Frage zu nem Fender Preci Mexican

von MicCellomann, 03.05.06.

  1. MicCellomann

    MicCellomann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.06   #1
    Hallo zusammen!

    Ich besitze und spiele zur Zeit einen Fender Precision aus dem Jahr 2003 aus Mexiko. Nun ist der ja mit nur einer split PU standartmäßig soundmäßig nicht sonderlich wandlungsfähig auch wenn er von der BEspielbarkeit her super ist. Ergo: Ich will ihn nicht hergeben und ihn deswegen ein wenig aufmotzen. Was haltet ihr von der Idee in Stegposition einen Humbucker von einem Gitarrenbauer montieren zu lassen. Würde das eurer Meinung nach Soundmäßig was bringen? Ich weiss, dass es Precis mit ner PU in Stegposition gibt, will aber keine Neuanschaffung machen, da ich ansonsten mit dem Bass zufrieden bin. welchen Pickup würdet ihr mir für diesen Zweck emfehlen? Würdet ihr das überhaupt machen? Ist das überhaupt machbar (wo ich mir eigentlich ziehmlich sicher bin). Bin über eure Gedanken sehr dankbar und werde sie mit Interesse lesen!
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 03.05.06   #2
    Ist grundsätzlich machbar und sinnvoll, wenn du ein gutes Instrument erwischt hast. Hast du einen besonderen Grund, warum es ein Humbucker sein soll? Das von einem Gitarrenbauer machen zu lassen ist auf jeden Fall eine sehr gute Idee, auch wenn sich das nur subjektiv (sprich, du willst es und dir ist klar, dass das deinen Bass nicht wertvoller macht) lohnt.

    Zu den Pickupmarken werden dir andere hier mehr sagen können, ich habe Dimarzios (für meinen Preci) und Bartolinis für meinen Fretless Jazz und finde beide auf ihre Art gut. Es stellt sich die Frage was für einen Sound du möchtest.

    Gruesse, Pablo
     
  3. MicCellomann

    MicCellomann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.06   #3
    es soll schon ein wenig fetter klingen als bisher. deswegen hatte ich an nen humbucker a la musicman gedacht. aber bin da für meinungen sehr offen. generell möchte ich, dass der bass insgesamt präsenter und voller klingt als bisher. ich habe das gefühl, dass das mit ner j-type PU wie der bei den deluxe precis verbaut wird, nicht erreiche.

    Mir ist klar, dass sich dadurch der Wert des instrumentes markttechnisch nicht erhöht. jedoch würde es den wert des instrumenstes in bezug auf seine klangvielfalt für mich erhöhen. nen guten gitarrenbauer habe ich hier in düsseldorf auf der collenbachstr. (ist hier im Forum ja schon mehrfach erwähnt worden). an der Umsetzung wird es also nicht mangeln...ist nur die frage nach den technischen komponenten....
     
  4. melmi

    melmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 03.05.06   #4
    hallo,

    fü deine klangvorstellungen könnte ich mir vorstellen, dass ein delano hybrid humbucker sinnvoll wäre. Ich meine mich zu erinnern gelesen zu haben (halbwissen soll ja gekennzeichnet werden, bassterix :D ) in einer der letzten G&B oder im Bassprofessor einen test gelesen zu haben, in dem seine vielseitig keit sehr gelob wurse. er ist splitbar zum single coil und besitzt unterschiedliche magnetmaterialien um sowohl einem fender JB bridge-sound als auch einem MM typischen sound gerecht zu werden.
    Du musst allerding bedenken, dass für den MM typischen sound auch die aktive elektronik eine sehr große rolle spielt. aktive elektronik ist aber für einen Preci eher ungewöhnlich.

    Meine überlegung wäre folgende: (korrigiert mich wenns falsch ist)

    delano Hybrid + aktivelektronik mit aktiv/passiv switch , diese dann mit einem extra vol-poti mit dem preci schaltkreis mischen.

    Im forum kann dir da sicher jmd einen schaltplan geben und was man beachten muss

    so hättest du 3 klassiker sounds in einem bass : preci, mm, und JB bridge sound + die restlichen kombinationen wie PJ und PMM



    grüße JO
     
  5. MicCellomann

    MicCellomann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.06   #5
    Das klingt super....vor allem wäre dann die Vielseitigkeit gegeben die ich haben möchte....son Schaltplan wäre genial....wenn dien jamdn hat immer her damit das wäre super....dann kann ich meinen Gitarrenbauer mal konsultieren! Danke schonmal für die Antworten.....!!!!!
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 03.05.06   #6
    Den Delano Hybrid hatte ich auch direkt im Sinn, als ich das hier gelesen habe. Der ist allerdings nicht ganz billig.
    Hier findest du Infos:
    http://www.delano.de/english/news/hybrid/the_hybrid.pdf
    und www.delano.de

    Damit hast du dann viele Sounds zur Auswahl.
    Preci PU
    Jazz Bridge PU
    MuMan Humbucker

    Und eben unterschiedliche Kombinationen der PUs.

    Was da allerdings noch so an Schaltern eingebaut werden muss und wie aufwändig das ist, kann ich dir nicht sagen. Wohl aber, dass du auf Nachfrage bei Delano sicher eine nette Antwort bekommst, ich habe mich jedenfalls beim Kauf meiner PUs sehr nett mit Reinhard unterhalten.

    "Präsent und fett" sind jedenfalls genau die Attribute, die ich meinen Delano PUs zuschreiben würde. Das könnte also eine Möglichkeit sein.

    Eine weitere Möglichkeit wäre der Einbau einer aktiven Elektronik. Aber spätestens da steigt mein Wissen aus - außerdem gehört sowas eigentlich nicht in ein Fender Instrument (meiner Meinung nach *g* ).

    edit: 2 Doofe, 1 Gedanke, nur dass der eine nebenbei noch andere Sachen zu tun hat und deswegen langsamer ist ...
     
  7. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 03.05.06   #7
    Ich habe vor Jahren mal einen sehr alten Fender Preci fretless erstanden. Da hat es keine 2 Wochen gedauert, und ich habe mir selbst einen ausrangierten Fender Jazz-Bridge PU eingebaut. Beide Pickups zusammen klingen dann in Richtung Jazzbass, allerdings ist der Preci-PU in dem Duo viel durchsetzungsstärker. Der Bridge-PU alleine klingt in etwa wie der Jazzbassbridge-PU alleine, also für fretless super zu gebrauchen.

    Du kannst es selbst machen, wenn du allerdings einen Instrumentenmacher an der Hand hast, lass den das mal tun. Erfahrungen musst du ja nicht unbedingt an deinem Preci sammeln.

    Zur Schaltung: da gibts es zum einen die Möglichkeit, einen weiteren Lautstärkepoti einzubauen, damit hast du dann die Jazzbassregelung (mit all ihren Nachteilen). Ich habe mich für einen Minischalter entschieden, um die drei Schaltungsmöglichkeiten (vorne, hinten, beide) abzubilden. Vorteil: winziges Loch nur nötig, Originalerscheinungsbild bleibt erhalten. Nachteil: kein stufenloses Dazumischen möglich. Also Geschmackssache.
     
  8. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 03.05.06   #8
    Der Delano Hybrid geistert mir auch schon seit einiger Zeit im Kopf herum und ich verspreche mir von dem Teil eigentlich auch recht viel. Leider kenne ich niemanden, der damit schon Erfahrungen sammeln konnte.

    Allerdings muss ich pommes widersprechen, was die Freundlichkeit der Delano-Mitarbeiter angeht. Bei mir hat es erstens ewig gedauert und zweitens war die Antwort auch recht unfreundlich und wenig hilfreich, als ich nach Infos über den Hybrid (die gabs damals noch nicht auf der Homepage) gefragt hatte.

    Trotzdem glaube ich, dass du mit dem Pickup genau das erreichen könntest, was die vorschwebt. Zum Einbau würde ich, sofern du noch keine Erfahrungen mit solchen Dingen sammeln konntest, einen Gitarrenbauer wärmstens empfehlen. Das kostet zwar ein bisschen was, aber hinterher funktionierts auch.
     
  9. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 03.05.06   #9
    Das sind eben auch nur Menschen und jeder hat mal nen schlechten Tag. So macht eben jeder unterschiedliche Erfahrungen.

    Ich denke dass Delano wegen dem Hybrid gerade ne Menge zu tun hat und da kann man schonmal die Geduld verlieren, wenn man 100 Mails am Tag mit Nachfragen nach dem gleichen Produkt bekommt (ohne jetzt zu wissen, dass es so gewesen ist).

    Meine Telefonat zur Bestellung meiner J-PUs mit Reinhard war jedenfalls sehr nett und entspannt (das ist aber auch schon bisl was her und Delano war da vielleicht noch nicht so bekannt wie jetzt? keine Ahnung)
     
  10. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 03.05.06   #10
    Hast du schon mal ein ein Seymour Duncan Quarter Pound PU gedacht? Das ist eins in Preci Splitcoil Form und nen fetteren Sound bekommst du damit auf jeden fall, es klingt sogar etwas HB artig. Ist auch nicht wirklich teuer und ja.. halt high output.
     
  11. MicCellomann

    MicCellomann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #11
    Ja, ich habe auch schon an einen Wechsel der vorhandenen PU gedacht. Jedoch würde ich halt lieber einen zweiten in Stegposition haben; zudem der Bass abgesehen vom Kland dadurch auch viel individueller wird.
     
  12. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 04.05.06   #12
    Vor allem sagtest du ja, dass du mehr Flexibilität suchst
    Durch ein anderes Preci-PU bekommst du nen andren (vielleicht besseren) Sound, variabler wird er dadurch aber nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping