Fender Stratocaster Lite Ash – ständiges Saitenreißen

von Axel, 09.07.05.

  1. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 09.07.05   #1
    Ich habe mir vor 3 Monaten eine nagelneue Fender Stratocaster Lite Ash gekauft. Megacooles Teil aber in letzter Zeit sind mir (vom ersten Originalsatz) drei Saiten gerissen (in Reihenfolge A D G) und zwar alle auf dem Tremolosteg (gibt’s so was überhaupt? Ich denke, Ihr wisst schon was ich meine) Jetzt meine Fragen: taugen die ersten Saiten nichts? Denn die neu aufgezogenen Saiten sind (bis jetzt) alle noch intakt. Oder sollte man bei einer neuen Gitarre am Besten eh einen kompletten neuen Satz Saiten aufziehen? Muss ich da irgendwas am Steg bearbeiten, bzw. bearbeiten lassen? Ist nämlich verdammt ärgerlich das Ganze!




    Vielen Dank für Eure Antworten
     
  2. StringTheory

    StringTheory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    72
    Erstellt: 09.07.05   #2
    Naja, wenn du die Gitarre schon drei Monate hast, dann wundert es mich nicht, dass irgendwann mal die Saiten reißen!
    Das sie alle an der selben Stelle reißen kann entweder den Grund haben, dass die Saiten an dieser Stelle einen Knick haben, und deswegen dort sehr stark belastet werden!
    Ein weiterer Grund könnte sein, dass das Metall nicht richtig entgradet (???) wurde, und sich noch scharfe Kanten dort befinden! Dann nimm einfach ein bisschen feines Schleifpapier und mach das ordentlich.... müsste eigentlich reichen
     
  3. Axel

    Axel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 09.07.05   #3
    Ich habe mir das ja genau angesehen und auch gefühlt: Grat schließe ich (fast) aus, denn wie gesagt: es ist nichts zu sehen und nichts zu fühlen!
    Und was meinst du, dass nach 3 Monaten die Saiten am Ende sein sollen? Ich habe noch ne Epi SG-400, da spiele ich locker ein Jahr auf den Saiten, ohne dass sie reißen! Spiele die aber nur zu Hause zum Üben
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.07.05   #4
    Öhm, nach 3 Monaten sind saiten im Normalfall tot :) Da is imho allerhöchste Zeit die auszuwechseln, das klingt dann doch richtig käsig. Das is außerdem absolut die Regel dass sie dann reisen ;)
     
  5. StringTheory

    StringTheory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    72
    Erstellt: 09.07.05   #5
    Alter, du bist drauf :screwy:
    Nach so einer langen Zeit sind Saiten meißtens total verdreckt und rostig... und das wirklt sich ziemlich negativ auf den Ton aus, die klingen dann dumpf und einfach schlecht...
    Aber du scheinst nicht viel zu spielen, wenn die so lange halten, oder?
    Ich muss aller zwei Wochen neue Saiten draufziehen
     
  6. Contortionist

    Contortionist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    10.05.14
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.07.05   #6
    uuaarrgh! Ein Jahr alte Saiten... Da grauts mir nur bei dem Gedanken dadrauf zu spielen!
    Bitte einfach mal die 5€ in einen Saitensatz investieren.
     
  7. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 09.07.05   #7
    Hart! Also jeden Monat sollten schon mal neue Saiten drauf. ^^
     
  8. blinkie

    blinkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 09.07.05   #8
    so tu ichs auch
     
  9. Andrew2-strat

    Andrew2-strat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.04
    Zuletzt hier:
    7.04.14
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 09.07.05   #9
    "Nagelneu" ist die subjektiv für dich , wenn du sie neu kaufst.
    Wie alt die ist , lässt sich ja nachrecherchiern. Siehe Fender Webseite.
    Weisst du , wo die bisher stand , lag , oder hing , welchen Witterungseinflüssen oder sonstigen Einflüssen die ausgesetzt war ?
    Grundsätzlich sollte man nach einem " Neukauf " immer die Saiten wechseln,
    eben aus den genannten Gründen.


    mfG
     
  10. BiFi

    BiFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 09.07.05   #10
    Horror story: ich kenn einen der hat gemeint er hätt sein jez schon 3 jahre un da wären immer noch die orginal saiten drauf :screwy: :screwy: :screwy: wenns wirklich so is wunderts mich dass sie noch nich gerissen sind
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.07.05   #11
    hach da kenn ich auch so einen (zweieinhalb ajhre...)

    die saiten waren nur noch schwarz, klangen einfach nur bescheiden.... :screwy:

    mir reißt einmal im monat eine saite, dann wechsel ich komplett.
     
  12. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    12.09.15
    Beiträge:
    1.177
    Ort:
    Heusweiler
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 09.07.05   #12
    hab meine ernie ball saiten jetzt seit ca 2 monaten drauf ,wird bie mir auch mal zeit für neue,beginnen langsam schon merkwürdig zu klingen.
    aber geniale dinger sinds. sehr geil.
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.07.05   #13
    Bei mir fängt einfach irgendwann so n grüner schmodder an rauszulaufen, ziemlich eklige sache ^^ Dann wechsel ich sie halt ... ausserdem klingen sie dann dumpf.
     
  14. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    12.09.15
    Beiträge:
    1.177
    Ort:
    Heusweiler
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 09.07.05   #14
    mh ,wischst du deine saiten nach dem spielen nicht ab? :eek:
     
  15. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 09.07.05   #15
    Grüner Schmodder ...schwarze Saiten...was zur Hölle macht ihr mit euren Saiten !??!?! Ich hab auf meinen Klampfen die Saiten locker n halbes Jahr drauf und die sehen aus wie neu. Ich spiel pro Tag ca ne Std und danach mit FastFret einmal drüber und gut is...

    Gruss Flo
     
  16. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 09.07.05   #16
    Blödsinn. Wie lange die Saiten halten ist total unterschiedlich und unterliegt jedem selbst. "Meistens" lässt sich deswegen nicht sagen. Wenn du die Klampfe 4 Tage spielst und nach einem Jahr aus'm Koffer rausholst sind sie noch immer frisch (außer sie liegt irgendwo wo's feucht ist). Beispielsweise bei meiner Fame Forum 3 sind die Saiten gut ein halbes Jahr drauf und die sind noch immer frisch! Weil sie nämlich seitdem Zeitpunkt in einem anderen Zimmer mit anderen Gitarren im Koffer liegt.

    Zum Thema Saitenreißen: Bei der Lite Ash (hab auch eine) können sie Saiten recht schlecht reißen an der Brücke, da sie recht stabil ist. Außerdem - wie du auch schon sagtest - würdest du das fühlen. Ich vermute einfach mal das die Saiten schlecht waren. Außerdem haben die Fender Saiten eh eine ziemlich kurze haltbarkeit (zumindest bei mir), da ist es nicht verwunderlich, dass die Saiten dann reißen. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich nach 3 monaten meine Saiten auf meinen Arbeitspferden auch wechsele.

    MfG
     
  17. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 09.07.05   #17
    Also ich weiss ja nicht was ihr so absondert, aber ausser dass die unumwickelten Saiten dunkler werden passiert bei mir nichts, auch nach einem Jahr nicht. Allerdings habe ich ja mehrere Instrumente, da verteilt sich der Dreck vielleicht eher.
    Wenn man nur ein Instrument benutzt sollte man die Saiten schon wechseln nach ein bis 2 Monaten, damit sie wieder (klangliche) Brillanz besitzen.

    Zur Lite-Ash Strat:
    Die hab ich probegespielt und den Neck als Schwachstelle geoutet. Der Rest sollte eigentlich vernünftig sein, also Saitenreissen einfach so kann ich mir nicht so recht vorstellen. Aber vielleicht ist auch die Bridge Dreck, keine Ahnung. Bei mir reissen Saiten nie, die letzte die mir gerissen ist war auf ner Ibanez Rocket Roll 1984 beim Opening des Gigs.
     
  18. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 09.07.05   #18
    Den Hals empfinde ich nicht als Schwachstelle, ich finde sogar das er sich besser anfühlt als bei meiner American Strat. Allerdings ist der Sattel schrott und die Bridge und die Schrauben billig. Allerdings finde ich nur die Bridge deswegen billig, weil sie nicht sehr schwer zu sein scheint also man verschenkt etwas sustain. Der Sattel ist einfach nur weich, der kommt auch weg und wird durch nen knochsattel beim G-Bauer ersetzt.

    MfG
     
  19. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 09.07.05   #19
    bei mir das gleiche nur ohne fastfret...
     
  20. FoM

    FoM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 09.07.05   #20
    Drei Seiten ? Tremolo Gleicher Abstand ?.....
    Überprüft bitte die Öfnungen wo die Seiten aus dem blech na oben zu den Reitern gehen. Vielleicht hat jemand vergessen die Öffnungen zu edngraden.
    Andere Mögligkeit wäre, dass diese tremolo block nicht übereinstimmt mit den Öfnungen im Blech und dadurch die Seiten auf den Scharfen kanten liegen.
    Aber das ist nur Theori:)

    Zum Grad, manche kann man erst mit einer Lupe sehen.
    Habe so ein Problem bei meiner LP gehabt.

    Bring die Gitare in den Laden wo du sie gekauft hast und sagt , dass du schon 3 Satz Seiten verbraten hast , und das sie ständig reisen.
    GARANTI
    Sollen die im Laden suchen.
    Durch so ein mangelchaftes Produkt entstehen dir zusetzliche Kosten:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping