Film Dialoge Samples Live einbauen! WIE?

von Klangschärferei, 03.03.08.

  1. Klangschärferei

    Klangschärferei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    64
    Erstellt: 03.03.08   #1
    Hallo! Wir wollen zwischen unseren Liedern, verschiedene Dialoge aus Filmen einspielen, also als Pausenüberbrückung. Die Dialoge habe ich jetzt digital auf CD vorliegen. Ich bin der Sänger, und würde das ganze jetzt gerne von der Bühne aus steuern, heiß Ein und ausschalten. Bloß habe ich keine Lust mit einer Fernbedienung auf der Bühne zu stehen. Würde das am liebsten per Fußschalter AN bzw. AUSSCHALTEN. Aber geht das überhaupt irgerndwie??? Denn Mischer möchte ich nicht miteibeziehen, da er ja unsere Lieder nicht kennt.
    Bin über jede Antwort froh. Danke schon mal im Vorraus.
     
  2. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 03.03.08   #2
    Legt doch einfach den Diskman dem Drummer hinten auf ein Tischchen oder auf ein Gestell oder sonstwas. Da sieht man's nicht so und im Optimalfall kennt der Drummer sogar eure Songs.:great:
    Alternativ könnt Ihr Euch auch irgendeinen Lakeien hinter die Bühne setzen, aber der sollte halt schon zuverlässig sein und nix Besseres zu tun haben, als auf das Songende zu warten.
     
  3. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 03.03.08   #3
    Habt ihr keinen eigenen Monitor-Mischer bei euch auf der Bühne? Der könnte sowas gut machen da der im Normalfall nix anderes zu tun hat außer saufen ;)
     
  4. Dab-J

    Dab-J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 04.03.08   #4
    also ich hab noch nie nen act mit nem eignen monitor mischer gesehen... wie solln das bidde funktionieren?? HAt der dann nen minutensatz von 15 Euro oder was weil länger als für 10 minuten pro auftritt würd man den ja sowieso nie brauchen.. @chris : wenn du das ohne ne fernbedienung in der hand machen willst bleibt dir da glaub ich nur ne aktivierung per midi signal wenn ich mich nicht irre... wenn da wer von euch n kleinen controller bzw n floorboard (die meisten ham eh n midi in/out) hat legst du dir einfach jede sequenz auf ne taste und kannst dann gemütlich über die bühne schlendern und ein und ausschalten ohne was umschalten zu müssen oder die stress zu machen ob du jetzt eh den richtigen sample-track erwischt hast...
     
  5. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 05.03.08   #5
    naja, das gibts halt eher auf größeren Konzerten/Festivals / bei größeren Acts.

    Ich würde mal den MP3 Player in die Runde werfen, CD Player haben ja manchmal Probleme mit Ruckeleien, und das kann auf der Bühne schonmal gut vorkommen. Wäre jedenfalls das güsntigste was mir einfällt. Alernativ gibts natürlich Sampler, Looper, etc. Damit würde das auch gehen, aber ob ihr so viel ausgeben wollt?

    Gruß,
    Florian
     
  6. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 06.03.08   #6
    ipod ins multicore hängen und gut is ;) ansonsten vllt nochn sampler mit dem zeugs laden.
    das ganze bedient der schlagzeuger den sieht man da hinten im optimalfall eh nicht :p
     
  7. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 08.03.08   #7
    Hat jede etwas proffessionelere Band (vor allem wenn sie mit In-Ear-Monitoring arbeitet) im Normalfall dabei. Der macht zwar nicht nur das, ist aber während des Gigs für die Monitor-Mixes der einzelnen Bandmitglieder verantwortlich, schaltet Metronome für einzelne Mitglieder ein/aus, wenn sie gebraucht werden, steuert samples etc etc...

    Noch nie der Typ an der Seite der Bühne mit dem Mischpult aufgefallen? Der macht genau das: Den Sound auf der Bühne und auf den In-Ears steuern und optimieren.
     
  8. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 12.03.08   #8
    Also ich weiß auch net genau, wie dies machen, aber Rawside machen das glaubich mit so nem Treterchen, auch live scho gesehn...
    Ansonsten könnt man vllt nen Looptreter mit ausreichend Kapazität benutzen, wenn auch vllt net ganz billig, aber da kann man doch eigentlich einige Dinger reinspeichern und auf Fußschalterdruck auswählen und abspielen...
     
Die Seite wird geladen...