Halsumfang: Fender Road Worn Jazz Bass / Classic 50s Precision Bass

von papero, 03.10.16.

  1. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.483
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    9.000
    Erstellt: 03.10.16   #1
    Ich habe mich von Anfang an sowohl gewundert, als auch gefreut, dass ich mich auf dem Hals meines Jazz Basses ebenso wohl fühle, wie auf dem meines Precision Basses, den ich schon seit einigen Jahren spiele. Der Classic 50s Precision Bass ist mit 1,75" (44,5 mm) am Sattel schließlich deutlich breiter, als der Road Worn Jazz Bass mit seinen 1,5" (38,2 mm). Soweit nichts neues. ;)

    Die Halsrückseite des Jazz Basses macht allerdings einen vom Profil her runderen, fleischigeren Eindruck. Für einen besseren Vergleich habe ich den Halsumfang der Bässe in verschiedenen Lagen (hinter den Bünden) gemessen (Werte in cm). Der Griffbrettradius ist ja bei beiden Modellen der gleiche. Von daher ist eine gewisse Vergleichbarkeit gegeben.

    1. Bund
    JB: 10,8
    PB: 11,6

    5. Bund
    JB: 12,0
    PB: 12,5

    9. Bund
    JB: 13,1
    PB: 13,4

    12. Bund
    beide 13,9

    Das macht einen Unterschied von 7,5 %, 4 %, 2 % und 0 % aus, um welches Maß, der Precision Bass einen größeren Umfang hat, als der Jazz Bass. Das ist ein wesentlich geringerer Unterschied, als die bloßen Sattelbreiten vermuten lassen. Schließlich ist hier der Precision Bass um 16,5 % breiter, als der Jazz Bass.

    Vernachlässigte man den Griffbrettradius und ginge von einer halbkreisförmigen Halsrückseite aus, hätte der Jazz Bass im 5. Bund einen Umfang von 11,8 cm, der Precision Bass dagegen 13,1 cm.

    Grüße, Pat
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. cosmodog

    cosmodog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.448
    Ort:
    bei Hannover
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    14.033
    Erstellt: 03.10.16   #2
    Also, ich fühle mich auf dem Preci zuhause, mit den schmalen JB-Hälsen komme ich nicht klar. Mein T-Bird (1.5" am Sattel) musste auch wieder gehen. Meine Handhaltung ist aber auch autodidaktisch vermurkst, daher bin ich vermutlich kein Maßstab.
     
  3. woodlander

    woodlander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.09
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 03.10.16   #3
    Interessant, zumal der RW Jazz ja 60's Specs hat. Der Classic 70 Jazz hat dagegen nochmals mehr Fleisch am Hals.

    Ich komm auf P und J super klar, solange es Thin/Medium C/D Shapes sind.

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.749
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 03.10.16   #4
    Interessante Aufstellung bzw. Vergleich, habe mal flugs bei einigen Bässen nachgemessen:

    Preci MIJ 1985
    Preci CIJ 1997
    Preci MIA 2012
    JB MIA 1963

    1. Bund

    11,0
    10,9
    11,1
    10,3

    5. Bund

    12,1
    12,1
    12,4
    11,6

    9. Bund

    13,5
    13,3
    13,1
    13,1

    12. Bund

    14,1
    14,0
    13,6
    14,0

    Spielerisch komme ich mit allen klar und fühle mich auf Preci und JB jeweils sauwohl, liegtvielleicht an meinen großen Pfoten, die jeden Hals spielerisch umfassen.

    Gruß

    Andreas
     
  5. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    8.152
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.836
    Kekse:
    42.417
    Erstellt: 04.10.16   #5
    Interessante Berechnung. Meine Classic 50s und Road Worn Precis liegen auch bei den Maßen mit kaum messbar minimalen Unterschieden. Nur mein Telecaster Bass bringt 3mm mehr Umfang mit dem D Profil.

    Ich glaube trotzdem, dass die Halsbreite und Saitenabstand den größten Einfluss auf das Spielgefühl haben. Es ist aber alles antrainierbar. Das ging bei mir beim Jazz Bass z.B. schneller als erwartet und jetzt will ich wieder einen haben.
     
  6. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.945
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
    Erstellt: 05.10.16   #6
    :great:
     
  7. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.945
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    3.101
    Erstellt: 06.10.16   #7
    Preci 1976 Sattelbreite 4,2
    Preci Roger Waters Sig, 44,5
    Preci de luxe 1994 3,8
    JB CIJ 1999 3,8

    1. Bund

    11,0
    11,8
    11,0
    10,8

    5. Bund

    12.5
    13,0
    12,2
    12,5

    9. Bund

    13,5
    14,0
    13,2
    13,8

    12. Bund

    14,2
    14,5
    13,8
    14,5

    Das sind mm die zählen. Ganz besondes der de luxe Bass ist ein Handschmeichler.
     
Die Seite wird geladen...

mapping