Fender Röhre oder Tonemaster fürs Musikzimmer

Newcomer II

Newcomer II

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
23.01.21
Beiträge
60
Kekse
0
Hallo Zusammen,
lese schon länger mit, Sufu hab ich auch probiert.
Grundsätzlich würde mich Eure Erfahrungen mit dem Fenderton intressieren. Ausgang ist der Fender deluxe vom Klangbild. Der kleine Blues junior lacquered tweed spiele ich auch immer wieder gerne an.
Nun soll aber was Neues für zu Hause zum üben her, clean ist der Hauptaugenmerk.
Leider findet man wenig zu den ToneMaster, gerade die neue Blonde Ausführung würde mich reizen.
Für zu Hause gibt es ja auch noch den Princeton, den ich aber überhaupt nicht kenne.
Da auch keine Testmöglichkeiten zur Zeit gegeben sind - mal die Frage in die Runde.

Röhre oder Tonemaster, bitte kein Modelling - den Fender Super Champ hab ich wieder abgegeben.
Gruß Newcommer II


1.) Spielerfahrung:

Ich bin...


[ ] Blutiger Anfänger (ohne jegliches Vorwissen)
[ ] Ambitionierter Anfänger
[x] Fortgeschrittener (mit Vorwissen)
[ ] Semi-Profi
[ ] Profi (mit speziellen Wünschen und Anforderungen)
[ ] Anderes (bitte angeben)


2.) Musikrichtung:

Ich spiele...


[x] Blues
[x] Rock
[ ] Metal
[ ] Funk
[ ] Soul
[ ] Jazz
[ ] Cover/Top40
[x] Sonstiges: Irish Folk


3.) Ist bereits anderes Equipment vorhanden?


[ ] Nein
[X] Ja, und zwar: Laney L5 Studio mit passender Box


4.) Bauform:

Ich suche...

[ ] Topteil
[X] Combo
[ ] Rack Preamp
[ ] Komplettes Halfstack


5.) Mein Budget: eigentlich egal bis 2000.-

[ ] 150-300€
[ ] 300-500€
[ ] 500-750€
[ ] 750-1000€
[ ] 1000-1500€
[ ] 1500-2000€
[ ] 2000-3000€
[ ] über 3000€


6.) Gebrauchtkauf:

[ ] Ja
[ ] Nein
[x] Egal
[ ] Sonstiges: (bitte angeben)


7.) Einsatzort:

Ich brauche ihn für...


[x] Zuhause
[ ] Proberaum
[x] als Zweit-Amp
[ ] Bühne
[ ] Studio
[x] Sonstiges: bei privaten Sessions


8.) Technik:

Ich will...


[?] Röhre
[/] Modeling
[?] Transistor


9.) Klangliche Ausrichtung:

[ ] Britisch
[X] Amerikanisch
[ ] Universal-Genie
[X] Clean Amp (für Pedale)


10.) Erwünschte Features:


[ ] Fussschaltbare Kanäle
[ ] FX-Loop
[X] Reverb
[ ] Interne Effekte
[ ] Kopfhörer Anschluss
[ ] Line Out
[ ] D.I./Recording Out
[?] Power Soak
[ ] Anschluss für externe Speaker
[ ] Sonstiges: (bitte angeben)


11.) Vorfeld

[ ] Ich habe mich im Vorfeld noch nicht erkundigt
[ ] Ich habe mich im Vorfeld bereits erkundigt (Bitte Kaufvorschläge und/oder engere Kaufauswahl posten und/oder Links einstellen)
[x] Ich habe die boardinterne, erweiterte Suchfunktion bereits nach verwandten Suchbegriffen abgefragt und nichts Vergleichbares gefunden.



Optional:

12.) Klangliche Ansprüche:


[ ] sollte halt zum Proben reichen
[ ] sollte klingen
[x] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)


13.) Zukunftsfähigkeit:

[ ] wir wechseln eh ständig
[ ] mittelfristig sollts schon halten
[x] wir halten ewig! wenn`s passt
 
Zuletzt bearbeitet:
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.054
Kekse
38.879
Hi Newcomer!

Mein Tipp - ein Princeton Reverb!
Der ´68 "Custom" wäre tatsächlich (Preis/Leistungs-mäßig) meine aktuelle Empfehlung!

Ein sehr schöner Amp mit tollem Clean-Sound und tollem Reverb (plus Tremolo!), an dem du viele Jahre Spaß haben kannst :great:


cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
guitar-slinger

guitar-slinger

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.21
Registriert
22.07.17
Beiträge
856
Kekse
544
Die Tonemaster sind klanglich so ziemlich 1:1 zu ihren vor Vorbildern. Dazu sind auch noch viel leichter! :-D
Habe die beiden mal im Laden vergleichen können und ein Kumpel hat einen der Tonemaster. Laut aufgedreht geht die Sonne auf und mit Zerrern klingt und reagiert er auch unheimlich gut.
 
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.738
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Twin und DeLuxe Tonemaster fand ich beide sehr schön vom Klang, Twin fast eine Spur besser. Bestes Fender Clean was auch leiser gut spielbar ist und schön klingt. Ansonsten bin ich der Meinung, dass man keine Fender-Röhren leise spielen kann. OK, wenn du etwas Gas geben kannst dann steht dir natürlich die Fender Clean Welt offen... Natürlich alles nur meine Meinung.
 
hack_meck

hack_meck

Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
31.08.08
Beiträge
31.587
Kekse
360.134
Ort
abeam ETOU
Ich stelle mir grade die Frage, ob der Sound den du suchst bestimmt wird durch den Reverb Tank (statt Chip) und nur bedingt durch die Marke Fender.

Ansonsten ist für Blues und Clean für mich der 65 Deluxe Reverb RI der "GoTo" Amp - wenn es Fender sein soll. Ich bevorzuge 12er Speaker und das recht große Gehäuse vom Amp füllt beim alleine Spielen gut den Raum. Wenn man "leise" dann Blues Crunch/Zerre braucht ... TrebleBooster und TubeScreamer ... und der Sound steht.

Abseits von Fender, sofern dir das Clean gefällt, hilft immer der TC Electronic Hall of Fame mit dem Toneprint von Anderson (Captain). Der produziert bei mir an vielen, auch britischen Amps, ein Fender Like Clean mit Reverb.

Nachtrag: Der Tonemaster kann für mich den Deluxe Reverb Klang ziemlich gut. Nur mit dem ganzen Prozessor Schnick/Schnack stelle ich mir die Frage, ob der - ähnlich wie ein heute alter 65 Deluxe Reverb - auch in 50 Jahren noch geht, oder ob die verwendete Technik vergänglich ist. Ähnliche Fragen stelle ich mir übrigens auch bei Helix und Co.

Gruß
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Newcomer II

Newcomer II

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
23.01.21
Beiträge
60
Kekse
0
Hallo an Alle

danke für die ersten Tipps, Röhre und Lautstärke sehe ich daheim auch als ein Problem an. Wobei das mit meinem Laney L5 sehr gut geht, kann halt auch 0,5 Watt.
Hier sehe ich bei dem Priceton und Deluxe Reverb das Problem da uch kein Master vorhanden. Der Blues Junior hat ja zumindestens ein Master, klingt aber durch eine andere Röhrenbestückung deutlich anders.
Die neue Tonemaster Reihe Blonde soll ja etwas präsetener sein mit dem Speaker aber besser dosierbar mit dem Update, viele Erfahrungsberichte finde ich nicht, mit der englischen Sprache kopmme ich nicht so gut zurecht.

klar weiß ich das auch der Tonemaster einModellingamp ist, aber nicht typisch mit Display und tausenden Schnickschnack der nur ablenkt vom spielen (üben).

@hack_meck das Hof kenne ich und wo gibt es das toneprint?

gruß der Newcommer II
 
hack_meck

hack_meck

Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
31.08.08
Beiträge
31.587
Kekse
360.134
Ort
abeam ETOU
@hack_meck das Hof kenne ich und wo gibt es das toneprint?

Es gibt für das Handy ne Software von TC in der die Toneprints gelistet sind. Kann man runter laden und wird dann per Geräusch via den PickUp auf das Pedal geladen.

45D585C3-8212-4EAB-BE0E-F0D0B8A1FFB5.png


Über das Produkt in den Verzeichnisbaum, dann nach Lust und Laune ausprobieren.

6420912F-D880-479A-A14A-FB53A0A000D3.png


Gruß
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Newcomer II

Newcomer II

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
23.01.21
Beiträge
60
Kekse
0
Hy das ging ja schnell,
@hack_meck wie drehe ich mein Avatar? Danke gerne per PN
 
hack_meck

hack_meck

Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
31.08.08
Beiträge
31.587
Kekse
360.134
Ort
abeam ETOU
Hat scheinbar geklappt :) ...

Nach dem kleinen Exkurs dann bitte zurück zum Thema ... Merci

Fender Röhre vs. Tonemaster

Gruß
Martin
 
Domeni0

Domeni0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
02.03.17
Beiträge
857
Kekse
1.660
Ort
Stuttgart
Also ich kenn mich mit Fender leider nicht gut aus, hab bisher nur die tonemaster und Mal nen Blues Deluxe gespielt.
Von den Tonemastern war ich begeistert. Richtig schöner Clean und Crunch Sound auch leise.
 
paulfender

paulfender

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
15.09.07
Beiträge
84
Kekse
277
Moin
also ich habe den Fender Deluxe Tonemaster seit einem halben Jahr und ich bin total angetan von dem Amp. Funktioniert im Wohnzimmer und im Proberaum perfekt . Hier mal ein ganz interessantes Video
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
paulfender

paulfender

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
15.09.07
Beiträge
84
Kekse
277
und hier noch ein sehr schönes Video mit gutem Sound das zeigt wie vielseitig der Deluxe Tonemaster ist
 
J

Julian403

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
19.10.18
Beiträge
37
Kekse
151
Wenn es ein Röhrenamp werden sollte kann ich noch ein paar Empfehlungen beisteuern, um ein Anspielen kommt man meiner Meinung nach nicht herum. Hier mal meine Vorschläge die Soundmäßig ausserhalb vom Fender Princeton oder Deluxe Reverb hinkommen:

Victory V40 Deluxe:
Wirklich Klasse Clean Sounds und sehr hochwertig verarbeitet, wäre für deine Anforderungen mit meine erste Wahl. Reverb und Tremolo sind an Board und 7 Watt schaltbar, damit geht auch leise.

Tone King Gremlin:
Super für Zuhause, kann dank des Ironman Attenuator extrem leise gespielt werden, das geht sogar Mitternachts.
Gleiches gilt für den Imperial, der liegt leider nicht ganz im Budget, evtl. gebraucht machbar. Leider fehlt dem Gremlin ein Reverb, der ja gefordert war, notfalls aber auch per Pedal realisierbar.

Suhr Hombre:
Leider auch kein Reverb, ansonsten vom aller feinsten, ist natürlich etwas anders vom Sound da Brownface Klon, aber unbedingte Anspielempfehlung.


Mesa Boogie California Tweed:
Leicht über dem Budget, aber super Sound und beste Verarbeitung. Soundmäßig von Blackface Deluxe bis Bassbreaker. Hat mir beim anspielen recht gut gefallen, leider bisher nur als Topteil mit Box ausprobieren können, aber ich denke auch als Combo spitze.
 
Newcomer II

Newcomer II

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
23.01.21
Beiträge
60
Kekse
0
@Julian403
Danke für die Tipps werd ich versuchen morgen mal durch zu schauen

@paulfender
Werde mich morgen mal einhören.

Wahrscheinlich hat so Keiner Erfahrung mit dem neuen. Blonde von Fender, oder?

Meld mich morgen!
Schönen Abend
 
S

~Slash~

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
06.07.08
Beiträge
1.797
Kekse
19.276
Ort
NRW
Als kleine Anregung, falls ein Amp ohne MV für zu Hause zu laut ist: ein Torpedo Captor X könnte da helfen. Der Attenuator regelt das gut Zimmerlautstärke herunter und dank IR kann man auch ohne Speaker zB über Kopfhörer spielen und hat sogar nachts einen super Sound.

Ein Princeton + Captor ist locker im Budget drin.
Sonst ist ToneKing (wegen den Ironman) für zu Hause eine richtig gute Sache!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
paulfender

paulfender

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
15.09.07
Beiträge
84
Kekse
277
Wahrscheinlich hat so Keiner Erfahrung mit dem neuen. Blonde von Fender, oder?

Der schwarze Tonemaster lässt dich sich problemlos updaten ( bis auf den Speaker natürlich)
 
punkadiddle

punkadiddle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.356
Kekse
1.195
Ort
Ansibarium
Man muss aber jetzt auch nicht wirklich verstehen, warum du den superchamp wieder abgegeben hast, oder? Bester Fender Clean-Sound, Röhre und eigentlich nur ein bisschen ein Modeller. Und da auch ohne Display und Schnickschnack. Nur ein Schalter, den man ja ignorieren kann, wenn man will. Bissl rätselhaft.
 
Newcomer II

Newcomer II

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
23.01.21
Beiträge
60
Kekse
0
Ja, der Superchamp musste gehen, hatte den als Top mit einer Palmerbox mit Greenbacks.
Warum, kann ich heute auch nicht mehr so genau sagen, vielleicht konnte ich den Modelling Knopf nicht ignorieren. Fand den Klang mit der Box aber auch nicht wirklich lebendig. War in meinen Anfängen, vielleicht konnte ich auch einfach nicht den Ton so formen wie mittlerweile.
Hab seinerzeit auch die Palmerbox abgegeben. Wie in meinem Avatar zu sehen ist die passende Box zum Head von Laney da, habe aber auch eine TT 112 mit einem V-Typ Speaker.

Schaue jetzt mal die Videos.
Danke Euch
 
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.054
Kekse
38.879
Hi!

Man muss aber jetzt auch nicht wirklich verstehen, warum du den superchamp wieder abgegeben hast, oder? Bester Fender Clean-Sound, Röhre und eigentlich nur ein bisschen ein Modeller...

Beim Super Champ XD ist die Endstufe mit Röhren bestückt - die Vorstufe ist digital.
Aber ist doch prima, wenn's gefällt :great:

Wenn jemand bei den Vergleichstests den Tonemaster so gut findet wie den Röhrenamp ist doch alles gut!
Das wird eh die Zukunft sein :rolleyes:

Ich rate lieber zu einem Vollröhren-Amp - weil, das ist halt der Sound den wir (wirklich) hören wollen :)



cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben