Fender strat, welche???

von bennno, 14.08.07.

  1. bennno

    bennno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.07   #1
    hallo,
    ich spare im moment auf eine neue e-gitarre. es soll eine fender stratocaster werden. ich habe in die engere auswahl bis jetzt die fender american stratocaster standard, die fender american stra deluxe und die american 62 vintage strat gestellt. alle 3 tsb,rw und sss.
    leider hatt ich bis jetzt nur die möglickhkeit die deluxe anzuspielen und diese nur mit humbucker in der bridge, und die auch nur mit dem verkäufer im rücken, was nicht gerade spielfreudig macht(mich zumindest.)
    ich wollte euch jetzt fragen ob jemand von euch mit diesen modellen erfahrungen gemacht hat und mir vielleicht vor-und nachteile nennen kann,da das nächste größere musikgeschäft, wo ich alle drei im vergleich spelen könnt weiter weg ist und ich da hinfahren wollte, wenn ich au das geld habe.

    viele grüße
    bennno
     
  2. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 14.08.07   #2
    Ich persönlich finde in dem Preisbereich in dem du mit diesen Modellen liegst kannst du prinzipiell nicht viel falsch machen. Wie generell wohl jeder aus eigener Erfahrung bestätigen kann ist, dass man sich in dieser Preisklasse "verlieben" muss, also eine der Gitarren soll dich persönlich und evtl. auch ohne erklärbaren Grund mehr ansprechen als der Rest, das kann durchaus auch eine ganz bestimme aus einer billigeren Serie sein, die alle in der gleichen oder sogar in höheren Preisklassen irgendwie "übertrumpft".

    Die Unterschiede zwischen den Modellen dürften alle unter "Geschmackssache" fallen, z.B. ob du nun einen Humbucker an der Bridge willst oder einen Singlecoil.

    Auf die Verarbeitung sollte man immer und zu jeder Zeit in jeder Preisklasse mal ein Auge werfen, ich habe zum Beispiel beim Kauf meiner Anniversary Strat einen fetten Rabatt von 400$ bekommen, weil der Lack am Bodyshaping, das beim Spielen am Bauch anliegt, uneben war, als hätte er kleine Blasen geworfen.

    Um zu guter letzt auch mal konkreter zu werden, zu meiner American Deluxe (Anniversary) Strat: Der S-1 Switch ist für MICH PERSÖNLICH ziemlich unnötig für den klassischen Stratklang, den ich zu 90% der Zeit bevorzuge. Für die härteren Gangarten habe ich eine Cort Fat Strat mit Humbucker an der Bridge, wenn man unbedingt eine total flexible Strat will, die fast alles kann, dann eine American Deluxe Fat Strat oder eben eine American Standard Fat Strat mit splittbarem Humbucker (das kann bei der Deluxe der S-1 Switch).

    Die Samarium Cobalt Noiseless Pickups der Deluxe-Serie finde ich persönlich genial, selbst wenn ich hier vor meinem PC mit Röhrenmonitor sitze verhält sie sich ziemlich zahm, während herkömmliche Singlecoils mir in der Hinsicht den letzten Nerv rauben.

    Mein Fazit: Dir mal GAAANZ viel Zeit mitnehmen und antesten, und dem Verkäufer ruhig sagen dass du ein bisschen allein sein willst mit den zu testenden Schönheiten, wenn du ernste Kaufabsichten hast und der Mann Geschäftssinn und Feingefühl hat wird er das ohne Murren tun.
     
  3. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 15.08.07   #3
    Ja, ich hatte sie alle drei. Die Antwort lautet für mich ganz klar die Deluxe. Ich finde sogar den Neupreis absolut in Ordnung und würde mir wieder eine kaufen, sollte dieser etwas zustoßen. Die Verarbeitung, Lackierung, der Hals, die Hölzer und nicht zuletzt der Sound sind wirklich sehr, sehr gut. Und das, obwohl sie keine SCNs hat. Im Gegenteil, die "alten" Noiseless habe ich nach einem Experiment mit SCNs wieder eingebaut und bin eigentlich sehr zufrieden. Meine '98er Deluxe würde ich meiner '95er Std jedenfalls jederzeit vorziehen. Die '62er aus der ersten Serie aus den 80ern hat mich dagegen überhaupt nicht begeistert aber es gibt bestimmt auch bessere Exemplare. Ich denke mal, mit der Deluxe machste nichts falsch. Der Hals ist wirklich genial geformt. Da hat Fender alles richtig gemacht...:great:

    Grüße
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.08.07   #4
    Schließe mich Ed an - wenn Du nicht auf dem Vintage-Trip bist dann eine Deluxe, ohne Zweifel. Ich hatte viele Klampfen, vorwiegend Strats und finde meine Deluxe absolut am besten. Es gibt keine bessere Serienstrat von Fender. Wobei mit der USA Standard auch nichts falsch machen kannst, die ist schon sehr gut.

    Antesten empfehle ich auch, jeder größere Laden dürfte eine anständige Auswahl an Strats da haben.
     
  5. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 15.08.07   #5
    Hi Bennno,

    imo hat die Deluxe das beste Preis-Leistungsverhältnis gemessen an der Ausstattung. Mir gefallen aber die SCNs überhaupt nicht, auch die alten Noiseless sind nicht mein Fall. Ich finde die 57'/62'er PUs am besten, die Standard PUs klingen etwas moderner, haben aber ein gewisses "Wärmedefizit". Solange wie Du nicht ständig vorm Monitor sitzt oder live immer eine riesige Lichtanlage auf dem gleichen Stromanschluss liegen hast, würde ich immer einen "normalen" Singlecoil wählen. Wenn Du auf die aufwändige Schaltung der Deluxe verzichten kannst, wäre die Standard Variante absolut ausreichend und keinesfalls ein "Notpflaster".

    Die Vintage Strat ist nicht jedermanns Sache, der kleine Griffbrettradius mit den Spagettibünden und die NC-lackierte Halsrückseite vermittelt ein anderes Spielgefühl als die anderen Probanten. Hier würde ich vielleicht die Vintage Hot Rod Variante mal mit betrachten.

    Mein persönlicher Favorit ist die Vintage RI und da ich ein einfach gestrickter SC Anhänger bin, würde ich eher die Standard als die Deluxe kaufen. Du siehst, ist doch vieles Geschmacksache...
     
  6. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 15.08.07   #6
    Gut sind alle drei, keine Frage. Die 62er hat eine unheimliche Ausstrahlung, die Deluxe wirkt sehr edel, die Std ist die working man's darling. Please yourself...

    Gruß
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.08.07   #7
    Ich schmeiss auf alle meine Strats eh immer zwei Humbucker, von daher waren die SCN kein Thema für mich. Aber ich fand sie auch etwas zu milde, sehr vintage eben.
     
  8. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 15.08.07   #8
    Also die Fender Deluxe sind wirklich unglaublich gut!
    Hab letzte Woche selbst eine Strat aus der Deluxe Serie mit ein paar Standard Strats verglichen und die Deluxe hat mir in allen Belangen besser gefallen: Sound, Bespielbarkeit, Ausstattung,...

    Das Preisleistungsverhältnis ist spitze! :great:
     
  9. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 15.08.07   #9
    Wo kam denn der Unterschied in der Bespielbarkeit her? Die Hälse sind doch exakt gleich, das Vibrato auch...:confused:
     
  10. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 15.08.07   #10
    Der Deluxe Hals hat sich einfach besser angefühlt, da ging alles einfach leichter/angenehmer. Zwischen den zwei Hälsen gab es definitiv einen Unterschied, was genau kann ich leider nicht sagen...
     
  11. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 15.08.07   #11
    Na ja, Du schriebst von "ein paar Standard Strats". Wie waren die denn?
    Jedenfalls sind die Hälse beider Ausführungen gleich, zumindest auf dem Papier. Dass es immer Unterschiede zwischen einzelnen (auch baugleichen) Instrumenten gibt, ist klar. Vielleicht war es nur das persönliche Empfinden? ;)
     
  12. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 15.08.07   #12
    Ist Bespielbarkeit nicht immer ein persönliches Empfinden ? :)

    Die Hälse waren auch von den Specs die gleichen: Modern C-Shape, gleicher Lack und auch auf beiden ein Rosewood-Griffbrett :D.
    Eine American Standard mit Maple Griffbrett hab ich auch noch mit der Deluxe verglichen und da ging es mir ähnlich...die Deluxe hatte einfach die Nase vorne.

    Naja, so ist das halt bei Gitarren, wenn man nicht selbst antestet kann man ganz schön auf die Nase fallen, auch bei baugleichen Modellen.
     
  13. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.08.07   #13
    Nein, bei der Deluxe sind die Bünde besser abgerichtet und die Ränder schön rund geschliffen wie schon eingespielt. Der Lack ist aber schon ein wenig anders, das Tremolo had verchromte Stahlreiter bei der Deluxe während die Standard Gussreiter hat.

    Aber ein Riesenunterschied ist es nicht, nette Details eben.
     
  14. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 15.08.07   #14
    viele stehen auch auf vintage gefühl mit modernem sound das heisst die holen sich die vintage und knallen dann da duncans oder marzios rein ... ich denke mal so würde ich es auch machen mit einer 70er aber allerdings ;)
     
  15. Tiger13

    Tiger13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    17.11.14
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Schliesslich Holzbein
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.490
    Erstellt: 15.08.07   #15
    na ja, nicht zu vergessen die locking tuner.

    Die deluxe ist die bessere Wahl. Preis-Leistung super.
     
  16. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 15.08.07   #16
    Dem habe ich nicht widersprochen. Die Deluxe hat gemessen an der Ausstattung das beste Preis/Leistungsverhältnis. So schrieb ich aber oben auch schon.

    Das der Hals anders gerundet ist bzw. die Bundstäbchen besser abgerichtet sind, ist ein Gerücht, dass sich an allen US Gitarren, die ich bislang in der Hand hatte (und das waren viele, ich habe da eine gute Quelle ;)), nicht bestätigt. Ich halte eine Aussage wie "sie sah wertiger aus, deshalb fühlte sie sich auch so an", für sachlicher. Aber egal... Ausnahmen bestätigen die Regel :rolleyes:.
     
  17. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.08.07   #17
    Die sind besser abgerichtet, wie mit PLEK. Ich habe am 17. Bund 1,5-1,7 mm mit 9er Saiten. Und es ist alles eben noch einen kleinen Touch sorgfältiger verarbeitet.
     
  18. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 15.08.07   #18
    Das kann ich nicht beurteilen, genausowenig wie ich sagen kann, ob ich das gut finde. Lassen wir es so, wie es ist. Es ist müßig, über solche Dinge zu debattieren, wo sich die meisten Aussagen auf wenige Instrumente beziehen, die man sah oder gar besaß. Die Serienstreuung ist derart groß, dass jeder Händler jede hier gefällte Aussage aus einer Lieferung heraus widerlegt.
     
  19. KillWithPower

    KillWithPower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 15.08.07   #19
    also ich würde mich an deiner stelle auf die suche nach was gebrauchten machen! das heisst wenns nich unbedingt neu sein soll.... gebrauchte haben eh mehr charakter ...:D

    jedenfalls hab ich auch mal mit dem gedanken gespielt mir ne deluxe zu besorgen, fand sie auch recht gut....
    hab denn aber mal auf gut glück bei ebay ne blade strat geangelt und bin voll zufrieden!:great: sie ist schon bissel älter (anfang 90er oder so) hat allerdings ne super austattung und sound: bessere mechaniken ( sone mit rädchen zum um die saiten fest zu klemmen), nen splittbaren dimarzio humbucker am steg, nen eq booster, und nen tremolo system wat ick noch nie vorher gesehen hab^^
    (es ist nich freischwebend man kann aber trotzdem nach oben unt unten tremolieren):D und wie gesagt, neben der ganzen technick... ich liebe meinen strat sound

    was ich damit sagen will ist, das es da wirklich (preisleistungstechnisch) bessere sachen gibt als die von fender angebotene neuware!

    also kurz: 1. gugst du gebraucht 2. gugst du blade
     
  20. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.08.07   #20
    Blade sind zweifellos gute Gitarren, aber die fühlen sich nicht wie eine Strat an und klingen anders vom Grundton her. Für mich kein Ersatz für eine Fender. Es gibt sicherlich gute Kopien, aber es sind eben Kopien und man wird letztendlich nie wirklich glücklich damit wenn man ein Stratfan ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping