frage zu boxen....

von Godiiii, 25.06.05.

  1. Godiiii

    Godiiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    25.06.05
    Beiträge:
    79
    Ort:
    nähe von dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.05   #1
    hi leutz...
    ich weis nciht ob diese frage hier schonmal gestellt wurde aber ich habe sie nicht inner sufu gefunden...
    also miene frage leutet..
    kann man normale boxen *jbl atx 60*einfach in den line out vom amp stecken oder macht man damit die boxen kaputt????
    denn über die boxen zu spielen höhrt sich viel geiler an aber würde gerne wissen ob ich da irgendwas kaputt mache dadurch das ich über die boxen und über den amp spiele?

    mfg:nicolas
     
  2. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 25.06.05   #2
    kommt ganz drauf an, was für ohm-wert und maximalbelastung(watt) diese box hat...
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.868
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 25.06.05   #3
    und obs gitarrenboxen sind.


    und an einen line out kannst du ohne zusätzliche endstufe keine boxen anschließen!!
     
  4. Godiiii

    Godiiii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    25.06.05
    Beiträge:
    79
    Ort:
    nähe von dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.05   #4
    also die boxen sind die jbl atx 60: Bezeichnung: ATX 60 Hersteller: JBL Produktgruppe: HiFi-Stereo Lautsprecher Im Lieferprogramm: Ja [​IMG]Gehäuseausführung: Furnier Breite: 28,6cm Höhe: 95,0cm Tiefe: 31,5cm Gewicht: 20,0kg
    Features - Ton [​IMG][​IMG] Phasenkorrektur: Nein
    Technische Daten - Allgemein [​IMG][​IMG] Aktiv: Nein Bass Reflex: [​IMG] Ja Betriebsspannung: 2,83 V Dipol: Nein Durchmesser Hochton: 10 mm Durchmesser Mittelton: 100 mm Durchmesser Tiefton: 250 mm Empfindlichkeit: 92 dB Passiv: Ja Typ: Stand-Lautsprecher
    Technische Daten - Ton [​IMG][​IMG] Frequenzgang: 50 - 20.000 Hz Impedanz: 6 Ohm max. Belastbarkeit: 140 W Übernahmefrequenzen: 800 / 3.500 Hz


    das ding wo ich dier rewingsteckt hate heißt
    emulated line out&headphones
    da hatte ich die boxen reingesteckt mit dem kabel vom verstärker..
    also die boxen sind an nem stereo verstärker von dem geht n kabel normaler weise zu meinem pc aber das kabel habe ich jetz mit sonem adapter in den amp gesteckt..
    und dann kommt musik sowol aus den boxen als auch aus dem verstärker
    und mache ich damit die boxen oder den verstärker oder den amp kaputt?
    eigendlihc nciht oder?
    denn musik macht die boxen ja auch nciht kaputt?



    mfg:ICH
     
  5. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 25.06.05   #5
    Du solltest mal schaeun was der verbaute Speaker an Ohmzahl in deinem Amp hat. Sind es mehr als die 6Ohm der Box ist das sehr schlecht. Hast du Jedoch weniger bei deinem Amp oder gleich viel ist das Ok. Außerdem sollte dein Amp nicht mehr als ungefähr 100Watt haben, falls du ihn mal voll fahren willst, sonst könntest du die Box schiessen.

    Also wenn das beachtet ist müsste das kein Problem sein. Denk aber daran HiFi Lautsprech sind NICHT gleich Gitarrenlautsprecher (Und natürlich anders herum!!)

    Edit: Hab gesehn das dein Amp 50 Watt hat das ist ok, check nur noch die Ohm Zahl.
     
  6. Godiiii

    Godiiii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    25.06.05
    Beiträge:
    79
    Ort:
    nähe von dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.05   #6
    kay thx schonmal:great:
    ok aber das interresiert mich doch jetz uach mal
    gitarren boxen nicht hi fi boxen und andersrum hmmmm
    welher unterschied denn?
    dachte immer das is wuscht
    naja so kleine surround boxen sollte man nicth mit ner git dann anspielen das würde ja sch.. klingen aber die boxen sind ja ok kling viel fetter etc..
    ok dann gucke ich mal die ohm zahl
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 25.06.05   #7
    1. Du solltest mehr (und sinnvollere) Satzzeichen setzen, schon deine kurzen Saetze sind nicht angenehm zu lesen.

    2. HiFi-Boxen sind fuer andere Belastungen gebaut als Gitarrenboxen: das Gitarrensignal ist wesentlich dynamischer und wird dir, wenn du dich nicht zurueckhalten kannst, deine HiFi-Boxen schaedigen.
     
  8. Godiiii

    Godiiii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    25.06.05
    Beiträge:
    79
    Ort:
    nähe von dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.05   #8
    ok dann schreibe ich jetz al richtige und ganze sätze.
    dann habe ich da noch ne frage ich möchte desswegen jetz nciht n neunen thread eröffnen desshalb frage ich das mal hier:+
    ich habe ja den mg50dfx und der hat einen cd input und *fdd*
    jetz möchte ich mal gerne wissen was dieses fdd ist und
    wie ich das mit dem cd input machen soll das heißt ja das man dann musik auf dem verstärker im hintergrund sozusagen spielen kann,also muss ich dann einfach das kabel vom pc*habe die musik nur aufem pc* in den amp stecken?
     
  9. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.868
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 25.06.05   #9
    ausserdem sind git-lautsprecher (mal abgesehen von der dynamik) auf einen anderen frequenzgang ausgelegt. sie filtern verschiedene frequenzen raus, weil sich sonst der zerr-kanal einfach nur nach kettensäge anhören würde.


    das "problem" kann man aber umgehen, indem man ein frequenzkorrigiertes signal benutzt, welches an deinem line-out (emulated!!) anliegt
     
  10. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 25.06.05   #10
    No Problem!
    Gitarrenlautsprecher sind wirklich auch nur für Gitarrenamps augelegt, sie als Pa-Lautsprecher zu verwenden wäre Unfug! Andersherum wäre es evtl. noch besser aber auch nicht wirklich schön.
    Solange dir der Sound passt kannst du machen was du willst! ;)
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 25.06.05   #11
    Das hat jetzt aber nicht wirklich funktioniert.



    Kurz: eine Roehrenendstufensimulationsschaltung.


    Ja, ein Kabel vom Kopfhoererausgang des PC an den Amp.
     
  12. Godiiii

    Godiiii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    25.06.05
    Beiträge:
    79
    Ort:
    nähe von dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.05   #12
    ok thx für die antworten
     
  13. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 25.06.05   #13
    noch kürzer: Marketing-Blabla ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping