Frage zu einer Basscombo

von bassersamson, 25.04.06.

  1. bassersamson

    bassersamson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #1
    Ich steige mit meinem 1.Beitrag mal mit einer Frage ein:

    Ich habe eine Basscombo geschenkt bekommen. Mal kann es fast als Garagenfund einstufe. Vielleicht kann mir jemand etwas über das Teil sagen( SuFU und Google waren erfolglos).
    Also:
    Marlboro Soundworks 520B.

    Das Teil hat 3 Anschlüsse Bass Guitar und Flat, einen 12 " Speaker und is ein Transitor amp.

    Danke im Vorraus Dirk
     
  2. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.04.06   #2
    Willkommen im Forum und Glückwunsch zum Fund.

    Nunja, da stellt sich mir die Frage was du denn wissen willst, Sound und Flexibilität kannst du wahrscheinlich Vorort am besten einschätzen, ich nehme mal an, dich würde der Wert des Amps interessieren, aber da kann ich dir ned helfen, denn von der Firma hab ich bisher noch nix gehört(ja, ich bin nicht-Raucher).

    PS.:Bilder von dem Teil wären noch ganz nett;)
     
  3. bassersamson

    bassersamson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #3
    Also Bilder sind hier. Mich würde eher mal die Eckdaten von der Kiste interessieren. Wie ungefähres Baujahr, Leistung und so.
     

    Anhänge:

    • Combo.jpg
      Dateigröße:
      105,3 KB
      Aufrufe:
      192
  4. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.04.06   #4
    Schau mal hinten drauf, da müsste irgenwo etwas über die Watt-Anzahl stehen, ansonsten wird es wohl schwierig Infos zu finden, da Google aber wirklich nix brauchbares auspuckt...
    Unten links am Gitter steht Hohner, ma schaun ob da mehr drüber zu finden ist, da Hohner eine bekanntere Firma ist.

    Bei Harmony Central gibt es ein paar Reviews über Marlboro-Amps, und wie diesen zu entnehmen ist, produziert Marlboro Soundworks aber nicht mehr.
     
  5. bassersamson

    bassersamson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #5
    Auf der Rückseite is nix zu lesen. Ich denke das der trümmer 5o Watt hat da er ein heidenkrach ausspuckt, und auch wegen der Bezeichnung. Also in Verbindung mit nem mes. Fender Jazz Bass oder nem Career höhrt er sich doch ziemlich vintätsch an. Alles ohne Effekte.
     
  6. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 25.04.06   #6
    Da sticht mir doch gleich der Schriftzug "Hohner international" am unteren Ende in die Augen :)

    Mal ein wenig gegoogelt und das hier gefunden:

    http://www.harmony-central.com/Guitar/Data/Marlboro/1500B_Head-1.html
    Zwar nicht genau dein Amp, aber immerhin schon mal ein Anhaltspunkt.

    Wenn du des Französischen mächtig bist, kannst du auch mal die Beschreibung zu dem Bruder deines Amps durchlesen: http://fr.audiofanzine.com/produits/avis/index,idproduit,79052,avis,marlboro-sound-works-860a.html

    Und dann hat Google noch eine Seite im Cache, auf der die Ebay-Auktion genau deines Amps verlinkt ist. Die Auktion selber kann nicht mehr eingesehen werden, aber in der Linkbeschreibung findest du wenigstens einen Preis: 59 Euro, O Gebote 13 min. vor Auktionsende.

    Ansonsten nix Verwertbares. Die Firma scheint seit den 50ern bis in die 80er existiert zu haben. Fast alle Angebote zu dem Thema laufen unter "vintage", was aber die Preise nicht gerade in extatische Höhen treibt... :p

    Ich würde sagen: Genieß das Teil und schau, wie er dir gefällt.

    LeGato
     
  7. bassersamson

    bassersamson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #7
    Genau die Sachen hatte ich auch schon gefunden, aber trotzdem danke für die Antworten. Im Moment reicht das Teil auch um im Keller zu üben und im Proberaum reicht es auch aus um gehört zu werden.
     
  8. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 26.04.06   #8
    kann nur sagen das die marke marlboro in den 70's eigentlich fast nur fender kopiert hat. ok der sieht nich wirklich nach fender aus. durfte wohl einer aus den frühen 80's sein.
    hauptsächlich haben die das Fender Bassmann top kopiert genauso wie pearl und andere zeitgenossen auch
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 26.04.06   #9
    Naja, der berühmte Pearl Buffalo war optisch ja sehr nah dran - aber als Transistor-Amp technisch eine völlig andere Kiste. Ich habe den mal vor 25 Jahren besessen....
     
Die Seite wird geladen...

mapping