Fireball ist so kratzig ... wechsel zu Mesa oder Peavey

von Doram, 31.05.07.

  1. Doram

    Doram Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #1
    Hallo,

    also ich hab 'nen Fireball und spiele den über eine Marshall MF400 Box. Der Sound der Box ist eher als klar und offen zu bezeichnen also gegensätzlich zu den Vintage 30 Dingern.
    Mein Problem ist nur das mein Amp sich so kratzig anhört. Auch der Druck (wir spielen Drop-H) ist irgend wie nicht da. Und so viele Einstellungsmöglichkeiten gibt es an dem Dingen ja nicht.

    Ich will jetzt mal die Röhren wechseln ... habt Ihr da einen Rat welche ich nehmen soll die immer noch ne fiese Zerre bringen aber nicht ganz so kratzig sind?

    Oder sollte ich vom Fireball lassen und wie meine Bandkollegen fordern mir 'nen Mesa besorgen? (Wir spielen Metalcore ... so Richtung Unearth)

    Schonmal Danke für eure Hilfe!

    Doram
     
  2. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 31.05.07   #2
    Haste schon mal an ne andere Box gedacht?
     
  3. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 31.05.07   #3
    ich finde, dein problem klingt nach zu viel gain.
    mein engl wird dann auch sehr kratzig, wenn ich mit zu viel gain spiele (in kombination mit outputreichen humbuckern), was mir aber persönlich schon sehr gefällt.
     
  4. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 31.05.07   #4
    Naja, die MF box sollte doch für tiefe Tunings wie gemacht sein. Beim Fireball bin ich mir allerdings unsicher. Vielleicht bieten die 60 Watt zu wenig Reserven, um ein so tiefes Tuning sauber darzustellen.
    Und warum drängen deine Bandmates auf Mesa? Weil den Hinz und Kunz spielen? Sehr gute Amps, keine Frage, aber gebraucht immer noch sehr teuer. Schau doch mal wie die gebrauchten Mode Four Tops stehen, könnten doch was für die Stilistik sein.
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 31.05.07   #5
    drop h auf 6-saiter sollte garkein prob für den fireball sein,allerdings finde ich die mode four box klingt mit NICHTS außer dem mode four PASSABEL.solltest du überprüfen!wichtig wäre noch zu unterscheiden wie sich etwas alleine und im BANDKONTEXT anhört.wenn du dies alles vergleichst kannst du ja mal 'nen rectifier (wahrscheinlich geht es um den als "einen" mesa) antesten und wirst sehen.daß du aus demnoch weniger rausbekommst.
    unearth spielen btw vht deliverance

    OT EDIT:hey jens ich studiere in kaiserslautern:great:bist mir noch garnicht aufgefallen im forum.netter zufall...und ein kleines studio ;)
     
  6. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 31.05.07   #6
    Naja, also ich wohn noch in Lambrecht (kennste vielleicht, richtung neustadt). Zum Wintersemester fang ich hoffentlich in Freiburg an zu studieren, muss ma raus aus de palz!
     
  7. Doram

    Doram Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #7
    Ich hab den Gain nur noch auf nem viertel stehen und ich weiß das die Box nicht gerade das dingen ist. Aber klingen tut die wesentlich besser als meine alte Engl 2x12 mit Vintage 30.
    Das MF Top hab ich schonmal gehört aber es gefällt mir überhaupt nicht.
    Mein andere Bandkollege spielt mit nem Mesa aber der hört sich im Gegensatz zu mir gut über meine Box an.
     
  8. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 31.05.07   #8
    Auch die verwendete Gitarre hat einen großen Einfluß auf den Sound...
     
  9. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 31.05.07   #9
    na ich tippe mal darauf das es irgendwie die box oder die gitarre ist weil fireball kann das schon mit bravour ... ;)
     
  10. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 31.05.07   #10
    Hi.
    Dropped H ist natürlich schon extrem.
    Ich hoffe du spieltst das mit entsprechend dicken Saiten.
    Die Stimmung ist eigentlich eher schon Tenorgitarre oder E-Bass ;).

    Bevor du den Engl kickst, probiere mal andere Vorstufenröhren aus.
    JJ ECC83 oder ECC803 könnten einen Versuch wert sein.
    Die machen den Klang wärmer und vielleicht weniger 'kratzig'.
    Ansonsten auch mal versuchen, Höhen und Presence etwas runterzudrehen und mehr Mitten rein.
    Viele Infos dazu gibt es unter www.tubetown.de .

    Ciao
    B.
     
  11. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 31.05.07   #11
    verwaschen den sound aber auch!kann ich in V1 nicht empfehlen,lieber eine chinesische darein und dann ne EH,dann JJs zum abrunden...:D
     
  12. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.505
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 31.05.07   #12
    Also ich kenn den Gitarristen von rYse (auch hier im Board) und der spielt auch nen Fireball auf G gestimmt und das ist ultra fett. Ich weiß allerdings nicht was für ne Box er hat , die Gitarre is ne Ibanez 7620 die haben ja scho DiMarzios drin
     
  13. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 01.06.07   #13
    Wenn schon alle möglichen Dinge unternommen wurden,
    kann es auch einfach sein, dass die das Teil nicht gefällt.
    Irgendwie scheint das aber auch keiner zu erwägen.

    Ich finde den Fireball z.B. drucklos, in gewissen Bereichen kratzig
    und durch die hohe Komprimierung auch bei moderaten Einstellungen
    doch ziemlich matschig. Jetzt stellt sich für mich nur die Frage, warum
    du den Amp gekauft hast. Klang er für dich schon immer so, oder ist das
    erst seit kurzem ? An der tiefen Stimmung sollte es nämlich nicht liegen.

    Ein Mesa muss es nicht direkt sein, es gibt schließlich noch x andere Amps. ;)
     
  14. Doram

    Doram Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.07   #14
    Hallo,

    schonmal Danke für eure Tipps ...
    Ich hab mir den Amp gekauft weil er mir damals einigermaßen gut gefiel und ich billig ran kam. Er hatte sich auch ne Zeitlang gut angehört aber letzte Zeit ganz mieß ....
    Ich werde jetzt glaub ich erstmal die Röhren Wechseln ... hab mich ein wenig informiert und bin zu dem entschluss gekommen V1 TT, V2,3,4 EH und am ende SED 6L6
    Wenn das nicht fruchten sollte liegt es wochl doch an der art des Verstärkers ... oder?
     
  15. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 01.06.07   #15
    Also ich weiß nicht, aber nach meiner Erfahrung solltest du dir eine TT-Röhre nicht in die V1 Position setzen, wenn dir der Sound jetzt schon kratzig vorkommt...

    Wir haben bei unseren Amps auch mal ein paar Röhren ausprobiert und für mich bringt die EH 12AX7 in der V1 Position den besten Klang. Wir haben damals einfach ein paar verschiedene Vorstufenröhren gekauft und dann alle möglichen Varianten gesteckt und sind so in ca. 2 Stunden auf die ideale (für UNS und UNSERE AMPS in UNSEREN OHREN) gekommen :D - solltest du vielleicht auch machen, zumal die Vorstufenröhren nun wirklich nicht die Welt kosten...

    greetz
    jazzz
     
  16. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 01.06.07   #16
    EH in v1 im fireball find ich wenig durchsetzungsfähig,is aber ja geschmackssache
     
  17. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 01.06.07   #17
    bei meinem mesa preamp hab ich auch genau diese erfahrung gemacht. der preamp komprimierte dann plötzlich auch schon auf 12 uhr gain. EHX waren aber ehrlich gesagt auf der V1 auch nicht wirklich besser. habe dann eine eher vintage orientierte röhre da hin gebatzt und das war dann genau mein ding. V1 groove tubes, die anderen dann TT classic ;)

    ich weiß jetzt nicht ob es was für deinen sound bringen würde, wenn du einfach mal so 1-2 röhren in einem laden mit deinem amp antestest, vielleicht bringts ja was.
     
  18. Gnu

    Gnu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    8.02.16
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    25
    Erstellt: 01.06.07   #18
    Am Amp selber liegts wahrscheinllich nicht, denn vorher war der Sound für Dich ja in Ordnung.
    Gitarre wird auch noch dieselbe sein.
    Mode4 Box hat G12K-100 drin, die dürften mit Sicherheit nicht das Problem sein. Ich fand sie gut und würde sie mir jederzeit wieder holen, leider in EU sehr schwer zu bekommen.

    Ich tippe auch mal auf die Röhren. Die Symptome deuten zumindest drauf hin.
     
  19. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 01.06.07   #19
    Mit dem Kratzig sollte man vorsichtig sein... von Fireball auf nen Rectifier umzusatteln, da kann man unter Umständen vom Regen in die Traufe kommen.
    Mir hat der Fireball übrigens nach ner Zeit auch nicht mehr gefallen! So ist das halt. Meiner Meinung liefert ein Rectifier dennoch mehr Definition und mehr Abrissbirne als ein Engl! Muss man halt ausprobieren, ein Single Rectifier kann man schon für nen guten 1000er bekommen (gebraucht) das ist nur minimal mehr als der Neupreis eines Fireballs... das ist wirklich eine Überlegung wert! Fireball verkaufen und 400 Euro draufpacken, dann wäre es ein Mesa.

    UncleReaper hat aber prinzipiell Recht, es gibt noch x andere Amps in der Preisklasse, jetzt kommt es einfach drauf an was du suchst, denke aber dass ein gut eingestellter Rectifier fast alles andere schlägt. Da würde ich Peavey 5150 und Konsorten 3mal in der Ecke stehen lassen.
     
  20. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 01.06.07   #20
    Hi
    also in der V1 ne TT12ax7 is schonmal nicht schlecht (nimm ne V1 Selektierte Röhre dafür bitte) macht den Sound für die folgenden Röhren prima clar zum "einfärben"
    dannach würde ich 2 Js nehmen, für den Wahrmen Klang (nur JJ´s klingen zu wenig derbe) und als Treiberröhre ne TT (oder ne Russische, zbs EH, oder Sovtek)
    hauptsache derbe. Die Treiberröhre (die letzte von vorne gesehen, oder erste von hinten gesehen) hat schon enormen einfluss auf den Sound, vorallem auf die Zerre bei ner gewissen lautstärke.

    ich fahre zur Zeit:
    Eingang: TTV1
    Gainstages Lead: TAD 001 (2x)
    Treiber: Sovtek 12ax7
    ach ja, Clean gainstage: JJ wührs wohlig warme im Cleansound ;-)

    wenns mehr bassig mittig werden soll, V1 und Treiber ne Russische und V2 und V3 eben
    JJ, ist dir das zu dumpf weil du höhen magst die JJ´s durch TT oder TAD´s ersetzen (TAD´s liefern nochmal mehr Mitten und Bass, haben aber auch derbe Höhen wie die TT)
    ist dir das dann alles immernoch zu dumf und du meinst mit "krazig" gar was anderes als die Höhen, mach mal alle Röhren mit TT (V1 bitte ne selektierte V1 Röhre)
    dann hast du nochmal distortion und derbe Höhen das dir die Ohren bluten :D

    gaaaantz pauschalisiert kann man sagen (die Kenner werden mich jetz killen dafür)
    Chinesische Röhren bringen viele Höhen udn guten Bass betonen die Mitten nich so stark
    Russische Röhren bringen viele Bässe und gute Mitten betonen die Höhen normal, nicht zu viel nicht zu wenig
    Slovakische(JJ/Tesla) Röhren bringen viele Mitten gute Bässe und die Höhen Normal, nicht zu viel und nicht zu wenig

    klar ist falsch das so zu pauschalisieren, da es zwischen den verschiedenen zbs Chinesischen auch derbe unterschiede gibt, aber als Faustregel mal nicht unbrauchbar das gantze.

    Robi

    EDIT: wenn der Sound des amps aber "nachgelassen" hat, tippe ich erstmal auf die Endstufenröhren, oder dein Geschmack hat sich verändert.
    ja oder du hast dich einfach "Sattgehört" am Fireball.
     
Die Seite wird geladen...

mapping