Fender Stage 112SE

N
Nicoli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Registriert
10.06.10
Beiträge
2
Kekse
0
Servus Jungs und Mädels, weiß das sieht jetzt blöd aus mit dem ersten Beitrag und gleich einer blöden Frage, aber nun gut, ist grade brenzlig bei mir. Zur Frage: Wie viel würdet ihr für einen gebrauchten Fender Stage 112SE in gutem Zustand bezahlen? Möchte nur sichgehen, dass ich mich nicht abzocken lassen. Hab unter der Suche einen Beitrag gefunden, wo derjenige 150 wohl mal für den Amp bezahlt hatte. Wie ist das einzuschätzen? Vielen Dank für Eure Hilfe...
 
pat.lane
pat.lane
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
naja,

preis definiert sich immer durch angebot und nachfrage. 150 sind durchaus ein realistischer preis, ein liebhaber, sammler oder jemand der genau DIESEN sound sucht, ist durchaus auch gewillt etwas mehr zu bezahlen.

für 100 - 150 euro bekommt man z.b. auch nen gebrauchten peavey-bandit, den ich im rockbereich und härter eindeutig bevorzugen würde. für funkige cleansounds, bluesigere geschichten ist dagegen ein fender natürlich nicht das verkehrteste
 
N
Nicoli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Registriert
10.06.10
Beiträge
2
Kekse
0
naja,

preis definiert sich immer durch angebot und nachfrage. 150 sind durchaus ein realistischer preis, ein liebhaber, sammler oder jemand der genau DIESEN sound sucht, ist durchaus auch gewillt etwas mehr zu bezahlen.

für 100 - 150 euro bekommt man z.b. auch nen gebrauchten peavey-bandit, den ich im rockbereich und härter eindeutig bevorzugen würde. für funkige cleansounds, bluesigere geschichten ist dagegen ein fender natürlich nicht das verkehrteste

Der Amp an sich passt schon ganz gut, denke ich. Ich benutze ein Effektboard davor, der Amp muss also nix können außer einen gescheiten Clean Channel zu bieten. Und das eben auch mit einer gehörigen Lautstärke... Danke für die Antwort :)
 
pat.lane
pat.lane
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
Der Amp an sich passt schon ganz gut, denke ich. Ich benutze ein Effektboard davor, der Amp muss also nix können außer einen gescheiten Clean Channel zu bieten. Und das eben auch mit einer gehörigen Lautstärke... Danke für die Antwort :)


mein bandkollege hat das ne zeitlang mit nem Fender Frontman gemacht. das ergebnis war... sagen wir mal OK
als er dann auf den bandit umgestiegen ist, war das ergebnis geil, und seitdem spielt er die kiste auch. vor allem hat der bandit einfach ne palette an hervorragenden grundsounds und die 80watt drücken schon gewaltig (also mehr als hälftig war der amp noch nie aufgerissen und wir spielen nicht grad leise).

ein anderer kumpel hat vor 14 tagen das aktuelle modell inkl. fusschalter für 125 euro inkl. versand ersteigert.(Neupreis 299)
ich wage einfach mal zu behaupten, dass du damit wesentlich besser dran bist, als mit nem relativ alten amp, der bei weniger leistungsumfang auch noch mehr kosten soll.:cool:
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben