Finger Liegen lassen?

von Paddy91, 08.05.07.

  1. Paddy91

    Paddy91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 08.05.07   #1
    Hi Gitarren Freunde^^

    Ich habe eine Frage wegen der Greifhand.
    Ich würde gerne wissen ob man die Finger liegen lässt oder nicht.
    Also was würdet ihr empfehlen^^?

    Hier mal 2 Tabs als Beispiel die mein Problem hoffentlich besser verständlich machen (vielleicht nicht die besten Beispiele, aber ich hoffe es geht trozdem^^)

    1. Jerry C - im_alright

    E||----------------
    B|| --------9------
    G|| ---------------
    D|| -----9-----9---
    A|| --7------------
    E|| ----------------


    2. Linkin Park - Somewhere I Belong

    E|| --------------------------|
    B|| --------------10----------|
    G|| ----11-------------11----|
    D|| --9--------9--------------|
    A|| --------------------------|
    E|| --------------------------|
     
  2. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 08.05.07   #2
    wenn du die tonkontrolle auch mit "liegengelassenem" finger hast, dann kannste das so machen.
    d.h. dass du mit der schlaghand evt. die töne, nachdem du sie gespielt hast, abdämpfen musst, damit sie nicht weiterklingen, wenn dies nicht erwünscht ist.
     
  3. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 08.05.07   #3
    naja, was gibts da zu empfehlen? Hörs dir doch genau an.

    Bei Jerry C auf keinen Fall liegen lassen, wenn mans verzerrt spielt. Sonst matscht ja alles ineinander.

    Bei Linkin Park is das ganze ja clean gespielt. Da klingt liegen lassen viel schöner. Außerdem isses ja viel zu viel arbeit, jedes mal die finger anzuheben. die können ja ewig so liegen bleiben:)
     
  4. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 08.05.07   #4
    Das möcht ich ja mal sehen bzw. hören!;) Das klingt doch total abgehackt, wenn man nur mit der Schlaghand abdämpft.
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.05.07   #5
    Es gibt beide Arten. Es kommt dabei ausschließlich darauf an, was man hören möchte. In einem Fall klingen die Töne ineinander, im anderen nicht. Allerdings wird das akkordmäßige Ineinderklingen mit zunehmender Tonverzerrrung matschiger. Aber auch das kann man ja mit eigenen Ohren hören und entsprechend entscheiden, wie man es machen will.

    Richtig. Auch das ist eine Spielart und erzeugt einen entsprechend anderen Klang. Wenn man diesen Effekt irgendwo einsetzten will, spielt man es so und wenn nicht, dann eben nicht. Verbote gibt's nicht. Die machen nur unkreativ.
     
  6. Paddy91

    Paddy91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 09.05.07   #6
    Erstmal danke für eure Antworten^^

    Also ihr meint jetzt allgemein gesagt, je nach Effekt die Finger liegen lassen oder abdämpfen/anheben?
    Und es kommt auf das eigene empfinden an, was man macht?

    Ihr habt mir bis jetzt schon sehr geholfen, nochmals danke^^
     
  7. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 10.05.07   #7
    Dazu mal eine andere Frage:

    Wenn ich (chromatische) Läufe ala

    1-2-3-4-2-3-4-5-3-4-5-6...

    spiele, sollte ich dann die Finger so lange wie möglich liegen lassen, oder eher eine fließend Bewegung machen und die Finger einzeln aufsetzen?
    Troy Stetina rät in seinem Buch zu letzterem da "more smooth", mein Gitarrenlehrer meint jetzt aber immer, ich soll die Finger möglichst lange liegen lassen um Stabilität zu haben.
    Hab mir jetzt die Troy Variante angewöhnt, ist es empfehlenswert umzulernen?
     
  8. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 10.05.07   #8
    Man sollte schon beides können, allerdings hat die zweite Variante eine höhere Übungswirkung, man wird ökonomischer und sicherer... ich spiele nur noch so :rolleyes:.
    Es lohnt sich auf jeden Fall.
     
  9. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 11.05.07   #9
    Meine Frage war auch besonders auf hohe Geschwindigkeiten bezogen.
    Hab das Gefühle, das einzeln aufsetzen macht das Ganze etwas flexibler und automatisierter.

    Aber werd mir wohl auch beides draufschaffen.
     
  10. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.936
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 11.05.07   #10

    Yes :great:

    Gruss ans Forum
    RJJC
     
Die Seite wird geladen...

mapping