Fender S1-Swiching für die Strat

von DerOnkel, 23.05.05.

  1. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 23.05.05   #1
    In einem anderen Forum stellte Wurti die folgende Frage:

    Da die Antwort vieleicht auch hier von Interesse ist...

    Ulf
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 23.05.05   #2
    hm, ist auf alle fälle mal interessant.
    Da ich bald wieder 3 Tonabnehmer in meiner Strat habe ( :D ) wäre ich an so einer Schaltung interessiert (HSS bestückung)
    ansonsten werde ich einfach eine von Lobo's schaltungen benutzen :D

    Lobo = God :great: :D
     
  3. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 23.05.05   #3
    HSS soll auf diese Weise ja quasi überflüssig gemacht werden.

    Für die "Fender American Serie Strat HSS" gibt es jedoch auch eine S1-Verdrahtungen:

    Folgende Bezeichnungen seien wieder gültig:

    A: Neck-PU
    B: Middle-PU
    C: Bridge-PU
    sc: single-coil
    hb: humbucker
    ||: Parallelschaltung
    +: Reihenschaltung

    Position 1 bis 5 sind die Schaltstellungen von Neck-PU zum Bridge-PU.

    Hier mit S1-Switch up:

    1: A
    2: A||B
    3: B
    4: B||C ) 5: C[hb] Bis auf Position 5 haben wir wieder die klassische Schaltung einer Stratocaster vorliegen. [b]Nun mit S1-Switch down:[/b] 1: A+B 2: (A+C[sc])||B 3: (A+B)||C[hb] 4: B||C[hb] 5: C[hb] Ulf
     
  4. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 23.05.05   #4
    Wie soll da aber aus 2 SCs n HB werden wenn nicht einer Reverse ist? Geht doch technisch garnciht oder?
     
  5. Deul

    Deul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Bornheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 23.05.05   #5
    @ DerOnkel

    Ich hab mir beim Guitar Center Cologne einen S1 Switch bestellt. Kostenpunkt 25 Euro inkl. Knopf. Die Lieferzeit wird allerdings noch Monate betragen, da Fender 40 Stück im Rückstand sind. Den S1 Switch gibt es in Drei Ausfertigungen:
    250 KOhm
    500 KOhm
    1 MOHm

    dazu kann man noch wählen ob man nen schwarzen weißen oder cremfarbenen Knopf haben möchte.

    Ich wollte meine Hot Vintage Noiseless übern nen PUSH/PULL Poti (6 Kontakte)schalten was nicht funktionierte, da der S-1 Switch auf 4 Ebenen schaltet. Über den Elektronikversand bekommt man nen Miniswitch der wie der S1 insgesamt 12 Kontakte hat. Mir war allerdings der Aufwand zu groß, auf gut Glück, das Teil zu verlöten, außerdem gehört auf ne Strat kein Miniswitch ;)

    Jetzt warte ich erstmal auf die Lieferung von Fender.

    Ach ja, auf www.mrgearhead.net kann man sich den S1 Schaltplan downloaden.

    Gruß Deul
     
  6. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 23.05.05   #6
    Wie ich schon schrieb, ist der Mid.-PU in der Regel RWRP, sonst macht es natürlich nicht viel Sinn.

    Ulf
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.05.05   #7
    Oder beim Lobo :)

    Wenn ich mich recht erinnere, war "Standard Strat + Zusatzmöglichkeiten", was ich fürn Ray gemacht hab', eine Variante des S-1 Switchs.
    "Stadnard-Strat + Humbucker" geht auch in die Richtung, allerdings is das kein S-1 glaub ich.
     
  8. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 23.05.05   #8
    Ich glaube, Du mußt noch mal tüffteln. Die PP-Potis gibt es IMHO maximal mit zweipoligen ON/ON. Du hast jedoch 3*ON/ON vorgesehen.

    Ulf
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.05.05   #9
    Ja, das stimmt, da hab ich mit nem normalen Schalter gearbeitet...

    Ich mach mich vielleicht nochmal ran :)
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.05.05   #10
    Das war die Schaltung der Fender "STRAT™" -Stratocaster aus den frühen 80ern. So ne Art "early-S1"-Testswitching. Damals nicht so erfolgreich. Aber sehr brauchbar.

    HUM-Bucking isses natürlich nicht. Vom Klang her kommts aber aufs gleiche raus. Genaus wie auch eine parallele Humbuckerschaltung sowohl mit reversed (modern Strat) oder non-reversed (vintage strat) PU geht. Dasselbe gilt für out of phase. Hier wird die vintage-strat dann brummfrei, die modern strat dagegen nicht.

    Sofern die Gitarre ordentlich abgeschirmt ist, passt das schon.

    Die klassische Power Tele mit dem 4-way Schalter hatte auch zwei gleichgewickelte PUs.
     
  11. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 24.05.05   #11
    Stolzer Preis! Ist allerdings auch eine Spezialanfertigung.
    Ich habe mir schon fast gedacht, daß die ganze S-1 Arie nicht mit einem normalen Push-Pot (2* On/On) funktionieren würde.

    Wie der Fender-Schalter arbeitet, ist allerdings nicht zu erfahren. Man ist also im Moment auf die WiDi's von Fender angewiesen.

    Ulf
     
  12. toby1000

    toby1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    426
    Erstellt: 01.08.09   #12
    Hallo..
    ich habe in meiner strat schon vor längerem ein poti rausgeworfen für einen umschalter.
    erst jetzt habe ich vom s1 switching erfahren. ein push push poti brauche ich nicht, da ich ja schon nen umschalter drin habe, der 4 polig ist (mini kipp)

    im moment habe ich damit lediglich die seriell kombinationen auf den positionen 2 & 4. und benutze 3 schaltebenen.

    benutzen die Fenders noch was anderes ( anderen 5 weg schalter)?

    Ich würde nun nämlich gerne meinen Minikippschalter funktionsmäßig noch ein wenig aufpeppeln so dass er wie s1 schaltet.

    Leider habe ich im netz keine pläne gesehen, und selbst habe ich es nicht geschafft ne möglichkeit zu finden, wie ich in meiner strat mit dem kippschalter diesen S1 switch nachbaue (deshalb meine vermutung, dass die nen megaswitch nehmen oder so)

    Der link von Lobo funktioniert leider nicht.

    edit: etwas was ich bei meiner suche gefunden habe, möchte ich nicht vorenthalten:
    das halbwissen hier ist sehr lustig http://www.sputnikmusic.com/forums/showthread.php?t=266458 :-D
     
Die Seite wird geladen...

mapping