich dir aber raten mindestens noch 100 - 200 EUR mehr zu investieren, denn gerade im 12-Saiter Markt erhält man erst ab 400,- etwas relativ Brauchbares.

    Die von dir beabsichtigten 200 Euro wären beim Kauf einer gebrauchten (Nicht-Fender-) Gitarre wesentlich klüger und langfristig befriedigender investiert.

    LG
    RJJC
     
  5. Sebi91

    Sebi91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Rosenheim
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    304
    Erstellt: 25.05.08   #5
    möchte aber nich mehr als 200 ausgeben...da ich die git warscheinlich nur selten brauch bzw erstmal in die 12-saiter hineinschnuppern will.Wenn du mir jemanden mit ner guten gebrauchten findest der in der Nähe von rosenheim(südl von münchen) wohnt, dass ich sie mir anschauen kann gerne:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping