Festplatte voll - aber wo sind die Daten?

von Reflex, 10.12.16.

  1. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 10.12.16   #1
    Hallo,

    auf meiner Systemplatte (eine SSD) sind nur noch rund 10 GB frei, daher machte ich mich auf die Suche nach Löschbarem.
    Laut Windows sind auf C rund 109 GB von 119 GB belegt.

    Ich gehe also auf C, blende auch die versteckten Ordner ein, und zähle die Größe aller Ordner zusammen (Eigenschaften -> Größe auf Datenträger).
    Damit komme ich auf insgesamt rund 86 GB.

    Es gibt also eine Differenz von rund 23 GB zwischen dem, was mir Windows unter "Computer" für C anzeigt, und der Summe aller Ordner.
    Wo sind also diese 23 GB an Daten?

    Ich verwende Windows 7 64bit.
     
  2. dabbler

    dabbler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Beiträge:
    1.258
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    337
    Kekse:
    4.525
    Erstellt: 10.12.16   #2
    Für solche Aufräumaktionen benutze ich immer WinDirStat: https://windirstat.net/

    Bzgl. der Differenz könnte das an Systemfoldern liegen (das ist ebenfalls versteckt, aber nicht so). WinDirStat zeigt Dir jedenfalls alle Dateien.
     
  3. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.156
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.149
    Kekse:
    88.384
    Erstellt: 10.12.16   #3
    Könnte evtl. die Swap Datei pagefile.sys sein?
     
  4. dabbler

    dabbler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Beiträge:
    1.258
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    337
    Kekse:
    4.525
    Erstellt: 10.12.16   #4
    Und/oder hyberfil.sys - die Hybernation-Datei.
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.111
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.526
    Kekse:
    219.892
    Erstellt: 10.12.16   #5
    Der Papierkorb braucht auch Platz ...
     
  6. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 10.12.16   #6
    Danke, schaue ich mir mal an.

    Wo finde ich das?

    Der ist leer :)
     
  7. dabbler

    dabbler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Beiträge:
    1.258
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    337
    Kekse:
    4.525
    Erstellt: 10.12.16   #7
    pagefile.sys und hyberfil.sys sind zwei versteckte Systemdateien (keine normalen versteckten Dateien!) im C:\ Wurzelverzeichnis.
     
  8. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.078
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.103
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 10.12.16   #8
    Nicht unterschätzen soll man auch den nicht benutzten aber belegten Platz der Dateien aufgrund der sog. "Größe der Zuordnungseinheiten". Die ist üblicherweise bei 4 KByte. Das heißt das jede Datei ein vielfaches von 4 KByte belegt. Dadurch 'verlierst' du im Schnitt ca 2000 Bytes je Datei am Datenträger (grob gerechnet). Genau siehst du das wenn du bei einem Ordner auf Eigenschaften gehst. Da wird neben der tatsächlichen Dateigröße auch die Größe auf dem Datenträger ausgewiesen. hat man z.B. viele sehr kleine Dateien auf der Festplatte dann kommt da schon einiges zusammen.

    Eine Maßnahme, die du regelmäßig machen kannst ist die Laufwerksbereinigung (über die Laufwerks-Eigenschaften erreichbar), inklusive Systemdatenbereinigung. Verwendest du einen Browser wie Firefox, so kannst du auch manchmal dessen Cache löschen.
    (Manchmal muss man auch den Temp-Ordner (%temp%) manuall ausleeren. Dazu sollten aber, wie generell bei solchen Bereinigungsoptionen, keine Anwendungs-Programme gestartet sein.

    Um irgendwelche obskure Dateibereinigungstools aus dem Internet sollte man aber einen großen Bogen machen. Da weiss man nicht so richtig was die so alles weglöschen oder eventuell soar dazuinstallieren.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 10.12.16   #9
    Bei SSD gibt es auch häufig vom Hersteller Tools, die einen gewissen Teil des Speichers versteckt reservieren. Vielleicht hast Du das auch aktiviert.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. WolfChild

    WolfChild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.14
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    513
    Erstellt: 10.12.16   #10
    Wenn du nix installieren willst kannst du auch Treesize nehmen und beim Download die Version ohne Installation auswählen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.577
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    17.001
    Erstellt: 11.12.16   #11
    Sind ja schon gute Hinweise dabei.
    Ich würde dann jetzt auch mal auf die "pagefile.sys" tippen.
    Bei dieser Datei handelt es sich um die Auslagerungsdatei, die den physischen Speicher "RAM" erweitert. In der Regel, stellt diese Auslagerungsdatei das genaue Abbild des Ram dar und ist
    folgedessen auch dementsprechend groß.
    Wie viel Arbeitsspeicher hast du denn in deinem PC eingebaut ?.

    Welche Möglichkeit aber noch bestehen könnte ist, das diese komische Systemwiederherstellung
    aktiviert ist. Diese speichert nämlich auch unentwegt irgendwelche Dateien auf die Platte, welche
    mit der Zeit ohne Ende an Speicherplatz fressen.
    Arbeitest du zum Beispiel mit einem Sicherungstool wie "Acronis" kannste dir so nen Mist nämlich ersparen. Der Nachteil bei dieser Windowseigenen Systemwiederherstellung ist nämlich, das immer mehr an Speicherplatz verloren geht und das diese Systemwiederherstellung ohne Pause auf deiner
    Festplatte arbeitet (Überwachung) und so erhebliche Performance klaut.
    Ich habe solche Sachen direkt immer deaktiviert. Meine Sicherungen mache ich mit Acronis.
    Der Clou an der Sache ist nämlich auch noch, das diese angebliche Sicherung noch nicht einmal vernünftig funktioniert.
    Ich würde dir empfehlen, sowas abzuschalten, wenn du deine Sicherungen auf andere Weise machst. Solltest du das machen, nicht Vergessen in dem Fenster "Systemschutz für Laufwerk C"
    unter "Speicherplatzbelegung" alle Wiederherstellungspunkte zu löschen. Da können einige GB
    wieder frei werden.
    Systemwiederherstellung deaktivieren.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 12.12.16   #12
    Vielen Dank an alle für die Tipps.

    Habe mal WinDirStat installiert.

    Die Übeltäter scheinen tatsächlich pagefile und hiberfil zu sein.

    [​IMG]

    Das sieht hier nach 28 GB aus, also eigentlich 5 GB mehr als meine errechnete Differenz.
    Ich habe beim Zusammenzählen immer die "Größe auf Datenträger" benutzt.

    Ich habe 16 GB RAM installiert.
    Eigentlich dachte ich ja, dass je mehr RAM man hat, desto kleiner die Auslagerungsdatei? (da ja der PC nicht so viel auslagern muss, sondern alles ins RAM laden kann)

    Sind diese 16 GB überhaupt belegt, oder ist das quasi nur reserviert?

    Und hiberfil? Ist das nur für den Fall falls ich ein Standby mache? Das mache ich eigentlich nie... könnte ich das dann irgendwie loswerden?

    Bzgl. Computerschutz: es ist auf C aktiviert, aber belegt 0 Byte Speicherplatz. Auch komisch.
     
  13. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.577
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    17.001
    Erstellt: 12.12.16   #13
    Hallo Reflex
    Genau...Diese Datei wird dafür genutzt, den Inhalt des Arbeitsspeichers zu sichern, falls du den Rechner in den Standby Modus versetzt.
    Wenn du sowas gar nicht machst (so wie ich :)), kannste diese Datei getrost deaktivieren.

    Um die Ruhezustand Einstellungen in Windows 7 anzupassen, rufst du die Systemsteuerung auf.
    Wähle dann "Energieoptionen"
    Dann “Energiesparplaneinstellungen”
    Danach “Erweiterte Energieeinstellungen ändern“
    Dort kann in Minuten festgelegt werden, wann der Ruhezustand (Hibernate) aktiv werden soll.
    Das deaktivieren des Ruhezustand löscht gleichzeitig die hiberfil.sys

    Neee...:)
    Jeder Windows-Dienst und jedes Programm greift auf den Arbeitsspeicher zu und benutzt einen Teil davon.
    Hast du viele Anwendungen gleichzeitig gestartet, kann es sein, dass der Arbeitsspeicher nicht für all diese Prozesse ausreicht. Dann kommt die Datei pagefile.sys zum Einsatz.
    Die pagefile.sys verwendet aber eine festgelegte Größe des Festplattenspeichers, um den virtuellen Speicher zu erstellen. Durch diesen virtuellen Speichers laufen Programme sogar bei voller Auslastung des Arbeitsspeichers weiterhin reibungslos.
    Du kannst natürlich auch hingehen und die Größe der pagefile.sys selber anpassen. Es kommt halt darauf an, wie "Speicherfressend" deine Software ist und ob du viele Anwendungen gleichzeitig nutzt.
    Du kannst die Größe der Datei ja testweise mal reduzieren und dann mal beobachten, ob es sich negativ auf die Anwendung auswirkt.
    Falls ja, kannst du die Größe wieder ändern. Wie das geht, kannst du hier in einer StepbyStep Anleitung nachlesen. Ist nicht schwer. :D

    Ja, seltsam :gruebel:.
    Wie gesagt, solltest du deine Sicherungen anderweitig machen, würde ich das trotzdem abschalten. Ist sowieso nur halber Kram. Am besten sowas alles deaktivieren
    und Windows inkl. aller Programme mit Acronis in einer Image Datei sichern. Aronis verfügt über eine sogenannte "Rettungs CD". Diese wird mit der Windows Version von Acronis erstellt.
    Hast du dann irgendwann mal ein Problem, legst du diese CD ins Laufwerk, startest den PC neu und Acronis startet dann im "DOS-Modus".
    Mit diesem Programm wählst du dann nur die zuvor erstellte Image Datei aus und anschließend wird dein komplettes Windows innerhalb von 10 min wieder aus der Image Datei zurückgespielt.
    Absolut genial, wenn man nach einer frischen Installation solch ein Image erstellt. CD rein und innerhalb von 10min hat man wieder ein frisches Windows auf dem Rechner :).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 13.12.16   #14
    Vielen Dank für die Hilfe, Vinterland!
    Ich kann dir grad leider keine Kekse geben.

    Ich habe das jetzt bei allen 4 Einergieeinstellungen die mir zur Verfügung stehen deaktiviert (bei den 2 die ich ständig nutze waren sie es eh schon), aber die hiberfil Datei thront immer noch da, und belegt 12 GB von C :mad:

    Ich habe die 16 GB RAM bisher nichtmal ansatzweise ausgeschöpft.
    Daher werde ich mal die Auslagerungsdatei auf 8 GB halbieren, und schauen, was passiert.

    Ich habe übrigens beim Aufräumen auf C irre Dateileichen entdeckt.
    Da waren z.B. drei Crash Dumps von Camtasia Studio, die zusammen 6 GB belegt haben :eek:, und einfach so dagesessen sind. Gleich mal gelöscht.

    Ebenfalls 6 GB habe ich im Ordner von Celemony entdeckt, die aus der Arbeit mit Melodyne stammen.
    Ich habe mal Celemony angeschrieben und gefragt, ob das nur temporäre Dateien sind, und gefahrlos gelöscht werden können.

    Und es gibt noch jede Menge anderen Datenmüll von anderen Programmen, die aber nicht diese Ausmaße haben.
    Ich finde, da könnten die Hersteller schon nachbessern, das ist teilweise echt ärgerlich wie einem da die Platte voll gemacht wird.

    Es ist gar nicht Windows, das einem die Systemplatte zumüllt, sondern alle möglichen Anwendungsprogramme.
     
  15. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.156
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.149
    Kekse:
    88.384
    Erstellt: 13.12.16   #15
    Wenn du in der Kommandozeile

    powercfg -H off

    eingibst, sollte hibernate deaktiviert sein und die Datei gelöscht
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 13.12.16   #16
    Das werden die üblichen Dateien sein, die Melodyne nach dem "importieren" der zu korrigierenden Spur anlegt. Wenn Du diese löschst, musst Du die ganze Analyse erneut durchführen und ggf. die Korrekturen durchführen. Ich packe diese Dateien in die Projektordner. Möglichst am Anfang, um eine Struktur zu haben. Ist immer wieder ärgerllich, wenn ich es vergesse. Ich meine mich erinnern zu können, dass man einen anderen Standard Ordner wählen kann. Bin mir aber nicht sicher, da ich schon langen nichts mehr mit Melodyne gemacht habe.
     
  17. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 13.12.16   #17
    Ha! Hat geklappt. Besten Dank!

    Einen normalen Standby kann man ja trotzdem noch machen, oder?

    Hier ist die Antwort von Celemony:


    So, nach allen Maßnahmen habe ich nun wieder 47,8 GB freien Platz auf C (statt knappe 10 GB davor).

    Geht doch! :D :great:
     
  18. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.577
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    17.001
    Erstellt: 13.12.16   #18
    Hallo Reflex
    Da war "klaatu" schneller :)....Hätte ich als nächste Instanz noch vorgeschlagen. Aber hat ja jetzt funktioniert.

    Ähhh...Bin mir da jetzt nicht ganz sicher, weil ich sowas noch nie verwendet habe. Aber soweit ich weiß, stehen nach der Deaktivierung nur noch 2 Optionen
    zur Verfügung...."komplett herunterfahren", oder "Ruhezustand". Der Standby-Modus steht dann nicht mehr zur Verfügung. Aber wie gesagt, bin ich mir da nicht ganz sicher.

    Ja, ist schon ärgerlich. Zumal man davon ausgehen sollte, wenn man teure Software kauft, das diese auch vernünftig programmiert ist und zwar auch in den Uninstall-Routinen.
    Aber anscheinend, wird da immer noch geschlampt b.z.w. nicht das Augenmerk drauf gelegt, wie auf die restliche Programmierung.
    Aber nicht nur der Datenmüll auf der Festplatte ist ein Problem sondern auch die ganzen Einträge in der Registry. Da solltest du dann am besten gar nicht reinschauen :igitt:.
    Ich hab nicht umsonst für all diese "Probleme" diverse Reinigungstools.

    Na wunderbar, das du doch noch ne Menge frei bekommen hast.
    Noch nebenbei....Schau mal in den Ordner "c:\WINDOWS\Temp\" und "c:\WINDOWS\Prefetch\", falls du das noch nicht gemacht hast. Alles was da drin enthalten ist, weg damit. :D

    Kein Thema,....Freu mich, wenn ich ein wenig helfen kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 14.12.16   #19
    Hallo Vinterland

    Umgekehrt, der Ruhezustand steht nicht mehr zur Verfügung. Standy ist ja das, wenn der PC alles im RAM belässt.
    "Energie sparen" nennt das Microsoft auf Deutsch...
    Verwende ich am Desktop aber eig. auch so gut wie nie, dafür oft am Laptop.

    Haha stimmt, aber die belegen dafür nur ganz wenig Platz.

    Ja, absolut. Ich habe schon befürchtet, dass ich eine größere SSD kaufen muss, aber ein wenig aufräumen hat schon gereicht :)

    Danke, den Temp-Ordner entleere ich eh laufend, werde mir jetzt auch noch Prefetch anschauen :eek:

    Seh grad der hat bei mir nur 18 MB, na gut, damit kann ich leben :D

    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping