Fender Precision 1977 - Wiederaufbau

von Futter73, 12.01.16.

  1. Futter73

    Futter73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    17.03.18
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    223
    Erstellt: 12.01.16   #1
    Hallo zusammen,

    Ich habe vor ein paar Tagen einen Fender Precision mit der Seriennummer S759xxx erstanden. Das Baujahr lässt sich dementsprechend auf 1977 datieren.
    Das Instrument habe ich fast "blind" gekauft, lediglich ein schlechtes Foto hatte ich vorher gesehen.

    10649478_1150135301666164_7654153282373112079_n.jpg

    Erster Eindruck aus der Ferne:

    Erkennen kann ich nur, dass bis auf die Pickups sämtliche Elektronik inklusive Pickguard fehlt. Die Tonabnehmer selbst haben keine sichtbaren Polepieces, sind also auf gar keinen Fall original und konnten später wie vermutet als EMG identifiziert werden.
    Der Body ist entlackt, der Hals auf Anfrage "spielbar".
    Die Brücke ist auch definitiv nicht der Fender Blechwinkel. Nach Vergleich mit Bildern von Replacementparts stellte sie sich als Schaller-Brücke heraus.
    Da der Preis für ein Instrument aus den 70ern sehr interressant ist, sagte ich zu und machte einen Termin zur Abholung.

    ...to be continued.

    TOBI
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    1.560
    Kekse:
    61.024
    Erstellt: 12.01.16   #2
    Interessant! Hoffentlich ist nicht nur der Hals Bj. 77...
     
  3. Futter73

    Futter73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    17.03.18
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    223
    Erstellt: 12.01.16   #3
    Die Angst hatte ich anfangs auch, aber im Precision Thread haben mir einige Leute hier Bilder ihrer zerlegten Prezis gezeigt und man hat sofort gesehen, dass die Art der Stempel und die Fräsungen absolut zum Baujahr des Halses passen.

    Zweiter Eindruck nach dem Kauf:

    Der Hals ist der absolute Wahnsinn! Der Kopf herrlich nachgedunkelt mit feinen und parallel laufenden Crackles im Lack - das ist echtes Naturaging!
    Die Bünde ohne Riefen oder Vertiefungen, das Fretboard dunkel und sauber. Dieser Hals wurde definitiv erst kürzlich überarbeitet und seitdem nicht gespielt.
    Der Body ist komplett lackfrei, benötigt aber sicher noch einiges an Arbeit vorm Lackieren.

    Foto 08.01.16, 19 55 15.jpg Foto 08.01.16, 19 51 06.jpg Foto 08.01.16, 19 52 50.jpg Foto 08.01.16, 19 53 09.jpg Foto 08.01.16, 19 51 32.jpg
    IMG_4260.JPG IMG_4261.JPG IMG_4259.JPG IMG_4263.JPG IMG_4262.JPG
    IMG_4265.JPG IMG_4264.JPG IMG_4266.JPG IMG_4268.JPG IMG_4267.JPG

    ...bis bald!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. AndreasKA

    AndreasKA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    5.04.18
    Beiträge:
    489
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    3.766
    Erstellt: 12.01.16   #4
    Jetzt, wo ich die Halstasche sehe... da war mal eine sunburst Lackierung drauf.
    Schöner Hals, bis auf einen Sattel ist der ja Einsatzbereit.

    Viel Spaß.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Futter73

    Futter73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    17.03.18
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    223
    Erstellt: 12.01.16   #5
    Ja, das stimmt. Und der Sattel sollte ja nicht so ein großes Problem werden.
     
  6. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.945
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
    Erstellt: 12.01.16   #6
    Viel Spaß bei Deinem Projekt.
    Guitar Info

    Your guitar was made at the
    Fullerton Plant (Fender - CBS Era), USA
    in the Year(s): 1977 - 1978

    Vergleich mal Deinen Headstock mit meinem. Nur ein Jahr Älter aber anders.

    Das Interessate ist: Du hast noch das alte Feder Decal was von den späten 60er bis 1976 benutzt wurde. Der PRECISION BASS Schriftzug ist aber der von
    1976 - 1982. Was bei Dir fehlt ist der ( "Holzchip") Holzdeckel der das LOch vom Trussrod verschlisst.



    DSC_0014.JPG

    [​IMG]
     
  7. Futter73

    Futter73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    17.03.18
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    223
    Erstellt: 12.01.16   #7
    Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich ein aufgeleimtes Griffbrett habe. Dein Hals ist ja komplett Ahorn.
     
  8. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.945
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
    Erstellt: 12.01.16   #8
    Stimmt hast Recht.

    Ich würde es schade finden, wenn Du ihn deckend lackierst. Dann könnte er zu neu wirken. Was hälts Du von der Farbe:
    Zweihorn SuperDuroffix 1K Nitro Spraydose Rot Transparent

    Durch Zugabe von Farbextrakten erhält der Lack seine Tönung welche die Maserung in einer aussergewöhnlichen Tiefe hervorhebt.
    [​IMG]
    http://www.gitarrenbastler.de/product_info.php?products_id=122
     
  9. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.153
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.837
    Kekse:
    42.417
    Erstellt: 12.01.16   #9
    Wenn ich bedenke wie schwierig es ist, Lack zu entfernen würde ich da absolut keine Kompromisse eingehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.945
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
    Erstellt: 12.01.16   #10
    Keine Kompromisse? Warum nicht. Es soll doch ein schöner Bass werden.
    Ein Lack, der die Masserung sichtbar lässt und sogar optisch verstärkt, das ist doch für Tobi eine sehr schöne Option.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Futter73

    Futter73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    17.03.18
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    223
    Erstellt: 13.01.16   #11
    Erste Tätigkeiten

    Demontage: Stimmechaniken, Brücke, Pickup entfernen
    Entfernen von Aufkleberresten auf der Kopfrückseite.
    Füllen der nicht mehr benötigten Bohrlöcher der Schaller Brücke mit Vintage 77er Schaschlikspießen ;)
    Vorsichtiges Schleifen des Bodies um den Farbton der Esche wieder anzugleichen.

    Foto 12.01.16, 09 56 03.jpg IMG_4271.JPG IMG_4293.JPG IMG_4291.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. zuehli

    zuehli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.11
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    671
    Erstellt: 13.01.16   #12
    Darf man fragen, was Du für das Teil hingelegt hast?
     
  13. DrLove95

    DrLove95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.15
    Zuletzt hier:
    26.02.18
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Detroit Rock City
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    506
    Erstellt: 13.01.16   #13
    Das wäre echt mal interessant... :tongue:
     
  14. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.153
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.837
    Kekse:
    42.417
    Erstellt: 13.01.16   #14
    Das erklärt sich doch von selbst. Kompromiss kann unzufrieden machen. Also lieber gleich kompromisslos richtig machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Vindsvalr

    Vindsvalr Moderator Bass - Ex-Shadowsoul Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    2.783
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    928
    Kekse:
    13.748
    Erstellt: 13.01.16   #15
    Zumal Nitrolacke i.d.R. übel karzinogen sind. Sowas gehört eigentlich nicht in die Hände von Nicht-Fachleuten...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Futter73

    Futter73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    17.03.18
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    223
    Erstellt: 13.01.16   #16
    Nitrolack fällt auch raus. Bis auf die Headstocks hat Fender gegen 1968 die Verarbeitung von Nitro eingestellt. Und es soll ja ein baujahrtypischer Wiederaufbau werden. Wie im großen Precision Thread schon diskutiert, bleiben leider kaum Farbmöglichkeiten, weil Fender in den Jahren 76 und 77 ganze 2 (ZWEI!!!) deckende Lacke im Angebot hatte. Ich habe mich - zumindest für heute - entschlossen, den Body entweder Natural+Klarlack oder in weiß zu lackieren. Jeweils mit schwarzem Pickguard. Ich habe gerade die erste Schicht Aqua Coat aufgetragen. Mal sehen, wie gleichmäßig der Body nach der Behandlung wird.
     
  17. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.945
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
    Erstellt: 13.01.16   #17
    Was hältst Du von einem vergilbten Weiß und Salami ?





    [​IMG]
    • [​IMG]
     
  18. Futter73

    Futter73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    17.03.18
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    223
    Erstellt: 13.01.16   #18
    Finde ich absolut klasse! Ich wollte eigentlich schon immer mal ein Salami Pickguard für meinen 2010er Olympic White bestellen.
     
  19. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.153
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.837
    Kekse:
    42.417
    Erstellt: 13.01.16   #19
    Sieht aus wie ein 62 er Reissue. Die ersten waren schon ab Werk vergilbt lackiert.
    --- Beiträge zusammengefasst, 13.01.16 ---
    Schwarzes Pickguard ist schon Pflicht beim 77er. :D

    Bin gespannt auf das Ergebnis. Kann sein, dass die Schattierungen des Holzes so aussehen wie man einen fast 40 Jahre alten Bass kennt.
     
  20. Futter73

    Futter73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    17.03.18
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    223
    Erstellt: 13.01.16   #20
    Denke auch! Vielleicht sieht er ja dann auch aus wie sein neuer Kollege hier..
    Foto 09.01.16, 10 53 55.jpg
     
Die Seite wird geladen...

mapping