Fender Precision vs. Jazz Bass Vergleich

von Freu, 29.10.11.

  1. Freu

    Freu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    947
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    10.155
    Erstellt: 29.10.11   #1
    Seit ich mir einen Precision zugelegt habe werde ich immer unentschlossener.
    Kann mich einfach nicht entscheiden welcher Bass zu welcher Linie besser klingt.
    Das ewige Umstöpseln geht mir langsam auf die Nerven.

    Heute hab ich mir aus anderen Gründen eine Webcam zugelegt und hab ohne grosse Überlegungen draufgehalten.
    Soll heißen, kleine Hörprobe von meinen beiden Lieblingsbässen.
    Beides Mexikaner, über einen Roland MicroCube Bass RX.
    Der Kompressor des kleinen Übungsamps ist gar nicht mal so schlecht, wie man vielleicht hören mag.
    Mitten und Bässe sind etwas hochgedrecht, Höhen zurück.

    Ich vermute hier im Sub bin ich mit dem Video richtig, wobei eigentlich Bass-Plauderecke vielleicht besser passt.





     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.680
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 30.10.11   #2
    da es dir darum geht, welcher bass beim jeweiligen hörer besser ankommt, passt es m.e. hier schon.

    der preci klingt schön kernig. insgesamt tendiere ich jedoch zum jazzi. mir gefällt er hier speziell beim slappart besser. die line wirkt auch mich durch ihn "geschmeidiger".
     
  3. Jubai

    Jubai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.09
    Zuletzt hier:
    6.01.18
    Beiträge:
    276
    Ort:
    bei Peine
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 01.11.11   #3
    haha das leidige Problem, ich steh genau am selben Punkt und spiele daher einen P-J !

    Der Preci klingt einfach schön fett, aber der Jazz geschmeidiger. Ich würde beide gleichzeitig spielen!!!!;)

    Todesthema!!!:great:



    ...ach ja: geile camquali, schick ma bitte name und preis ^^
     
  4. Freu

    Freu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    947
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    10.155
    Erstellt: 02.11.11   #4
    eine Logitech C510, für 29,90 bei Karstadt.

    Ein P-J ging mir auch schon durch den Kopf. Leider gibt es sowas bei mir in der Nähe nicht zum Antesten.
    Fuchsig macht mich ja, dass einige Linien auf dem P-Bass technisch einfacher zu spielen sind als mit dem JB.

    Ich denke der Vintage Griffbrettradius von 7,25" auf dem JB hat da seine Nachteile. Aber der JB hat so stabile und klare Obertöne und da schwabbelt und wobbelt nichts im Sound, auch in den tiefsten Registern, ach herrje.
     
  5. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.255
    Zustimmungen:
    2.456
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 02.11.11   #5
    Bei den PJs kann man meißt einen der beiden PUs getrost vergessen. Ich hatte 3 und immer hing der J-PU hinterher, oder der P-PU war zu deutlich.

    Der Basslauf und das Slappen würden mich zum Jazzbass rufen, obwohl der so dumpf klingt.

    Jetzt muss ich aber hier weg, sonst kommt mein JB-GAS wieder.....:D


    edit: Alter, deine Bach Prelude!!! :eek: :great:
     
  6. Jubai

    Jubai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.09
    Zuletzt hier:
    6.01.18
    Beiträge:
    276
    Ort:
    bei Peine
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 02.11.11   #6
    Ja hast schon recht das der J PU unter geht. Aber er ist noch drin. Und das merkt man. Wobei "man" in diesem Fall "ich" bin. Für mich macht das sehr viel aus.

    Aber was Freu sagt is auch wieder ein gutes Argument. Dieses Schwabbeln in den Tiefen lagen. Deswegen liebe ich den Jazz auch! Ma schauen bekomme die Tage einen zum testen. Vll kann er mich überzeugen!
     
  7. Freu

    Freu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    947
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    10.155
    Erstellt: 03.11.11   #7
    Der Höhenregler war halb zu, bei der Prelude ganz geschlossen.
     
  8. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.255
    Zustimmungen:
    2.456
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 03.11.11   #8
    Mach ihn auf - es muss knacken :eek:

    ;)
     
  9. Freu

    Freu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    947
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    10.155
    Erstellt: 07.12.11   #9
    Nach über einem Jahr inniger Lieben hat die Saitenmarke Elixir urplötzlich bei mir ausgeschissen.
    Auf dem JB sind jetzt DR Sunbeams drauf und ich glaube ich werde nie, nie wieder wechseln :rolleyes:, so
    wundertoll klingen die.
    Auf dem Preci GHS Pressurewounds, für die Saiten gilt natürlich gleiches.

     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Jubai

    Jubai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.09
    Zuletzt hier:
    6.01.18
    Beiträge:
    276
    Ort:
    bei Peine
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 16.12.11   #10
    Ich wollte auch nie wieder wechseln....

    Und zack redet man mal mit wem und zack hab ich nun Pro Steels drauf. Man wie geil ich die grade finde! :great:
     
  11. Freu

    Freu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    947
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    10.155
    Erstellt: 04.01.12   #11
    Ich hab noch einen Vergleich mit den zwei 'hübschen' gemacht.
    Schon in den Proben nerve ich meine Kollegen, "gleich noch mal das Stück, ich wechsel schnell den Bass".
    Naja, ich bring dafür immer Bier mit.


     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  12. Diomonic

    Diomonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.10
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    805
    Erstellt: 08.01.12   #12
    Wenn ich deine Videos sehe wird mir mal wieder klar warum ich mir einen JB gekauft habe, weil er geil klingt ;) :D
     
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.680
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 08.01.12   #13
    das passt eben. ich mag diese adaptionen, bei denen "klassisch" die cellostimme tragen würde. da spielen single-coils das "mittig/ offene" eben als vorteil voll aus.
     
  14. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.255
    Zustimmungen:
    2.456
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 08.01.12   #14
    Jazzbass ist vor allem klasse bespielbar, aber der Preci knallt mehr. Deswegen habe ich mir einen guten PJ gekauft, und den J-Pu rausgehauen. :)
     
  15. clouds

    clouds Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.12
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.12   #15
    Wenn ich mir die zwei Videos im Vergleich ansehe, muss ich doch sagen, dass mir der Sound vom Preci deutlich besser gefällt. So schön warm und volltönend...
    Für die "Slapgeschichten" mag der J- Bass wohl besser sein, aber ich mag den Klang vom P-Bass einfach lieber.
     
  16. Freu

    Freu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    947
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    10.155
    Erstellt: 28.07.12   #16
    Gleiches Riff, gleicher Bass, nur neue Pickups und mit Preamp gespielt. Auf dem Channel ist auch ein Vid mit neuen Pickups und ohne Preamp.

     
  17. Freu

    Freu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    947
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    10.155
    Erstellt: 15.09.12   #17
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.255
    Zustimmungen:
    2.456
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 16.09.12   #18
    Der Preci hat deutlich mehr Pfund. Bei den einzelnen Seiten wirkt er runder, bei den Akkorden mit Palm Mute wirkt er matschig. :great:
     
  19. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    13.02.19
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 17.09.12   #19
    Jazz und Precision sind beide geil, nicht umsonst haben viele Leute (mich eingeschlossen) beide Bässe ;)

    In diesem (letzten) Kontext mag ich den Jazz lieber, der schneidet sich richtig durch den Mix während der Precision ein fettes, aber eher unauffälliges Fundament liefert. Im nächsten Song kann das aber ganz anders aussehen ...

    Übrigens gut gespielt, das alles :great:
     
  20. Freu

    Freu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    947
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    10.155
    Erstellt: 17.09.12   #20
    Danke, ich hab zu erst letzte Woche damit angefangen Gitarren aufzunehmen und Midi-Drums zu schreiben. Aber ich versuch es um meinen Mitstreitern meine Ideen besser erklären zu können. Wenn ich nur die Basslinie vorstelle schauen die meist nur etwas ratlos an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping