Frage zu Fullstack-Angebot [Impendanzen...]

von Boysetsfire_83, 16.06.08.

  1. Boysetsfire_83

    Boysetsfire_83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.05
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Woodhome-Riverside
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #1
    Hallo!

    Ich bin gerade auf der Suche nach nem Half- bzw. Fullstack und bin dabei auf folgendes Angebot gestossen:

    https://www.thomann.de/de/gallien_krueger_backline_600_fullstack.htm

    Jetzt meine Frage dazu: Die Impendanz der Boxen ist ja das vierfache von dem des Topteils. Da bleibt doch fast keine Leistung zum Betrieb mehr übrig, oder?
     
  2. Micha2010

    Micha2010 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #2
    Die beiden Boxen werden parallel angeschlossen, somit halbiert sich deren Impedanz zusammen auf 4 Ohm. Damit wird die Leistung des Verstärkers optimal ausgenutzt.
     
  3. Boysetsfire_83

    Boysetsfire_83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.05
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Woodhome-Riverside
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #3
    Ahh... okay. :)

    Danke für deine Hilfe! Von der Seite hab ich's noch gar nicht gesehen. :rolleyes:
     
  4. michor

    michor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Westerstede
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    469
    Erstellt: 16.06.08   #4
    Jupp, genau so ist es!:great:

    Das beste was man machen kann...
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 16.06.08   #5
  6. Boysetsfire_83

    Boysetsfire_83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.05
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Woodhome-Riverside
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #6
    Deine FAQ hab ich mir schon durchgelesen, da hat ich aber leider immer nur die Reihenschaltung im Kopf. :)
    Die FAQ find ich übrigens echt super!:great:

    Noch kurz ne Frage zu dem Fullstack. Kommt bei der Leistung von 300 Watt bei nem Betrieb an 2 Boxen noch genug für nen vernünftigen Sound an oder ist dass dann schon eher grenzwertig?
     
  7. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 16.06.08   #7
    Keine Sorge, mit einem 300 Watt Fullstack wirst du so gut wie nie ein Problem haben dich durchzusetzen. Höchstens in einer sehr lauten Band kann es knapp werden, wenn du Tiefbassorgien unter Ausschluss sämtlicher Mittenfrequenzen feiern willst. Aber ein guter Sound ist ja eh immer Geschmackssache.^^
     
  8. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 16.06.08   #8
    Mal Off-Topic. Das Bild ist ja wohl der Hammer.
     
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 16.06.08   #9
    Ich habe ja den GK Backline 210 Combo (das Verstärkerteil des 210er Combo ist baugleich mit dem Topteil) - und leider einige schlechte Erfahrungen mit der Technik gehabt. Mittlerweile hat Gallien-Krueger hoffentlich das Problem im Griff - sonst können die den Laden wegen Reklamationen dicht machen. Ich rate bei GK aber definitiv dazu bei Thomann zu kaufen, da die gleichzeitig GK-Vertrieb für Deutschland sind. Käuft man im lokalen Geschäft gibt es noch mehr Ärger. Wer beim lokalen Händler kaufen möchte - was ich unterstütze - sollte mMn auf GK verzichten.
    Es gibt auch User, die nie Probleme hatten ...

    Wie gesagt; mit der Haltbarkeit der Technik stehe ich auf Kriegsfuß.
    Den Klang finde ich allerdings sehr gut. Schon der 210er kommt sehr gut von unten! Da ist richtig Bass und Tiefmitten drin. Selbst mei Bassregler auf 12 Uhr. Für höhenreiche Sachen würde ich den Amp weniger empfehlen. Da leisten andere Amps und Boxen mehr. Wenns aber schön voll und bassig kommen soll, ist dieses Stack klanglich genau richtig.

    Ich persönlich würde mir jetzt eher einen Hartke 3500A mit einer Peavey Box kaufen. Das dürfte genauso wumsen. Ist auch weniger Schlepperei als ein Fullstack. Ob mit 8 Ohm Box (dürfte auch reichen!) oder 4 Ohm Box wäre noch die Frage.

    Gruß
    Andreas
     
  10. Boysetsfire_83

    Boysetsfire_83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.05
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Woodhome-Riverside
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #10
    Was würdest du für nen Amp empfehlen, wenn's auch knackige Höhen sein sollen?

    Vom Stil her gehts in die Richtung Hardcore/Punk.
    Hatte auch noch Ashdown und eben Hartke ins Auge gefasst.
     
  11. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 16.06.08   #11
    Falls du dich schnell entscheiden kannst:

    Hughes & Kettner Fullstack

    Für 600 Euro und mit kostenlosem Versand und Rückgaberecht. Verdammt, wenn ich doch nur ein wenig unvernünftiger wäre, hätte ich mir das Stack schon geschnappt.
     
  12. I'm_Google

    I'm_Google Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Bodenseeregion
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    5.267
    Erstellt: 16.06.08   #12
    Der ist doch mit Sicherheit ausversehen da rein gerutscht, denn ich sehe in der sehr spärlichen Art.-Beschr. keine Bedingungen. Kann mich aber auch täuschen.
     
  13. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 16.06.08   #13
    Naja, allein dadurch, dass er keine Angaben gemacht hat räumt er ein Rückgaberecht und Gewährleistung ein, ob gewollt oder nicht. Dies muss nämlich explizit ausgeschlossen werden. (Wobei ich mir beim genauen nachdenken garnicht mehr 100% sicher bin, ob es auch automatisch ein Rückgaberecht gibt, Gewährleistung auf jeden Fall)
     
  14. Boysetsfire_83

    Boysetsfire_83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.05
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Woodhome-Riverside
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #14
    Danke für den Tip, Unsichtbarer! ;)

    Ganz ohne Beschreibung ist das aber schon etwas komisch. Könnte ja auch (teilweise) funktionsuntüchtig sein...

    Was sagt ihr zu Ashdown vom Sound her?
     
  15. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 16.06.08   #15
    Also ein Hartke Top mit Peavey 410er Box ist sogar noch billiger.
    300 Watt kommen auch da raus - und die 410er sollte dicke reichen ...
    Falls Du dich dafür entscheiden solltest wäre das ja gute 50 Euro billiger. Steck das gesparte Geld in ein sehr gutes Boxenkabel; so um die 15 Euro mit 2x 2,5 mm².

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping