Frage zu externen Festplatten

von b007, 30.07.06.

  1. b007

    b007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 30.07.06   #1
    Hi forum

    Was spielt es für eine Rolle, wenn ich eine externe festplatte mit 5400 umdrehungen (2.5) einer 3.5 zoll mit 7200 umdrehungen gegenüberstelle, wenn diese festplatte über FW oder USB2.0 verbunden ist und somit fix 400/480mbit pro sec überträgt?

    ist da nicht die FW oder USB2.0 schnittstelle der Flaschenhals, so dass theoretisch nicht mal ne platte mit 10000 umdrehungen schneller wäre?

    zweite frage: ich möchte möglichst schnell samples (für live einsatz) wie pianosamples oder ähnliches von ner externen festplatte verwenden (the grand2, ähnliches): ist da FW oder USB2.0 schneller und überhaupt: macht das sinn eine externe festplatte zu verwenden (wenn man live auf laptop oder in diesem fall mac mini setzt?)
    -möchte mir die iomega minimax 200gb zulegen.


    Gruss
    Stefan
     
  2. buck

    buck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 03.08.06   #2
    Hi.
    Ich würde mal sagen, ob Firewire oder USB macht da keinen praktischen Unterschied.
    Live, nun ja, die Platte könnte, wenn extern, wie auch immer, runterfallen, umkippen, da wäre wohl live einiges schnell im Argen. Ich würde auf RAM setzen. Memorystick, Flashcard, falls die gross genug wären und die Samples draufpassen. Ist mechanisch sicherer und vom Tempo her besser. Hoffe ein wenig geholfen zu haben.

    buck
     
  3. b007

    b007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 03.08.06   #3
    hi
    danke für die Antwort

    Also memorystick kommt für mich eher nicht in Frage: da ich wirklich eher an Massenhaft Samples gedacht habe: wenn ich zb ein Yellow Tools Independence, Colossus (East West) oder Kontakt 2 installiere braucht das locker 15 - 30 Gb platz: von dem her kommen diese Medien nicht in Frage:

    sind memorysticks wirklich schneller als externe FW / USB 2.0 Platten?


    Vom mechanischen mache ich mir keine Sorgen: da ich vorhabe den macmini und die ext. Festplatte fix in eine 19" Rack einzubauen...


    Gruss Stefan
     
  4. Lighty

    Lighty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    15.07.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 03.08.06   #4
    Moi,
    nein es stimmt nicht das Memory-Sticks, MMC oder dergleichen schneller sind als externe Platten. Schau dir zb mal die Spezifikation von Memorysticks an (max write 160 Mbits/s in der Praxis bleiben dir paar Megabyte/s übrig) das gleiche gilt für MMC und dergleichen.

    Eine "bessere" Festplatte schafft intern verbaut mit random read/write zwischen 35-45 Mb/s (die ct hat da sehr gute Festplattentest darüber). Extern verbaut hast immer noch knapp 20-30 Mb/s was Welten schneller ist als zb. MemStick und darüber hinaus auch noch um einiges billiger ist als diese. 300Gb bekommst du unter 100 Euro....

    moi light
     
Die Seite wird geladen...

mapping