Frage bezüglich korpusmaterals...

von der amp, 02.01.06.

  1. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 02.01.06   #1
    Hi

    Weiß net so richtig, wo sich des hingehört, und in der SuFu hab ich auch nix über des thema erfahren...
    Ich wollte wissen wieso is es wichtig, was für ein material für den korpus einer E-gitarre hergenommen wird? Der korpus sollte bei ja E-gitarren eigentlich nur möglichst hart sein, damit nicht schwingungen abgefangen werden (was z.B den sustain verkürzt), annsonsten hängt der rest von den Pus und den Saiten ab,... So gesehen könnte man auch andere Sachen, wie glas, Stein usw. fürn korpus hernehmen, des material wäre ja hart, und wenn man gute Pus eingebaut hat, müsste die gitarre auch nen guten klang haben...
    Aber: E-gitarren aus eichenholz oder Buche sollen schlecht klingen, obwohl des eher harte hölzer sind... (Ich hoffe, dass die problematik klar is...)
    Wovon hängt des ab? Freue mich über jede (konstruktive) Antwort.
     
  2. derbower

    derbower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
  3. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 02.01.06   #3
    Obs hart ist oder nicht ist eigentlich völlig egal. Bei Hölzern spielt die Qualität und die Dichte eine große Rolle.
    Das mit den Schwingungen würd ich als eher falsch bezeichnen. Und für den Sound ist eher das Holz des Griffbretts verantwortlich. (Darüber kann man sich streiten)
    Über Gitarren aus Stein oder ähnlichem kann ich dir leider nichts sagen (Außer das Kirk Hammet mal ne Gitte aus Plexiglas hatte, was nicht gerade hilfreich ist)
     
  4. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 02.01.06   #4
    Ok, dann bleibt noch immer die Frage: wovon hängt die qualität von hölzern ab?
     
  5. derbower

    derbower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 02.01.06   #5
    dichte, einschlüsse(also irgendwelche wucherungen usw. ) , obs massivholz ist oder irgend so n pressspan oder was weiß ich, dann wie langs getrocknet wurde..
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.01.06   #6
    Jepp, die Lagerung wird sehr teuer sein und wen Wert auf die Optik gelegt wird ist auch die Maserung ein Kosten- und Qualitätspunkt.
     
  7. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 02.01.06   #7
  8. Telvan

    Telvan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Wasenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  9. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 08.01.06   #9
    Wie kann aber das holz selber klanggebend sein? Wenn das holz auf das die Saite befestigt ist mitschwingen würde, dann würde dass doch den Ton minimieren, oder es würde gleich gar kein ton rauskommen. Und wenn das ein Vorteil wäre, dass der ton teilweise verschluckt wird, dann müssten doch furnierholzgitarren klanglich am besten sein...
    Oder werden töne von korpus zurückgeworfen? (so wie ein echo) Dann gäbe es allerdings nichts klanggebendes an einer Stratocaster, die haben ja pickguards aus plastik. (da würde kein ton zurückgeworfen werden, den auch net eine billig-gitarre erzeugen könnte...)
     
  10. Knecht Ruprecht

    Knecht Ruprecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Krabbenkolonie Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.01.06   #10
    hö?:screwy:
    ne saite alleine klingt auch, aber nur sehr leise...
    nimm mal n gummiband, halt es an der einen eite fest und drück es an der andern seite gegen verschiedene gegenstände(coladosen, schrankwand, usw...) dann merkst du doch dass es immer verschieden klingt wenn du daran zupfst, je nach material...
    genauso isses bei der gitarre auch...
     
  11. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 08.01.06   #11
    @Raimund:
    Wie du schon richtig bemerkt hast, schwingt der Korpus mit und verringert die Schwingung d. Saite. Aber da wird nicht nur Sustain geklaut, sondern es werden auch bestimmte Frequenzen besonders gedämpf bzw. besonders gut durchgelassen. Und eben diese Frequenzen unterscheiden sich von Material zu Material. So wird die Schwingung d. Saite so beeinflusst, dass jedes Material einen anderen Klang hat.
     
  12. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
  13. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 09.01.06   #13
  14. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 06.03.06   #14
    Wie sehr falllen bei Neck-through gitarren (oder bässen) die korpushälften ins gewicht?
     
Die Seite wird geladen...

mapping