frage zu jazzgitarre

von Kosai236, 29.09.06.

  1. Kosai236

    Kosai236 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #1
    Hallo zusammen

    Mir ist eine alte Jazzgitarre (soweit ich das beurteilen kann) in die hände gefallen,
    framus sorella bj62.
    Weil die schon so alt ist sind mir beim stimmen 2 knöpfe von den wirbeln gebrochen. Die hab ich repariert und die Gitarre dann gestimt. Jetzt sind die Saiten aber so hart gespannt das ich für meinen teil nich da mit spielen kann (hab vorher nur ne konzertgitarre gehabt und bin auch nich so gut).
    Meine Frage: ist das mit den Saiten immer so bei jazzgitarren oder wird das besser wenn ich neue drauftu und worauf muss ich beim kaufen davon achten (gibts da verschiedene sorten oder so)?



    danke im voraus
     
  2. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 29.09.06   #2
    Hallo Kosai


    Zieh mal Flatwounds (geschliffene Saiten) auf. Da verliert der Ton zwar an Brillianz, die lassen sich aber angenehmer spielen.
     
  3. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 30.09.06   #3
    Bei den alten Jazzgitarren ist oftmals der Hals nicht mehr sonderlich gerade, ich hoffe das es bei dir nicht der Fall ist.
    Ansonsten kann es nicht schaden die Gitarre einen Halb- oder Ganzton tiefer zu stimmen, das ist sowohl der Bespielbarkeit als auch dem Klang durchaus zuträglich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping