Frage: Tinnitus

von almoe, 10.03.06.

  1. almoe

    almoe Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.03.06   #1
    Hi!
    Wenn ich mein rechtes Ohr zuhalte, höre ich ein sehr leises, hohes piepen. Das ist aber nur bei dem rechten Ohr, und nur wenn ich es zudrücke. Was kann das sein? etwa Tinnitus? Ich war in letzter Zeit nicht sehr lautem Lärm ausgesetzt, wenn dann nur vor ca. einem jahr, und zwar regelmäßig. Bei Proben oder Konzerten habe seitdem immer Ohrstöpseln drin. Vor ebenfalls einem Jahr war ich bei der Musterung,der Gehörtest war in Ordnung. Wollte mal fragen, ob das vielleicht jemand kennt, weil ich noch nirgends von einem Tinnitus gehört habe, den man nur hört wenn man das ohr zudrückt:confused:
     
  2. Liquidforce

    Liquidforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.06
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 10.03.06   #2
    hm... also ich würde sagen, es ist kein tinnitus. des hat nämlich in den meisten fällen auswirkungen auf beide ohren, sprich den ganzen gehörgang. da du auch bei ner untersuchung warst, is des auch auszuschließen, soweit ich das beurteilen kann.
    entweder du bildest es dir nur ein (ned böse gemeint, kommt schonmal vor;)), oder es liegt irgendwie an komischen frequenzen. vielleicht solltest mal den arzt aufsuchen, um ganz sicher zu gehen. andernfalls wartest vielleicht noch ne weile, obs besser wird. is es denn ein sehr penetrantes und "hallendes" piepen?
     
  3. almoe

    almoe Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.03.06   #3
    nein, nur ein durchgehender leiser ton.
     
  4. Liquidforce

    Liquidforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.06
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 10.03.06   #4
    dann wirds wohl definitiv kein tinnitus sein. ich rate dir mal zum arzt zugehen, ihm die ganze sache zu erklären. aber vielleicht gehts ja auch bis in ein paar tagen von selber wieder weg. ansonsten fällt mir jetzt auch nichts ein, was das noch sein könnte. kannst mir ja sagen was war, wenn du vllt. beim arzt warst...


    hoff ich konnte dir n bissl helfen,

    keep on rockin'

    dennis
     
  5. Cuprum

    Cuprum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.14
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #5
    Hallo !??

    natürlich kann es Tinnitus sein, wieso soll Tinnitus nicht einseitig und auch leise sein ??
    Tinnitus gibt es in allen variationen und in allen Lautstärken.

    Ansonsten, guter Tip von Liquidforce... geh zum Arzt und lass es abklären.

    Seruvs
    Cuprum
     
  6. Liquidforce

    Liquidforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.06
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 10.03.06   #6
    dann müsste es aber ein chronischer tinnitus sein, der schon einige jahre da ist, wenn er sagt, dass er in letzter zeit keinen besonderen lautstärken ausgesetzt war. meine mutter is ärztin, und ich hab nen chronischen tinnitus,deshalb kenn ich mich da n kleines bissl aus.

    du kannst aber natürlich auch recht haben, is aber glaub doch eher unwahrscheinlich, wenn man mal die umstände betrachtet, und das was er so gesagt hat.

    will dich damit aber nich persönlich angreifen, is nur meine meinung;)
     
  7. Cuprum

    Cuprum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.14
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #7
    Auch der chronischste Tinnitus beginnt als "normaler" Tinnitus, meiner zb. hat vor 10 Jahren angefangen als leises säuseln und mittlerweile hört es sich an als hätte ich pfeifende Teekessel ans Ohr gebunden :screwy:

    Lärm ist nur ein Faktor, ich kenn ne menge Leute die chronischen Tinnitus vom Stress bekommen haben oder nach einschneidenden Erlebnissen.

    Ist ja auch egal, du hast recht, er soll zum doc gehen und sich checken lassen :great:

    servus
    Cuprum
     
  8. almoe

    almoe Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 11.03.06   #8
    es kann aber auch nur vorübergehend sein oder? es ist nicht so dass ich das seit einem jahr habe, es ist mir erst vor kurzem, so vor ca. 1 monat aufgefallen.
     
  9. Liquidforce

    Liquidforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.06
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 11.03.06   #9
    sicherlich kanns auch nur vorrübergehend sein, aber des kann man jetzt so ziemlich schlecht beurteilen. du solltest wirklich einfach zum arzt gehen, der wird schon wissen, was da zu tun ist. auf jeden fall würd ich nicht zuuu lange damit warten, besser wirds davon eher nicht...


    wird schon wieder,

    dennis
     
  10. almoe

    almoe Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 11.03.06   #10
    ich würd ja eh zum arzt gehen, aber das geht erst in frühestens einer woche, weil man erst dann auf meiner e-card(österreich) sehen kann, dass ich versichert bin. naja deshalb wollte ich mal hier nachfragen. jedenfalls thx für die antworten
     
  11. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 12.03.06   #11
    hab das auch (im rechten ohr).. höre es aber auch wenn stille herrscht..

    der doc konnte mir da nicht mit weiterhelfen, tinnitus ist nicht heilbar! es gibt zwar methoden usw. aber naja, anscheinend war meiner nicht laut genug, dass er mir da was empfohlen hätte..

    solange es konstant und leise ist, geh halt zum arzt, aber damit wirst du dich wahrscheinlich abfinden müssen. hab ich auch getan.

    bei mir kam (jetzt vor kurzem leider noch1x) ein kurzes lautes pfeifen, das alles andere auf dem rechten ohr übertönte..

    mein tipp mal an dich: die ohren nicht übermäßig belasten, wenn s laut wird, stöpsel rein und zwar bevor es laut wird.
     
  12. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 14.03.06   #12
    Ich kann dir als Tips geben:
    1. und am wichtigsten steiger dich da nicht rein und mach dir keine Sorgen.
    2. Achte darauf, das dein Nacken und die Schultern entspannt sind, sonst locker sie und leg dir ne Wärmflasche drauf.
    3. Gingko mal ne Zeit nehmen, das ist Pflanzlich und schadet auf keinen Fall, sorgt dafür, dass das Innenohr besser durchblutet wird.

    Und wie gesagt, das ist alles nicht so wild, also mach dir nicht zu viele Sorgen.
     
  13. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 02.04.06   #13
    Naja nicht ganz richtig:

    Ich habe nen schwachen Tinitus auf dem linken Ohr. Kommt davon dass ich mit 14/15, immer volle Power Walkman gehört habe und das nur links. Ist ein rellativ schwacher Pfeifton, der bei Umgebungsgeräuschen kaum zu hören ist aber bei stille relativ laut ist.

    Höre auch links weitaus weniger als rechts.

    Also Tinitus ist durchaus auch auf einem Ohr möglich, eben bei einseitiger be- bzw. Überlastung.
     
  14. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 02.04.06   #14
    Ich wage mal zu behaupten, dass ein leises Fiepen normal ist und das das jeder hat.
    Ich kenne total viele die, wenn sie sich die Ohren zuhalten, ein ganz ganz leises fiepen hören.

    Ich hab das auch. Es ist weder aufdringlich noch sonst was, aber wenn es ganz(!) ruhig ist und darauf achtet, hört man es.
     
  15. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 02.04.06   #15
    Naja wenn das aber nur auf einem ohr ist und bei stille gut und deutlich zu hören ist und auch noch in der tonhöhe schwankt, ist das nicht normal. Hab mir mein linkes Innenohr leider in meiner jugendlichen Dummheit geschrottet. Muss ich nun mit leben....
     
  16. Schlachtzeuger

    Schlachtzeuger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 03.04.06   #16
    Um mal den Post auszugraben?!?!
    ich hab aehnliche erscheinungn lauf seit enormer zeit mit den elacin 25ern rum
    hab nen druckgefühl links.......
    Arzt: 3 von 4 reflexen aufm linken ohr blockiert<--verspannung nacken/rücken/schulter
    also deswegn auch warhscienlich das fast ständige piepen, weil das ohr nicht mehr auf die lautstärlke klarkommt.
    also soviel dazu
     
  17. chris_lep

    chris_lep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.10
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.10   #17
    Ich weiß, ich schreibe 6 Jahre zu spät, aber ich wollte nur wissen wie lange so ein Tinnitus dauert. Ich habe ihn leider auch schon seit erst 1 - 2 Monaten, ich hab auch schon Therapien hinter mir. Hat aber leider nichts gebracht.
    Wäre echt nett, wenn mir trotzdem jemand antworten würde.;)
     
  18. MyLittleSecret

    MyLittleSecret Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.10
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.11   #18
    Ein Tinitus sollte man schnellst möglichst behandeln lassen ich bin zu Spät ich hab ihn schon seid über nem Jahr das heißt er wird nie wieder weg gehen!
    Im Anfangsstadium kann man noch was tun aber dann nicht mehr....
     
  19. Jeffderchef

    Jeffderchef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    28.07.15
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    305
    Erstellt: 01.01.11   #19
    aus medizinischer sicht halte ich das "piepen" als unbedenkliches ohrgeräusch, solche geräusche haben alle menschen (oft blutdruck abhängig... ). bei dem einen oder anderen sind sie stärker ausgeprägt und können z.b. durch lautstärkebelastung, knalltraumata usw. verstärkt (hervorgehoben) werden.
    benutze aber auf jeden fall ohrstöpsel, wie du es ja auch schon seit geraumer zeit tust. deine ohren werden es dir danken!:great:
     
  20. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 01.01.11   #20
    Dann wird das wohl immer so bleiben.
    Hört sich erstmal ganz schlimm an ich weiß, ich hat auch ne Phase in der ich zwischenzeitlich die Lebenslust fast verloren habe, war jetz vor 2 Jahren glaub ich, das dadurch verstärkt wurde dass ich diese Pfeifen so in den Vordergrund gestellt habe. Denke kennt jeder der das hat, und sich nächtelang im Internet informiert und verzweifelt nach einer Heilmethode sucht.. DAS macht alles nur schlimmer.
    Ich würde an deiner Stelle jedenfalls mal zu einem HNO gehen, der wird dir kompetentere Auskunft geben und kann gleich schauen ob du einen Hörschaden hast, zuviel Schmalz in den Ohren (meine müssen etwa 2x im Jahr gespült werden sonst hör ich schlechter) etc.
    Mein Besuch konnte damals jedenfalls Ausschluss geben dass es nicht an einem Hörsturz etc lag, meine Ohren sind bis heute dank meiner Vorsicht ganz in Ordnung. Liegt bei mir wohl an einem eingeklemmten Nerv am Nackenwirbel.
    Es hört sich erstmal ziemlich absurd an vorallem wenns um eine "Krankheit" geht, aber je weniger Beachtung du dem Pfeifen gibts, desto schwächer wird es.
     
Die Seite wird geladen...