Fortgeschrittener sucht neue Gitarre + Stack

von Thalan, 08.01.08.

  1. Thalan

    Thalan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    28.06.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.08   #1
    Hallo,

    ich lese schon seit einiger Zeit als Unregistrierter hier im Forum herum. Sehr nett hier ;)
    Naja, zu meinem eigentlichen Thema, ich spiele seit 7 Jahren A-Gitarre und seit 2 Jahren nebenbei auch E-Gitarre, leider hatte ich beim Kauf meiner ersten E-Klampfe noch gar keine Ahnung und habe mir eine billig verarbeitete bzw schlecht bespielbare aber um die 300 € teure Stagg Flying V Gitarre gekauft. Dazu kam dann noch so ein olles Behringer Halfstack. Jetzt nöchte ich gerne eine neue Gitarre für maximal € 400 bis € 450 und ein anständiges Halfstack für um die € 500. Da ich einen Bekannten in einem US Army-Stützpunkt in Deutschland habe kann ich die Gitarre bzw. das Stack auch in den USA bestellen und muss kein Zoll und kein Versand bezahlen, somit komme ich auch in den Genuss von den Ami-Preisen und mit Hilfe des aktuellen Dollar-Stands gibt's rund 750 $ für 'nen anständigen Verstärker und ca. 600 $ für 'ne Klampfe.
    Beim Verstärker habe ich an ein Marshall MG100HDFX Top mit einer MG 412er Box für um die 600 $ gedacht, dann hätte ich noch 150 $ übrig für die Gitarre. Gibt es in dem Preissegment bessere Verstärker? Ich konnte bisher nur das Topteil an meiner Behringer Box hören und war begeistert, der Sound... typisch Marshall :)
    Die Auswahl bei Gitarren ist in dem Preissegment, also 750 $ recht groß und ich finde mich da nicht so ganz zu Recht... Antesten kann ich die meisten Gitarren in Deutschland, das habe ich auch schon getan, leider halt nur im Laden...
    Ich habe so an eine Gibson Paula Vintage Mahagony gedacht, dann noch an die ESP LTD F-400 mit billigem (?) Agathisholz und an die Ibanez ARX 300 bzw. 320, da die 300er nicht mehr produziert wird. Diese Gitarren konnte ich kurz (an)spielen. Ausserdem finde ich die Dean Razorback Explosion sehr cool, die liegt aber etwas über meinem Maximalpreis. Ich will nicht unbedingt so 'ne Standardklampfe die jeder hat, sondern eher was Ausgefalleneres, gerne auch ganz kuriose Formen wie die Gretsch G5810 Bo Diddley in einfacher Rechteckform, besagte Gitarre ist für mich aber leider nicht unbedingt gut spielbar ;) Was ist eure Meinung zu den Klampfen bzw. was könnt ihr mir in diesem Preissegment empfehlen?

    Danke schonmal im Vorraus für Antworten.

    Greetings, Thalan
     
  2. LaLeLu

    LaLeLu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Wilhelmsdorf (ca 40km von Nürnberg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.01.08   #2
    also zur gitarre ...schwere sache wenn du was ausgefallenes willst .....
    meine persönliche wahl geht richtung ibanez...die neuen RGs aus der 3xx und 4xx reihe ham ja teilweise etwas abgefahrenere lackierungen ...is aber geschmackssache...
    wg amp allerdings würd ich sagn ...finger weg für halfstacks für 500€ ....schau lieber mal in Reapers Thread "Amps für 500€" oder sowas vorbei da findest du bessere alternativen....sin halt combos aber das halfstack in der kombination is meiner meinung reichlich sinnlos ,deswegen lieber nen guten combo.

    https://www.musiker-board.de/vb/amp...amps-im-500-euro-bereich-topteile-combos.html
    der thread hier^^
    greetz
    felix
     
  3. epplkahn

    epplkahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    6.07.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Weltmetropole Mutlebutzle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 09.01.08   #3
    Die Marshall MG Serie soll nicht so der Hammer sein.
    Wenn du auf Marshall schwörst würde ich dir ne´n Valvestate(Combo) empfehlen, ich hab auch so einen.
    Da bekommste ne´n guten gebrauchten mit ordentlich Bumms schon für etwa die Hälfte deiner Preisvorstellung.
    Einfach mal hier im Flohmarkt oder bei Ebay rumgucken.

    Gruß epplkahn
     
  4. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 09.01.08   #4
    Bloß keinen Marshall MG! Und wie schon gesagt, lass das mit den Halfstacks für 500 Euro, da kommt nichts gutes dabei raus...
     
  5. Incendium

    Incendium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 09.01.08   #5
    Klar ;)
    Laney LV300 (o.ä.) + Gebrauchte, gute Box.
    Auf gehts :great:
     
  6. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 09.01.08   #6
    @threadersteller...also ich find nicht das der MG groß nach marshall klingt, ich find es eher unverschämt, den amp für ca. 500 € zu verkaufen! dafür gibts besseres! wie gesagt, der valvestate, oder vielleicht nen PCL vintageamp(manchmal hat man bei ebay viel glück mit dem)ansonsten bestellen, kost um die 500,- ....
     
  7. Jimmy Jazz

    Jimmy Jazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Zellhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 10.01.08   #7
    eine alternative (ampmäßig) wäre ein amp von fame. die sind preisgünstig und man bekommt wirklich was für sein geld.
    [sowas in der art]

    leilder kann man dfame nirgends anspielen weils die hausmarke von musicstore ist...aber du kannkst dir was bestellen und dann einfach wieder (portofrei) zurückschicken...wenns dir gefällt kannstes ja auch gleich behalten ;)


    Lg Freddy
     
Die Seite wird geladen...

mapping