Fostex X-18 - diverses

von wawawii, 12.07.07.

  1. wawawii

    wawawii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #1
    Moinsen!

    Wollte mal das Gefühl 80er Jahre Amaturaufnahmen auspacken. So mit Leggings im Keller sitzend und "Every little things she does is magic" spielend.

    Hab mir also günstig nen Fostex X-18 4 Spur MC Multitracker geholt.
    Das Ding sieht so aus:
    Klick mich,ich bin ein Bild

    Natürlich ohne Handbuch :)

    So, was ich ja checke ist, das man mit den Switches wählen kann, welcher Kanal aufgenommen werden soll. Maximal 2 gleichzeitg.

    Hab bisher mal die Western rausgekramt und dann halt übr Input 1 auf verschiedene Spuen aufgenommen und das klappt soweit auch ganz gut.

    Was aber nich so funktionier hat ist das "PingPong".
    Ich müsste doch 2 Tracks zusammenlegen können, oder?
    Also hab ich was auf Track 4 + 3 eingespielt, dann Auf Track 2 zum Aufnehmen gestellt und die Regler für Kanal 4+3 entsprechend gesetzt. Naja, hat aber immer nur einen Track aufgenommen. Sprich: Ich hatte ne Kopie von 3 auf 2.

    Mein Ziel ist folgendes:
    Beim Proben das Ding angestöpselt und die Drums auf 2 Kanälen abgegriffen. Dann Bass und Gitarre aufgenommen auf einer Spur (mit Gt links und B rechts, damit man nachher die Gitarre einzeln balancieren kann) und auf die letzte Spur den Gesang.

    Weiß leider nicht wei weit das klappt.

    Vor allem: Kann ich auf einer Spur überhaupt ein L+R Panaroma machen? Weil ansich ist die MC ja in 4 MonoSpuren aufgeteilt, wenn ich das richtig verstehe.

    Oder kann ich die Inputs nur deswegen im Pan verteilen, dass ich 2 Inputs auf 2 Tracks bekommen? Sprich: Input 1 / Pan links - Input 2 / Pan rechts. Aufnahme auf Track 3 + 4 und dadurch hab ich Input 1 und Input 2 auf zwei versch. Spuren?

    Aber ich befürchte ich werd nich drumrumkommen ne externe Quelle mal anzuschließen, damit ich 2 Inputs zum testen hab.

    Oder gibt es hier noch Nutzer dieses Uraltgeräts?
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.224
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.07.07   #2
    Boah - yo - ich hab mal damit gearbeitet.
    War´n das Zeiten - lol.

    Schau am besten mal, ob Du auf der WEB-Site von Fostex die Handbücher zum Download findest. Oder da mal hinmailen. Bei viel Glück zahlste die Potokosten oder so. Ist mit Sicherheit sinnvoll.

    Das Ping-Pong ist nämlich
    a) zum einen tricky,
    b) zum anderen des Teufels.

    Zu a)
    Ja - es war entschieden was mit den Pan-Reglern. Du kannst natürlich Track 3 und Track 4 auf beispielsweise Track 2 spielen. Und jetzt kommts: Entweder den Pan der Spur wo Du aufnimmst ganz nach rechts oder links oder die von wo Du überspielst ganz rechts bzw. links. Bei den ungeraden und den geraden Tracks ist das gleich: d.h. entweder grundsätzliche Track 1 und 3 rechts und Tracks 2 und 4 links oder genau umgekehrt.
    Und: für Ping-Pong gibt es glaube ich einen extra Mode.
    Du merkst: das ist schon lange her.

    Zu b)
    Wenn Du track 3 und track 4 auf track 2 machst und du dann neue Instrumente auf track 3 und track 4 aufnimmst hast Du nur noch track 2: unveränderliche Mischung.
    Alles was Du da versaubeutelt hast, kannst Du nie wieder rückgängig machen.
    Das ist insbesondere Übel, weil man oft mit den Basis-Instrumenten anfängst: drums, bass, rhythm-git. Stellst Du später fest, dass Du doch ein bißchen mehr bass haben möchtest, dass die snear nicht ganz durchkommt etc. - vergiß es.

    Also: Du brauchst ne Menge Erfahrung und ein gutes Händchen, wenn Du Dir nicht die Haare ausraufen oder die Instrumente öfters einspielen willst.

    Lirum Larum Löffelstiel
    Also ich würds mir an Deiner Stelle gut überlegen. Nur wegen ner kleinen Vintage-Aufnahme würde ich mir den Tort nicht antun.

    So mal als Alternative: Nehmen wir mal an Du hast ein modernes Equipment für homerecording. Schön locker aufnehmen. Dann Dich mal mit Low-Fi beschäftigen. Es soll ja auch mittlerweile Simulationen der Geräusche anloger Technik geben (Venyl: leichtes Rauschen und Knacken; Tonbänder: typische Hintergrundgeräusche).

    x-Riff
     
  3. wawawii

    wawawii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #3
    hi danke
    wg dem manual ist kaum was zu machen, werd trotzdem mal die email absetzen

    glaube pingpong werd ich nich benötigen. zumindest hab ich es nun nach testen gechecked wie ich 2 inputs auf 2 kanäle legen kann und wie ich zumindest 2 tacks zusammenfügen kann.

    ist ja hauptsächlich fürn spass und schnell und einfach und transportabel und billig ideen im proberaum festzuhalten.

    danke :)
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.224
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.07.07   #4
    yo - dann ist okay.
     
  5. wawawii

    wawawii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #5
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.224
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.07.07   #6
    Na bitte - jetzt nur noch englisch lernen :D
     
  7. wawawii

    wawawii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #7
    is schon durchgelesen. aber die track selection ist ja echt mal nicht ohne! track wählen und channel pannen.
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.224
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.07.07   #8
    das ist auf deutsch auch nicht einfacher - einfach einen zettel nehmen und notieren was du machst und ob es klappt - sonst wirst du bekloppt, weil wenn es klappt weißt du nicht mehr wie du´s hingekriegt hast

    bißchen geduld und vor allem ruhe und systematik brauchst du - aber dann klappts schon

    also: dann mal viel spaß mit vintage-aufnahmen und poste die mal unter hörproben und leg hier den link hin - interressiert mich dann schon ...

    x-Riff
     
  9. wawawii

    wawawii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.07   #9
    potsrock.de

    drums + vocals sind vom fostex. 3 songs in unter ner stunde. dient nur dazu, dass wir selber mal wisen wie der song klingt und für spätere aufnahmen nen ablauf haben. hatte bessere drumsounds, aber beim überspielen aufn pc konnte ich den vocal track nicht mehr synchronisieren. die mc ist wohl nicht 100% identisch schnell gelaufen :-/
     
  10. creasteve

    creasteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    27.07.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.07   #10
    Hallo Krowi
    Weiss halt nicht wie aktuell das mit dem Handbuch ist. Aber hier mal ein Link für ein Handbuch auf deutsch. Hoffe es hilft Dir weiter.

    Gruss creasteve
     
  11. creasteve

    creasteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    27.07.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  12. wawawii

    wawawii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #12
    danke! bin ohne manual letzte woche gescheitert ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping