fender stratocaster mir p90-tonabnehmern?

jons

jons

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.10
Mitglied seit
09.03.05
Beiträge
92
Kekse
56
Ort
Papenburg
moin moin,

ich habe vor, mir in nächster zeit eine neue e-gitarre zuzulegen. da mir strats eigntlich wohl zusagen, ich aber auch gerne den sound von p90-pus mag, würde mich mal interessieren, ob schon einmal jemand von euch eine strat mit p90-tonabnehmern angespielt hat oder sogar eine besitzt und wie das ungefähr klingt. man könnte ja zb den bridge-pu einer fat strat durch einen p90 ersetzen?! mir kommt das so vor, als wenn noch niemand erfahrungen damit gemacht hat und es soetwas auch gar nicht auf dem markt gibt - das einzige, was ich dazu gefunden hab ist die fender tc-90 thinline, wobei die auch schon sehr von einer strat abweicht imho.
hat von euch schon jemand mit "p90-strats" erfahrungen gemacht oder was haltet ihr überhaupt davon?

danke schonmal im voraus, jonas

/edit: arrgghh.. hab mich beim thread-titel verschrieben. "fender stratocaster mit p90-tonabnehmern?"
 
Hind

Hind

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.269
Kekse
17.353
P90 in ner Strat geht super. Der Pickup ist sowieso für fast alles zu gebrauchen, auch wenn er irgendwie rein vom Ästhetischen her einer der meiner Meinung nach hässlichsten, da wulstig und unproportioniert wirkendsten Pickups ist.

Im Anhang ein Bild einer Carson Strat mit nem Domino-PU. Kommt einem P90 recht nahe und wird von meinem geschätzten Musikerkollegen gerne und oft gespielt.

-Dan
 

Anhänge

  • HPIM0822.JPG
    HPIM0822.JPG
    63 KB · Aufrufe: 762
jons

jons

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.10
Mitglied seit
09.03.05
Beiträge
92
Kekse
56
Ort
Papenburg
danke für die schnellen antworten :great:
@seansy: die muss ich irgendwie übersehen haben, aber sprengt eh meinen preisrahmen.. habe an die preisregion der mexico und highway1 modelle gedacht.
@hind: kannst du den klang beschreiben? ich kenne die p90 nur von der gibson melody maker und einiger epiphones. ich denke mal, in einer strat wird der klang heller/glockiger/(?) sein, oder?
 
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
05.09.05
Beiträge
8.029
Kekse
38.879
hi jons!
ich hab´das neulich mal gemacht! ich hatte 2 p90 "übrig" + hab´mir dann ein passendes schlagbrett mit tone + volume und einem 3-weg-schalter gemacht und in meine alte american-standard reingeschraubt. um ehrlich zu sein - ich war nicht SOOO begeistert. schon fetter als ´ne normale strat, aber irgendwie auch nicht so vielseitig - mit 2 statt 3 pu´s... irgendwie gefallen mir die p90 doch besser bei den gibsons... bei der fender hatten sie nicht diese "tiefe".
war nicht wirklich schlecht, aber ich hatte mir ein bißchen mehr davon versprochen...
cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
RokhA

RokhA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.15
Mitglied seit
28.11.05
Beiträge
262
Kekse
287
Ort
Berlin
JM1a.JPG
Hast Du schon mal an eine Jazzmaster gedacht? Die hat auch P90er drin und
kostet neu als MIJ so um 700€.

Wenns aber ´ne Strat sein soll, sind die Düsenberg PUs imo die beste Wahl.
 
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
05.09.05
Beiträge
8.029
Kekse
38.879
sorry, ´ne jazzmaster hat KEINE p90.
cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
RokhA

RokhA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.15
Mitglied seit
28.11.05
Beiträge
262
Kekse
287
Ort
Berlin
Hast Recht. Ich bezeichne sie immer so, weil sie vergleichbar sind und die Jazzmaster-PUs keinen eigenen Namen haben.
 
RokhA

RokhA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.15
Mitglied seit
28.11.05
Beiträge
262
Kekse
287
Ort
Berlin
Hast Recht. Ich bezeichne sie immer so, weil sie sich ziemlich ähnlich sind und die Jazzmaster-PUs afaik keinen eigenen Namen haben.
 
jons

jons

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.10
Mitglied seit
09.03.05
Beiträge
92
Kekse
56
Ort
Papenburg
eine jazzmaster ist auch schon was feines, auch wenn sie keine p90 hat, wie 68goldtop schon gesagt hat.
könnte ich, wenn ich einen pickup bei thomann, rockinger oder einem anderen online-shop bestelle, den eigentlich auch bei nicht-gefallen wieder zurückschicken, obwohl ich den schon einmal kurz eingebaut habe? man kann die drähte ja erstmal nur provisorisch mit lüsterklemmen verbinden, oder verfällt das rückgaberecht schon beim auspacken? ich könnte die dann nämlich erst einmal in meiner pacifica ausprobiern, weil ich bei einer neuen strat am liebsten eine s-s-s oder halt s-s-p90 bestückung hätte und keinen richtigen humbucker am steg.
 
Kompetenzbestie

Kompetenzbestie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
383
Kekse
3.682
Ort
Hannover
Hallo Leute!
Ich hab ne Samick Sperrholz-Strat mit Maple Neck und ursprünglich lediglich einem Humbucker(am Steg).
Dann habe ich mir vor ein Paar Wochen mal nen P90 bei Conrad gekauft (12,95 €) und diesen anstelle des Humbuckers eingesetzt. Es waren Fräsarbeiten notwendig :twisted: .
Vom Sound war ich sofort begeistert: schön bluesig, transparent und mit extremer Dynamik. Viel Attack, mehr Höhen als der recht heiße Humbucker vorher. Zudem ist der Klang volumiöser als der des Singlecoils am Steg einer Strat (laut Fenderbesitzter im Freundeskreis).
Ich denke mal, ein Marken-P90 in ner "guten" Klampfe wird nochmal viel geiler klingen. Auch in ner Strat, denke ich. Obwohl eher die Mahagoni/Ahorn-Gitarren mit P90 verwendet werden.

Apropos: stratähnlich mit P90: http://www.framus.de/modules/produkte/details.php?id=00000003207&type=GUITAR

Viele Grüße
Matze
 
PerregrinTuk

PerregrinTuk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Mitglied seit
07.12.04
Beiträge
1.053
Kekse
4.506
Ort
Frankfurt am Main
Hey Leute, ihr vergesst mal wieder eine der besten Gitarrenhersteller überhaupt, die tatsächlich P90 Strats herstellen und zwar die gnädigen Briten mit der Firma FretKing!

www.fret-king.com
 
jons

jons

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.10
Mitglied seit
09.03.05
Beiträge
92
Kekse
56
Ort
Papenburg
die fretking gitarren sind wohl ganz interessant, aber auch zu teuer und die framus ist mir irgendwie schon wieder zu "modern", so blöd es auch klingen mag...
 
LostLover

LostLover

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.02.18
Mitglied seit
15.10.03
Beiträge
3.205
Kekse
52.046
Ort
Hoch im Norden, hinter den Deichen....
jons schrieb:
könnte ich, wenn ich einen pickup bei thomann, rockinger oder einem anderen online-shop bestelle, den eigentlich auch bei nicht-gefallen wieder zurückschicken, obwohl ich den schon einmal kurz eingebaut habe?

Die meisten Händler nehmen ausgepackte Pickups NICHT zurück. Unbedingt fragen!!

Ein Freund, mit dem ich ein Dutzend Jahre in diversen Bands gespielt habe, hatte eine Strat, die aus Einzelteilen bestand: Charvel-Body aus den Achtzigern, Warmoth-Hals, ein Gibson-P90 aus den Fünfzigern und ein Seymour Duncan P-90.

Das war die nach meiner Ansicht die beste Klampfe, die er hatte, ich hab das Teil geliebt. Er hat sie aber selten benutzt - seine Lieblingsgitarre war eine 59er Strat. (nix reissue, Baujahr 1959).

Neulich hab ich ihn nach ein paar Jahren wiedergetroffen und nach der P-90-Strat gefragt. Er darauf: "Die hat bei mir jahrelang nur an der Wand gehangen. Vor ein paar Wochen hab ich sie mal wieder in die Hand genommen. Seitdem spiel ich sie regelmässig. Die ist ja dermassen geil....."

Die '59 hat er übrigens verkauft, 150% Gewinn in 5 Jahren waren ein gutes Argument......

Zum klassischen "P-90-Sound" gehört aber ein fetter Hals und eher "weich" klingendes Korpus-Holz, Erle oder gleich Mahagoni. Eine feste Brücke ist auch von Vorteil.

Der P-90 klingt dann am besten, wenn die Gitarre selbst einen relativ warmen, satten und festen Ton mit reichlich Mitten liefert. Das ist bei Strats eher selten. Auf 'nem Eschenbrett mit one-piece-Maple-neck und Floyd-Vibrato sollte man's gar nicht erst versuchen.
 
Szczur

Szczur

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Mitglied seit
05.10.04
Beiträge
2.173
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
Ich sag nur Häussel Big Mag............einfach mal auf die HP schauen.......kommen aber in einer Tele besser!
 
Ed

Ed

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.16
Mitglied seit
04.06.04
Beiträge
2.431
Kekse
3.689
Ort
München
Fret King ist nicht teuer. Die EU-Serie kriegt man schon für unter 400 über ebaY. Absolut ordentliche Gitarren für einen sehr guten Preis. Die englischen sind etwas teurer aber jeden Cent Wert...;) :D

Gruß,
/Ed
 

Anhänge

  • CIMG0225 (Large).JPG
    CIMG0225 (Large).JPG
    53,3 KB · Aufrufe: 267
  • CIMG0227 (Large).JPG
    CIMG0227 (Large).JPG
    59,8 KB · Aufrufe: 302

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben