Fender Squier Classic Vibe 50's Tele: Schlechtes an der Gitarre

von coffeepotz, 10.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. coffeepotz

    coffeepotz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.09
    Zuletzt hier:
    4.11.10
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 10.11.09   #1
    Ich hatte vor mir Fender Squier's Classic Vibe 50's Telecaster zu kaufen und würde gerne alle Mängel ,und
    alles was sonst noch an der E-Gitarre schlecht ist, wissen.
    Ich will kein: "Für den Preis ist sie ziemlich gut.", sondern
    Vergleiche mit Teles die ziemlich gut sind und ungefähr unter 650€ kosten.
    Bis jetzt fand ich nur positives über sie. :gruebel:

    Außerdem hätte ich da noch ein paar Fragen:
    1.Würde sie mit hohem Gain an einen "nicht so super-tollen Amp" noch schön klingen?
    2.Kennt ihr noch andere gute (also mehr als nur dezente) Telecaster-Modelle?

    Das war's auch schon.
    Viele Grüße,
    coffeepotz :great:


    EDIT:
    1.Ich spiele meistens Indie Rock, Modern Rock und gerne auch mal Blues. Ab und zu hab ich auch
    mal Metal-Laune.
    2.Ich möchte keine LP oder Strat oder so. Ich liebe den Tele-Sound. Ich liebe ihn! :ugly:
     
  2. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    11.405
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.411
    Kekse:
    51.646
  3. Schweeeeden

    Schweeeeden Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.09
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 10.11.09   #3
    Die Classic Vibe Serie ist ein echter hammer im positiven Sinn. Hab letzten Samstag sehr ausfürlich die CV Strat und Tele gespielt. Die Tele würde ich mir sehr gerne kaufen aber leider gibt es sie nicht in Sunburst von daher bleibts bei meiner Strat.

    Die Verarbeitung ist wirklich 1A, der Sound auch sehr gut, was natürlich subjektiv ist. Schau mal auf ebay nach gebrauchten. Falsch machen kannst damit sicher nichts.
     
  4. coffeepotz

    coffeepotz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.09
    Zuletzt hier:
    4.11.10
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 10.11.09   #4
    Die G&L ist ja traumhaft. :eek:
    Und für nur 11€ im Monat....
    Ich glaube ich bin verliebt :(

    EDIT: Wie sieht das eigentlich mit dem Sound aus? Sie erinnert mich mehr an eine Strat als eine Tele. :/
     
  5. sambapati

    sambapati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    97
    Erstellt: 10.11.09   #5
    der einzige grund warum ich sie nicht kaufen würde ist das die CV serie
    so eine komische Lackierung am hals hat die unangenehm "bremst":gruebel:
    also anspielen ob dirs taugt
     
  6. coffeepotz

    coffeepotz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.09
    Zuletzt hier:
    4.11.10
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 10.11.09   #6
    Bremst die wirklich so?
     
  7. Schweeeeden

    Schweeeeden Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.09
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 10.11.09   #7
    Also diese "komische Lackierung" hat meine Fender Am Standart Strat auch und ich finde gerade dies als sehr angenehm. Also da würd ich lieber anspielen gehn.
     
  8. *Nirvana*

    *Nirvana* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    190
    Erstellt: 10.11.09   #8
    Hmm schlechtes an der Gitarre?:gruebel:

    Ich hab sie gerade in der Hand aber eigentlich finde ich nichts...
    Die Lackierung am Hals bremst meiner Meinung nach nicht.

    Was ich an ihr bis jetzt umgebaut hab ist:
    -der Stegtonabnehmer (brummt mir bei hohem Gain zu stark ist aber einfach so bei Single Coils)
    -5-Way Switch (der alte Switch war super aber ich wollte den Tonabnehmer splitten)
    -Switchcraft Klinkebuchse (hatte keinen Grund aber da ich die Gitarre beim Tonabnehmertausch auseinandergebaut hatte hab ich die eingebaut weil ich mit Switchcraftbuchsen gute Erfahrungen gemacht hab):rolleyes:

    Aber insgesamt muss ich sagen die Gitarre ist für das Geld perfekt!
    Die Tuner laufen butterweich, die Potis regel super und gleichmäßig, die Bünde sind poliert was ne Menge ausmacht und die Saiten beim Benden richtig flutschen lässt, Verarbeitung ist top und den Sound find ich auch toll.

    LG,
    *Nirvana*
     
  9. schnitzolaus

    schnitzolaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    808
    Erstellt: 11.11.09   #9
    Die Halslackierung ist vielleicht immer unterschiedlich. Oder es liegt an der Beschaffenheit der Hand. Wenn man recht trockenene Hände hat, dann sollte man keine Probleme haben. Ich fand den Hals als zu dick lackiert, was mich beim Spielen gestört hat. Also: Anspielen!
     
  10. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    2.929
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 12.11.09   #10
    Ich hatte schon vier verschiedene CV Teles in der Hand, habe eine ca. drei Monate zu Hause gehabt. Das einzige was an denen schlecht war war die 9er Besaitung :) Sonst waren wirklich alle Top, die Halslackierung, Beschaffenheit etc. ist immer subjektiv, ich bin sehr gut damit klargekommen.
     
  11. Oboti

    Oboti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 12.11.09   #11
    Ja, wenn man den Hals nicht ab und zu mal ein wenig säubert, wird es arg klebrig. Ansonsten finde ich nicht, dass die Lackierung der große Bremser ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping