Fingerboard vertiefen

  • Ersteller xXMRWXx
  • Erstellt am
X
xXMRWXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.09
Registriert
17.08.08
Beiträge
22
Kekse
0
Hi,

ich bin es leid, ständig auf das Griffbrett zu schaun, um einen Akkord zu greifen.
Ich würd gern wissen, wie ich am besten spielen lerne, ohne ständig auf das Brett zu schaun, also quasi einprägen, genau so wie ich euch gerade schreibe, ohne auf die Tastatur zu schaun.

Habt ihr da vllt spezielle Übungen und könnt ihr mir sagen, wie oft ich da vllt üben müsste, um einen hohen Erfolg zu erzieln?

MfG MRW
 
Eigenschaft
 
aZjdY
aZjdY
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.21
Registriert
28.07.07
Beiträge
4.177
Kekse
10.911
Augen zu machen beim Üben :D
 
Axel S.
Axel S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.11
Registriert
24.08.05
Beiträge
2.112
Kekse
3.537
Ort
Heimat der Heckschnärre
Klingt blöd, ich weiss, aber da hilft nur eins:

üben, üben, üben!

Solange, bis es klappt.
Das Gefühl, wo man sich grad auf dem Griffbrett bewegt braucht halt seine Zeit, bis es da ist.
 
M
Mich90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.12
Registriert
21.05.07
Beiträge
179
Kekse
163
Ort
Lünen
Hi,

Also ich hatte das Problem, wie bestimmt JEDER hier auch. Lösung: Spielen, Spielen, Spielen.
Das gibt sich von ganz alleine. Guck einfach beim Spielen an eine Wand, wenn du dir sicher bist. Und üben. Spezielle Übungen kenne ich da jetzt nicht, sind bestimmt auch nicht nötig.
 
Avion
Avion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.15
Registriert
14.03.07
Beiträge
397
Kekse
1.377
Ort
München
Hi,
Habt ihr da vllt spezielle Übungen und könnt ihr mir sagen, wie oft ich da vllt üben müsste, um einen hohen Erfolg zu erzieln?

1.) Ja. Akkorde greifen, danach, hm, Akkorde greifen und evtl. dann noch Akkorde greifen.
In verschiedenen Kadenzen, versteht sich.
2.) Oft. Sehr oft sogar. Nur nicht so oft, dass du ne Sehnenscheidenentzündung bekommst. Wenn du das hast, war es zu oft ;)
 
Cornholio
Cornholio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.21
Registriert
06.12.04
Beiträge
2.287
Kekse
3.172
Klingt so, als würdest du beim Akkordwechsel zu viele Finger abheben; ökonomisiere die Bewegung, oft reichten wenige Fingerumstellungen, versuche immer Kontakt zu den Saiten/dem Griffbrett/dem Hals zu haben, hilft der Muscle Memory sehr.
Wechsle zwischen 2 problematischen Akkorden hin und her, und steigere dein Tempo, dann auf Zeit möglichst viele Wechsel.

Griffbrett vertiefen sieht übrigends so aus:
02Otu4G0H3Ts3OYXaBYxmpQfB.jpg
 
derwerwa
derwerwa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.12
Registriert
12.03.08
Beiträge
323
Kekse
312
erst halt einfache akkordwechsel (am besten offene akkorde) probieren, ohne hinzugucken. wenn das klappt kannst du barrees oder powerchords versuchen und ohne hingucken auf die richtige stelle rutschen. dann kannst du mit schwereren sachen anfangen ;) das kommt irgendwann auch fast von ganz allein ( du musst natürlich auch zwischendurch probieren wegzugucken)
 
X
xXMRWXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.09
Registriert
17.08.08
Beiträge
22
Kekse
0
Naja der Wechsel zwischen den Saiten klappt wunderbar, doch zwischen den Bünden klappt es nicht so toll, wenn der Abstand mal etwas größer ist...

Und iwelche Übungen habt ihr nicht?^^
 
Avion
Avion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.15
Registriert
14.03.07
Beiträge
397
Kekse
1.377
Ort
München
Naja der Wechsel zwischen den Saiten klappt wunderbar, doch zwischen den Bünden klappt es nicht so toll, wenn der Abstand mal etwas größer ist...

Und iwelche Übungen habt ihr nicht?^^

Das Problem ist die Erfahrung.
Wenn du deine Songs schon 4-5 Monate übst, kannst du das irgendwann von alleine und achtest gar nicht mehr drauf.
Wenn du Routine in den Sachen bekommst, musst du gar nicht mehr viel üben.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben