Gute Fender Strat. für unter 1000 Euro ?

von LukeSky, 20.01.05.

  1. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 20.01.05   #1
    Ist das möglich, ja es ist, zu mindest hoffe ich das :great: .

    WICHTIG: ICH BIN EIN LEFTY !!!

    Ist das Herkunftsland bei Qualität entscheidend ?

    Ist jede Fender Stratocaster aus den USA automatisch "besser" als beispielsweise die Mexican Strat. ?

    Model American ist fast doppelt so teuer wie Highway, merkt man diesen Untershied auch in der Qualität ?


    Ich habe mir überlegt (voraus gesetzt alle poster sind jetzt nicht AUSDRÜCKLICH dagegen) überlegt eine Fender Highway zu kaufen.
    Aber welche; es gibt 3 stück bei Musik-Service für den glecihen Preis, welches ist die beste ?

    Fender Highway Strats:
    Fender American Strats:
    Ist die letzte Zahl nur Farbe, denn all bis auf das Modell mit der 00 -Endung sind gleich teuer, wieso ist das modell mit der 00 -Endung teuer ?

    Welche würdet ihr mir Empfehlen ?
    Vielen Dank für alle antworten.
     
  2. Tremolo

    Tremolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 20.01.05   #2
    Die mit der 00 dran ist teuer weil sie in Sunburst ist. Fender nimmt für jede Gitarre in Sunburst 50$ mehr. Weil man dann dort schöneres Holz bekommt, also ohne irgendwelche hässlichen Maserungen. Die Zahl steht also immer für die Farbe, kannst du dir auch auf der Fender Color Chart auf www.fender.com ansehen.
    Die Highway klingt und ist etwas klassischer, was daran liegt das Classic PUs drin sind (dieselben wie in der Mexico Classic Series), Vintage Tremolo und Vintage Tuner und so als moderne Features hast den den Trussrodeingang am Kopf und 22 Bünde. Zusätzlich kannst du durch die dünne matte Poly Lackierung schnell einen "Relic" Look bekommen.
    Hier hättest du dann eine MIA Strat mit MIM Hardware, was jetzt nicht unbedingt so schlecht ist, ich persönlich find meine Classic 50s einfach toll.
    Die American Series ist grundlegend eine sehr moderne Strat (die Deluxe wäre die Modernste) mit dem neuen USA 2-Point Tremolo, 22 Bünden (gut, hat die Highway auch), Micro-Tilt und einem langlebigeren Finish (und meiner Meinung nach auch besseren Farben).
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.01.05   #3


    • Die Zahlen haben nix mit der Qualität zu tun, das ist der Farbcode.

    Sieht aus wie normale Highway One.


    Persönlicher Tip: Mex Classic Serie oder Deluxe. Speziell die Deluxe Superstrat.

    Oder wenn, dann gleich ner US-Deluxe. Das sind schon verdammt gute Klampfen, und in denen steckt auch einfach gutes Holz. Im Direktvergleich hab ich das immer gemerkt. Zudem haben die gescheitet Tremolos, exzellente Mechs, 1 A PUs usw.

    Aber asnonsten haben die classcis und deluxe aus Mexico schon ein verdammt gutes Preis-Leistungsverhältnis und auch absolut gesehn ne gute Qualität.
     
  4. Tremolo

    Tremolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 20.01.05   #4
    Crimson Red Transparent ist ne Standardfarbe bei der Highway. Das Special kommt nur davon das sie als "US Special" Serie gilt, so wie vorher die California Serie
     
  5. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 20.01.05   #5
    Ich sage Dir was: Ich habe schon mehrere Fender MEX in der Hand gehabt und mit Musiker-Kollegen begutachtet, und die waren teilweise besser verarbeitet als die amerikanischen. Und obendrein klangen sie auch noch besser.

    Ich will Dir nicht raten, nach einer MEX zu suchen, sondern nur zu dem Vorurteil Stellung nehmen, dass angeblich die Amis generell besser sind. Sind sie mitnichten.

    In Mexiko sind halt die Produktionskosten insgesamt geringer und das schlägt sich auch auf die Preise im Verkauf nieder. Warum sollte nicht auch bei den MEX eine super Reihe entstehen. Es werden bei der MEX definitiv nicht generell schlechte Materialien verbaut.
     
  6. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 20.01.05   #6

    Ich hab, als ich noch unbedingt eine fende wollte, einige angespielt. Ganz ehrlich - der unterschied in der qualität rechtfertigt meiner meinung(!) nach nicht diesen immensen mehrpreis.
    Allerdings hab ich bei den mex strats auch schon qualitätsstreuungen erlebt, wenn du glück hast kannst du aber eine mex erwischen die einer originalen us strat in kaum was nachsteht..
    Automatisch "besser" kannst du so deshalb eigentlich nicht so einfach sagen. Probier es einfach mal aus ohne auf den preis zu schauen, ich hab mich selbst schon dabei erwischt, dass ich automatisch die teurere gitarre besser fand..

    Ich habe mich allerdings im endeffekt ganz gegen fender entschieden ;)

    Gruß
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.01.05   #7
    Mag sein.

    Kenne von Fender zwar nur die American Special Serie (teure Reihen, wie seienerzeit die 90th Thinline) und die normale Special Serie (wie im Moment die Lite Ashs z.B.), und da gehört die Highway nicht rein. Gilt eigentlich als eigene Serie.

    http://www.fender.com/products/show.php?seek=electricguitars

    Aber wer weiss, bei Fender wird ja auch alle schnell mal umgenannt :-)
     
  8. Tremolo

    Tremolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 20.01.05   #8
    Also ich kann den anderen beiden nur zustimmen, hab eine MIM Classic 50 und eine American Deluxe. Die Mexico ist, wenn ich beide vergleiche nur geringfügig unter der Deluxe. Vom Gefühl her sind für mich beide ebenwürtig, die Deluxe ist dann aber am Ende doch meine Wahl da sie vielseitiger ist. Aber wenn ich wirklich nur den puren Stratocaster Klang haben möchte bin ich mehr als zufrieden mit dem Classic 50.
    Nun was ich sagen will ist, dass du mit einer Mexico nichts falsch machen kannst, nur vorher anspielen wenn du kannst (na ja macht man je eh meistens)

    Edit: @Ray hast Recht, jetzt nicht mehr aber als die Highways neu waren waren sie plötzlich bei Fender auf der Website ganz oben als neue US Special, was dann wirklich zur Verwechslung führen kann mit den alten "richtigen" US Specials
     
  9. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 20.01.05   #9
    Hi , also dem kann ich nur zustimmen - UNBEDINGT MEHRERE ANTESTEN !!

    Ich bin mit meiner Mex mehr als zufrieden :great:


    G.NOMORE
     
  10. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 20.01.05   #10
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.01.05   #11
    Kommt aufs gleiche an. Farbe musst du bestimmen. :-)

    Auch hier: wie du wünschst. Optische Fragen. Nur sunburst ist halt etwas teurer.

    Mex-Classics und deluxe hätt ich mir halt noch mal angeschaut.
     
  12. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 21.01.05   #12
    ANSPIELEN !!:rock:

    Nicht einfach Online bestellen - da es höhrbare Unterschiede gibt !!


    G.NOMORE
     
  13. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 21.01.05   #13
    Hier gibt es blos ein Problem, der nächste Laden, der Linkshändergitarren auf Lager hat, ist ca. 300Km weit entfernt.
    Ich kann nur halt mal auf einer Rechtshänder probieren, um zu sehen wie sie als rechtshändermodell so ist.
    Gibt es da nicht sowas wie 14 Tage Rückgaberecht ? :D
    Kann ich nicht einfach, falls sie beschissen sein sollte, sie nach 14 Tagen wieder zurück geben ?
     
  14. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 21.01.05   #14
    Hmmmm............... das ist natürlich ein Problem :confused:

    Solltest Du also wirklich keinen Händler in der Umgebung haben der Dir eine L besorgen kann, dann solltest Du dich über "Umtauschmöglichkeiten" bei den Online-Händlern informieren. Echt Sch**** !!:(

    G.NOMORE
     
  15. Fluxkompensator

    Fluxkompensator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.07
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 21.01.05   #15
    Darf ich mal eine Frage einschieben?

    Was wäre denn HEUTE eine von der Verarbeitung etc. her vergleichbare Strat zu den Strats die Hendrix damals gespielt hat? Ist das wirklich die heutige einfache Strat?

    Kann ich mir irgendwie nich vorstellen. Man liest immer wieder das Hendrix mit wackelnden Teilen zu kämpfen hatte. Tremolohebel verstimmte die Gitarre, der Hals hat sich mitten im Auftritt gelockert oder manche Neugitarre lies sich gar nicht stimmen usw. Das gibs doch heute nich mehr oder?

    Auf der Seite des deutschen Verkäufers von Kloppmann Strats steht das deren Produkt noch am ehesten der Original Strat von damals entspricht. Aber Mann, die kostet 2300 Euro. Die Hendrix Strat gab doch damals schon für 350 Euro. Oder ist das Material soviel teurer geworden und Fender produziert heute mit Schrottmaterial?
     
  16. EvilPat

    EvilPat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #16
    Laut Fender-Frontline Katalog unterscheidet sich die Highway Strat mit der Classic 50s lediglich in der Halsform und der Auswahl an Farben, oder lieg ich da jetzt falsch?

    Ob die (gleichen) Einzelteile jetzt in Amerika oder Mexiko, ein paar hundert Kilometer weiter, zusammengesetzt werden macht keine Qualitätsunterschiede.
     
  17. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.02.05   #17
    hi leute

    ich hab mir vor 3 Wochen die Strats mal angesehen und angespielt.

    Klanglich ist die Highway One wirklich gut. Aber die Lackierung der Highway Ones ist echt ätzend. Merkwürdige Farben und kein High-Finish. Die sehen irgendwie komisch aus. Mir hat sie nicht gefallen.
     
  18. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 14.02.05   #18
    die usa-modelle haben aber ein anderes holz und das macht verdammt viel aus.
     
  19. Tremolo

    Tremolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 14.02.05   #19
    Die USA und Mexico Modelle haben alle Erle und Esche (einige Modelle) die Zeiten in denen Pappel verwendet wurde sind schon lange (2001) vorbei. Klar ist aber das man geringfügig besseres Material kriegt bei einem USA Modell.
     
  20. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 14.02.05   #20
    Wir haben das nun schon einmal durchgekaut schau mal mit der SuFu nach dem Thema. Da gibt's mehr unterschiede. Und die zeiten wo pappel verwendet wurde is noch lange nicht vorbei (erle wird nur bei verfügbarkeit verwendet).

    MfG FU
     
Die Seite wird geladen...

mapping