Frage zu Fräsung für Trussrodjustierung am Halsfuß

von Kluson, 06.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.597
    Zustimmungen:
    1.868
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 06.06.18   #1
    Hallo,

    kurze Frage.
    Vintage-like Hälse haben oft den Trussrod Zugang am Halsfuß.
    Bei einer Tele ist das nicht so dramatisch, da die Halstasche eine Fräsung hat, so dass man mit einem Schraubendreher den Hals justieren kann ohne ihn abschrauben zu müssen. Bei Strats sieht das anders aus. Ich finde es schwierig bis unmöglich den Hals optimal einzustellen, wenn ich ihn dafür mehrfach abnehmen muss. Optimale Einstellung ist wohl immer besser, wenn die Saitenlage direkt beim Justieren begutachtet werden kann. Abgesehen davon wird die Schraubverbindung nicht besser, wenn man sie 10 x runter und wieder dran schraubt.

    Gibt es Gründe die dagegen sprechen, bei einem Stratbody diesen Durchbruch von Halstasche zu PU Fräsung vorzunehmen, so wie bei einer Tele ?
    Bei der Strat um die es mir geht, ist die untere Hälfte der Trussrodschraube nicht frei zugänglich.

    Tele_Strat.jpg
     
  2. jidiel

    jidiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    364
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 06.06.18   #2
    Mal abgesehen davon, dass @murle1 erst vor kurzem etwas dazu geschrieben hat, was sollte dagegen sprechen? Hast Du Angst, dass der Korpus durchbricht?
     
  3. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.597
    Zustimmungen:
    1.868
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 06.06.18   #3
    Das murle etwas dazu geschrieben hat wusste ich nicht.
    Das der Body direkt auseinanderbricht glaube ich nicht.

    Aber ich ging davon aus, dass es Gründe dafür gibt, dass es so gemacht wurde.
    Eine Strat hat ja einen runden Halsfuß, eine Tele einen geraden, vielleicht gibt es ja deswegen einen Grund.
    Ich weiß es eben nicht, deswegen frage ich ja
     
  4. jidiel

    jidiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    364
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 06.06.18   #4
    Wenn Du den Grund erfahren willst, musst Du Leo fragen - dürfte aber schwierig sein, da der ja bekanntermaßen tot ist. Mit dem runden Hlasfuß einer Strat, oder dem geraden einer Tele hat das sicher nichts zu tun.
    Es wird wohl ein ewiges Mysterium bleiben!
     
  5. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.629
    Kekse:
    41.043
    Erstellt: 06.06.18   #5
    Bei einer Strat kann man es genau so machen. Manche haben ja schon die "Badewannenfräsung", oder HB/SC/HB.
    In diesen Fällen müssen die PU-Fräsungen etwas vergrößert werden, damit das Schlagbrett nach dem Lösen etwas nach hinten geschoben werden kann. Ich fräse manchmal sogar noch einen Halsbkreis in das Schagbrett oberhalb des Hals PU's.
     
Die Seite wird geladen...

mapping