Focusrite Scarlett tot nach PC-"Tausch"

von buesing_de, 29.07.20.

Sponsored by
QSC
  1. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    2.047
    Ort:
    Langen
    Kekse:
    1.824
    Erstellt: 29.07.20   #1
    Moin zusammen,

    um was zu testen, habe ich mein Focusrite Scarlett Solo 2nd Gen. von meinem Hauptrechner kurz an mein Notebook angeschlossen. Nach erfolgreichem Test habe ich das USB-Kabel wieder an meinen Hauptrechner gesteckt, aber das System erkennt das Interface nicht mehr. Neuinstallation des Treiber half ebenfalls nichts. Sieht aus, als ob es quasi stromlos ist...andere USB-Ports habe ich auch schon probiert.

    Ich dachte schon, das Teil sei kaputt, aber an meinem Test-Notebook hat es direkt wieder funktioniert. Ich bin, ehrlich gesagt, ratlos...:(

    Im Gerätemanager (Win10) wird das Interface unter "Andere Geräte" mit Ausrufezeichen aufgeführt, "
    Dieses Gerät ist nicht richtig konfiguriert. (Code 1). Klicken Sie auf "Treiber aktualisieren", um einen Treiber für dieses Gerät zu finden."

    Hat jemand noch einen Tipp für mich?

    Besten Dank im Voraus!
     
  2. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    8.918
    Erstellt: 29.07.20   #2
    Anderes Betriebssystem? 64 statt 32 Bit oder so? Andere OS-VERSION? Ich denke man muss erst einmal diese Parameter abklopfen... Evtl. Hat auch das USB-kabel einen mechanischen Defekt. Tauschen möglich?
     
  3. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    2.047
    Ort:
    Langen
    Kekse:
    1.824
    Erstellt: 29.07.20   #3
    Müsste beides Win10 64bit sein. Kabel habe ich ebenfalls schon getauscht, alle USB-Ports sind auch durchprobiert. Ich hatte erst an einen HW-Defekt gedacht, aber bei einem zweiten Anschließen an meinen Zweitrechner (Notebook) funktioniert das Interface wie es soll. Nur am Hauptrechner nicht mehr...könnte k*tzen :-(
     
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    3.415
    Kekse:
    13.429
    Erstellt: 29.07.20   #4
    Bein Scarlett ist es meines Wissen so, das erst der Treiber installiert wird und dann das Gerät eingesteckt wird...
    Der (alte) Treiber ist wohl "zerschossen" (Dieses Gerät ist nicht richtig konfiguriert.).
    Du solltest den alten Treiber restlos deinstallieren, PC neustarten, nachschauen im Gerätermanager (ausgeblendetet Geräte anzeigen) ob weg. dann neuen Treiber inst. ohne dass das Gerät eingesteckt ist, wieder Neustart und dann einstecken...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    8.918
    Erstellt: 29.07.20   #5
  6. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    2.047
    Ort:
    Langen
    Kekse:
    1.824
    Erstellt: 29.07.20   #6
    Windows treibt mich manchmal echt in den Wahnsinn...nichts davon klappt. Der Focusrite-Support hatte vermutet, dass der Classtreiber (statt des Focusrite-Treibers) aktiviert ist. Lt. meinem Gerätmanager ist aber ein Treiber in der Version "Nicht verfügbar" installiert.

    In den Soundoptionen (siehe auch die o. a.) Anleitung kann ich gar nichts machen, weil das Gerät dort nicht auftaucht. Es steht ja mit Ausrufezeichen unter "Andere Geräte" und zusätzlich als "Unbekanntes Gerät" unter "Focusrite USB Audio". Was für eine Frickelei....

    Komplette Deinstallation und Neuinstallation habe ich inzwischen 3x durchgeführt, ohne Erfolg...
     
  7. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.333
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Kekse:
    13.979
    Erstellt: 29.07.20   #7
    Hast du sowas wie nen "cc cleaner" verwendet? Hat bei mir schon ich einer vergleichbaren Situation Wunder bewirkt.
     
  8. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.832
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    17.908
    Erstellt: 29.07.20   #8
    Hallo buesing_de

    Versuche mal folgendes.....

    Das Scarlett vom PC trennen.
    Treiber komplett deinstallieren.

    Im Geräte-Manager befinden sich aber trotz der Deinstallation immer noch Einträge des Scarlett.
    Im Geräte-Manager klickst du dann mal auf den Menüpunkt "Ansicht" und anschließend auf "Ausgeblendete Geräte anzeigen".
    Alle Geräte, die nun "hellgrau" angezeigt werden, können gelöscht werden.

    Das sind Geräte, die zur Zeit nicht angeschlossen sind, von denen aber immer noch Treiberleichen auf dem PC befinden.

    Keine Angst, sollte ein Gerät dabei sein, das später wieder verwendet werden soll, wird es automatisch nach dem Anschluß wieder neu installiert.

    Sollten keine Geräte hellgrau angezeigt werden, machst du folgendes.....

    1. Klick auf "Erweiterte Systemeinstellungen"
    und im Fenster Systemeigenschaften auf Umgebungsvariablen...

    2. Im Bereich Systemvariablen klickst auf auf "Neu"
    und gibst als Name der Variablen:
    "devmgr_show_nonpresent_devices"....ein

    3. Als Wert der Variablen gibst du eine "1" ein.

    4. Anschließend, schließt du alle Fenster mit einem Klick auf "OK".

    5. Damit die Änderungen übernommen werden, musst du einen Neustart vornehmen.

    Anschließend gehst du wieder in den Gerätemanager....
    Im Geräte-Manager klickst du wieder auf den Menüpunkt "Ansicht" und anschließend auf "Ausgeblendete Geräte anzeigen".

    Hast du ALLE Hellgrau gefärbten Geräte entfernt, startest du den PC neu.

    Dann ZUERST den Treiber neu installieren und dann erst das Interface anschließen.

    Sollte hoffentlich dann wieder funktionieren.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    2.047
    Ort:
    Langen
    Kekse:
    1.824
    Erstellt: 29.07.20   #9
    Danke für die tolle Anleitung! Ich bin sie durchgegangen, Schritt für Schritt. Am Ende bleibt das Problem aber exakt so wie davor...:weird:

    Nach Treiberneuinstallation, Restart, Gerät anschließen steht es wieder so da:

    upload_2020-7-29_12-3-42.png
     
  10. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    2.047
    Ort:
    Langen
    Kekse:
    1.824
    Erstellt: 29.07.20   #10
    Tja, dem Focusrite-Support fällt wohl auch nichts mehr ein. Muss ich mir wohl tatsächlich was anderes (ungleich Focusrite!) kaufen, damit es wieder läuft...glauben kann ich das echt nicht, aber mir fällt nichts mehr ein. :bad:
     
  11. Caeso2010

    Caeso2010 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.19
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    65
    Kekse:
    1
    Erstellt: 29.07.20   #11
    Ist das direkt angeschlossen oder ein Hub dazwischen? Falls nein, häng mal einen Hub dazwischen mit eigener Power. Sind am USB am PC noch andere Devices dran, wenn ja, mal alle abhängen und nur das Focusrite anschliesen.
     
  12. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    3.415
    Kekse:
    13.429
    Erstellt: 29.07.20   #12
    kann ja nicht sein, (teurer Workaround).

    Nachdem nach o.g. Prozeduren wohl kein Treiber mehr da ist, gibt es ggf. noch Reste in der Registrierungsdatei.
    1. Wiederherstellungspunkt erzeugen
    2. ccleaner laufen lassen (Registry säubern)
    3. Windows Regedit öffnen, nach Focusrite suchen (Alles) und löschen

    Und immer Neustart...
    Ccleaner.jpg
    Regedit.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. LoboMix

    LoboMix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.15
    Beiträge:
    1.822
    Kekse:
    25.991
    Erstellt: 29.07.20   #13
    Manchmal gestaltet sich die Deinstallation von Programmen und Treibern unter Windows als schier aussichtsloses Unterfangen, weil sich irgendwo in den "Katakomben" des Systems hartnäckige Überbleibsel festgesetzt haben, die beim normalen Deinstallieren unerkannt übrig bleiben, die aber jede Neu-Installation regelrecht bösartig blockieren. CC-Cleaner hilft oft, aber leider auch nicht immer, und die Registry von Hand reinigen erfordert sehr viel Detailkenntnis, wenn man es sicher und effizient machen will.
    In einem vergleichbaren Fall hat mir eine Deinstallations-Software eines Drittanbieters geholfen, genauer der "Revo-Uninstaller", von dem es auch eine kostenlose Variante gibt, die für mich damals ausgereicht hat, siehe hier: https://www.revouninstaller.com/de/revo-uninstaller-free-download/

    Toi, toi, toi!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    2.047
    Ort:
    Langen
    Kekse:
    1.824
    Erstellt: 29.07.20   #14
    Danke nochmal für Eure Hilfe - ich habe inzwischen die Holzhammermethode angewandt und den Rechner komplett zurückgesetzt. Weiß der Henker, woher das Problem von heute auf morgen kam, aber jetzt läuft wieder alles :-)

    Ist bei Windows manchmal ja auch gar nicht schlecht so ein radikales Ausmisten...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.832
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    17.908
    Erstellt: 29.07.20   #15
    Normalerweise beseitigt die Vorgehensweise, die ich beschrieben habe wirklich sehr viele Probleme dieser Art.

    Kaum nachvollziehbar , was da bei dir schief gelaufen ist.
    Das wäre dann auch mein nächster Vorschlag gewesen, bevor du dir ein neues Interface zulegst.
    Allerdings nicht mit diesem Wiederherstellen, sondern eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems.

    Aber so wie es aussieht, hat ja auch so alles funktioniert.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    2.047
    Ort:
    Langen
    Kekse:
    1.824
    Erstellt: 30.07.20   #16
    Ich habe den Rechner tatsächlich nicht über die Zurücksetzenfunktion resettet (das führte zu einem "unbekannten Fehler"), sondern from scratch komplett neu aufgesetzt...

    Gott sei Dank läuft jetzt wieder alles, ich hatte schon einen Hardwaredefekt vermutet...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping