Flexibler Metal-Amp um die 400€?

von Der Seerrrräuber, 29.07.07.

  1. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.07.07   #1
    Wie im anderen Thread schon angedeutet bin ich auf der Suche nach einem flexiblen Metal-Amp.

    FÜr den Preis wirds wohl nur Kombos geben, also frag ich mal speziell nach denen.
    Ich brauche für meine Ansprüche

    - genug Watt um Gigs spielen zu können und im Proberaum nicht unterzugehen ;)
    - klaren, harten und verzerrten Sound (in Richtung Opeth-Sound)
    - gut differenzierbaren verzerrten Sound für Soli
    - auch schöne Möglichkeiten für Akkustisches Spielen hat
    - nicht viel mehr (+-50€) als 400€
    - auch ein paar Effekte haben sollte (wobei dass aufgrund von Effektgeräten nicht sooo wichtig is)

    Hoffe ihr könnt mir helfen,

    Arrr
     
  2. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.07.07   #2
  3. unclejamal

    unclejamal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    7.02.12
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.07   #3
    schau dir mal die line6 spider2 oder spider3 serie an. die hat ein insane-amp-model, genau für metal das richtige. www.line6.com
     
  4. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 29.07.07   #4
    Also ich habe mit der Peavey Transtube-Serie immer sehr gute Erfahrungen gemacht, spiele selbst einen Peavey Rage 158 noch aus der alten Serie.
    Hab auch schon andere Amps aus der Reihe angespielt, bringen für das Geld sehr viel!

    http://musik-service.de/peavey-bandit-112-transtube-80-watt-prx395757249de.aspx

    Das wäre nun das 80-Watt-Spitzenmodell der Reihe (Mit Zusatzbox haste 100 Watt zur Verfügung), schau dir die mal an :great:
     
  5. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 29.07.07   #5
    Für 400€ bekommt man sicherlich etwas besseres, was auch für Metal besser geeignet ist ;)

    Schau Dir am besten mal die Valvetronix XL-Serie von Vox an...die sollte Deine Ansprüche sehr gut decken können :great:
     
  6. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.07.07   #6
    Vom Spider hat mir im anderen Thread manch einer abgeraten...

    Ich weiß nicht, Valetronix hat nur 50W...das Peavymodell sieht aber ziemlich nett aus...mal anspielen, die Freundin wohnt keine 10 Minuten vom Thomann weg das ist praktisch. :D

    Aber THomann führt den Laney Lv 300 nicht.

    Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
     
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 29.07.07   #7
    Da ist jeder Spider besser.

    Wie wäre es mit gebrauchten Amps ?
     
  8. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 29.07.07   #8
    Hier findeste einiges über den Laney...als Halfstack bekommst'n auch schon für 555€ ;)

    Wenn Dir die 80W des Bandits reichen, dann reichen Dir auch die 50W des Vox...höchstwahrscheinlich ist der Vox sogar noch'n Stück lauter --> 2x12
    Watt ist ja nicht gleich Lautstärke - ein weit verbreiteter Irrtum :rolleyes:
     
  9. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 29.07.07   #9
    Muss den Peavey auch eben "lobpreisen", der sollte für deine Ansprüche genügen^^
    - Laut? Untertreibung... hab damit bisher noch alles an die Wand gespielt
    - Klingt gut? Definitiv. Einige finden die Zerre aber etwas "kratzig", müsstest du also antesten ob dus magst...
    - Flexibel? Je 3 Schaltbare Sounds im Clean- und im Lead-Channel (macht 6 Sounds), seperater 3-Band-Eq für jeden Channel, Reverb, Boost. Damit sollte man seinen Sound finden :great: clean im "vintage"-Modus mit nem Hals-SC Göttlich! Hummi und "warm" klingt sehr dunkel und ist auch nicht zu verachten. Verzerrt ist alles drin - "Classic" für Blues oder gefühlvolle Soli (relativ wenig Verzerrung, sehr klarer, schöner Ton), "Modern" für einen modernen Sound (Wunderschöne Badewanne) der auch herrlich nach Metal klingt, und Hi-Gain... erklärt sich von selbst.
    - Effekte? Naja, nix ausser Reverb... aber da das Ding nur 300 kostet und du 400 hast, wäre doch noch das eine oder andere Treterchen drin, oder?^^

    Zum Laney kann ich nix sagen (frag mal unter Freunden rum, viell. hat den wer?), aber teste den Bandit mal an ;)
     
  10. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.07.07   #10
    OK, jetzt bin ich sehr geil auf den Peavey, v.a. für 300€.
    MathewHopkins: Ich hab schon n WahWah und zum Geburtstag kauf ich mir eh das DF7 von Digitech.:D
     
  11. Drone

    Drone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.07   #11
    Falls du doch noch Anregungen brauchst, verweise ich mal auf diese Liste .:great:
     
  12. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.07.07   #12
    Danke, aber ich denke meine Wahl fällt auf den Peavey...der scheint sehr meinen Ansprüchen zu genügen. Ich werd ihn nächste Woche mal anspielen denk ich.:)
     
  13. hbk-05

    hbk-05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.07   #13
    wie wärs mit einen hughes and kettner matrix?
    Gebrauchtes top + gebrauchte box müsste auf den preis hingehen.
     
  14. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.07.07   #14
    Hat mein Bruder, ist nix für mich.^^
     
  15. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 29.07.07   #15
    Haha, habsch wieder wen Peavey-Geil gemacht *g*

    Aber tu dir selbst einen Gefallen und geh ihn antesten. Einige böse Zungen halten das Teil für überbewertet und Kacke - teile die Meinung nicht, aber am besten ist du bildest dir deine eigene ;) Und wenn du schonmal im Laden bist, teste ein paar andere Amps der Preisklasse, vielleicht findest ja was tolleres (ich habs nicht geschafft, aber wer weiß...) XD

    MfG Mathew
     
  16. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.07.07   #16
    Wie schon gesagt, nächste Woche geh ich zum Thomann da meine Freundin da im Nachbahrdorf wohnt, aber der spricht mich wirklich an. ;)
     
  17. Carlito

    Carlito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    18.10.07
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 29.07.07   #17
    Meinst du?
    Also, ich habe diesen Vox noch nicht gehört, aber letztens im Musikladen hat jemand son Spiderteil gespielt und er war wirklich kein Anfänger, aber mir hat das Gerät so in den Ohren weh getan. Einer der schlechtesten Verstärker die ich je gehört hab.
     
  18. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 29.07.07   #18
    Ich wollte hier keinen Glaubenskrieg vom Zaun brechen, daher hatte ich das net kommentiert, aber ich finde die Vox Valvetronixserie auch deutlich besser als die Line6 Spider ;)

    Allerdings muss man fairerweise sagen dass die Vöxe wärmer klingen als die Spiders, der Threadersteller sucht ja eher nach nem harten, direkten Sound, von daher wäre er wohl mit beiden Amps vielleicht gar nicht so gut beraten...

    Der Vox zu weich, der Spider... naja, ICH kann ihn NICHT empfehlen, aber mag sein dass man das anders sehen kann!
     
  19. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.07.07   #19
    OT: HEEEEY dich kenn ich ausm GSPB :D:D:D
     
  20. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 29.07.07   #20
    Die Spider klingen steril, kalt- und kratzig. Die Vox Teile klingen
    steril, kalt, kratzig- und dumpf. Obendrein komprimieren alle beide.
    Aber Kompression ist ja nun eher eine Geschmackssache.

    Gerade im etwas härteren Bereich empfand ich die Vox Modeller
    als recht mulmig. Mit wärme hat das für mich weniger zu tun.
    Ist aber auch nur meine eigene Einschätzung. Explizit gings in
    der Empfehlung ja um diese "XL" Dinger- und da hat der Mulm
    m.M.n. irgendwo wirklich überhand genommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping