Fender Sambora oder ähnliche Gitarre gesucht

von SweatingBullets, 08.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. SweatingBullets

    SweatingBullets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    170
    Erstellt: 08.11.09   #1
    Guten Tag Leute,

    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

    Und zwar bin ich auf der Suche nach einer etwas "härteren" Strat (etwas heißere PUs; Floyd Rose) mit einer tollen Optik.

    Da bin ich auf die Fender Sambora Strat gestoßen und die erfüllt diese Kriterien und hat zudem diese tollen "starinlays".

    Meine Frage an euch: Gibts diese Gitarre nur aus den USA?
    Ich hab ein wenig gestöbert und hab das hier gefunden: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280419984633&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

    Sieht aber aus, als hätte er diese Sterne draufgeklebt, oder was meint ihr?

    Gibts auch andere Gitarren mit diesen Inlays? ich hab bisher mal nichts gefunden...


    Wär für ein paar Antworten sehr dankbar :great:

    Gruß,

    SB
     
  2. digitalpig

    digitalpig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.08
    Zuletzt hier:
    24.02.15
    Beiträge:
    2.910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    675
    Kekse:
    22.573
    Erstellt: 09.11.09   #2
    Die verlinkte Gitarre ist eine Sambora-Signature, allerdings Made in Mexiko. Die kannst du ganz leicht daran erkennen, dass sie nur 21 Bünde hat, das USA-Original hat 22 Bünde.

    Die Sterninlays sind nur aufgeklebt, ja, die Mexiko-Sambora kommt mit Dot-Inlays.

    In Japan wurden meines Wissens übrigens auch welche gebaut, zumindest die limitierte Paisley-Sambora kam daher (mit Sternen und 22 Bünden übrigens).

    Für mehr Infos kann ich dir diesen Thread empfehlen, da konnte ein freundlicher User einen A/B/C-Vergleich machen, da er sie selbst hat.

    Viele Grüße!
    Felix
     
  3. Applehorn

    Applehorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    28.07.15
    Beiträge:
    375
    Ort:
    in D
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    263
    Erstellt: 09.11.09   #3
    Mir würde da ganz spontan sofort Charvel einfallen, hab noch nie eine gespielt aber ne Strat mit heißeren PUs (H H) und nem Floyd:gruebel: eindeutig Charvel :D

    Kannst ja mal die Leute im Charvel/Jackson Userthread nach deren Meinung fragen:)
     
  4. SweatingBullets

    SweatingBullets Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    170
    Erstellt: 09.11.09   #4
    vielen dank für die antworten!

    dachte mir schon, dass es die nur aus den USA gibt...
    mal schauen ob mir die sterne den preis wert sind ;)
     
  5. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.17
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 10.11.09   #5
    Oder halt die Kramer Modelle die Sambora gespielt hat bevor der zu Fender is. Sind aber etwas rare. Aber evtl. doch etwas günstiger als die Fenders.
     
  6. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 10.11.09   #6
    Nein, die Sterninlays sind nicht aufgeklebt, sondern ins Griffbrett eingelassen. Wäre ja auch etwas dämlich von Inlays (Einlagen) zu sprechen, wenn diese nur aufgeklebt sind.

    Es gab neben der Paisley auch noch eine Sunburst Made in Japan, ist aber eher selten zu finden.
    Die Paisley hatte ich selbst schonmal, ist aber sehr schwer an gut erhaltene Exemplare zu kommen, dieses Modell wurde nur 200 Mal gebaut. Preislich kommt da eine US-Sambora günstiger.

    @threadsteller

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...uctUUID=0&CatalogCategoryID=&JumpTo=OfferList

    Sollte der Humbucker nich heiß genug sein, dann lässt sich der immer noch problemlos austauschen.
     
  7. Henry86

    Henry86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.17
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 10.11.09   #7
    Das ist so leider nicht ganz richtig. Die Mexico Serie hat ganz normale Dot-Inlays der ebay-Verkäufer hat sich hierbei nur bei diesem Online Shop bedient und Star "Inlays" draufgeklebt. es sind eigentlich "Onlays". Habe die selber mal ausprobiert, es ist ok, leider spielen die sich bei ner rel. tiefen Saitenlage schnell ab... Für den Preis und als Gag eigentlich ganz witzig...:D


    Prinzipiell gab es die MK I in verschiedenen Ausführungen. Die mir bekannten gabs in 3-Tone Sunburst, Cherryburst, Vintage White und eben das Sondermodell Black Paisley.
    Alle waren Made in Japan und werden nicht mehr gebaut. Aber wenn man lange genug Asschau hält tauchen immer mal wieder welche in der Bucht auf...

    mfg:great:
     
  8. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 10.11.09   #8
    Im Bezug auf die verlinkte Gitarre korrekt, ich bezog mich auf die originalen Stars...




    Die ersten MK I waren generell Made in USA (cherry sunburst und olympic white), die Black Paisley Made in Japan; darüber hinaus gab es dann ab 96 noch ein paar Japan Samboras in snow white.
     
  9. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    2.189
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    614
    Kekse:
    5.310
    Erstellt: 12.11.09   #9
    Der Preis der Mexico Version und er USA Version begründet sich nicht nur auf die Star-Inlays. In der USA ist zudem ein Midbooster verbaut, andere bessere Hölzer, das Floyd Rose ist original, keine Light-Version etc.

    Ich find`s schön, dass hier bereits auf mein Review verwiesen wurde!

    Die Mühe, ne gute USA Version zu finden lohnt sich auf jeden Fall! Nicht wenige behaupten, dass das die besten Gitarren sind, die Fender für die Rockschiene je gebaut hat!

    Alternativ gibbet noch die alte Floyd Rose Stratocaster, die Mitte der 90er von Fender USA gebaut wurde. Auch tolle Instrumente, sehr nahe an der Sambora.
     
Die Seite wird geladen...

mapping